FANDOM



Sie sind da.
Jede Nacht. Die Geräusche. Vor deinem Fenster.
Kratzen.
Klopfen.
Viele ignorieren es. Stempeln es als Einbildung ab.
Aber das ist es nicht. Es ist wirklich da. Wenn du mutig genug bist, lass abends deine Vorhänge geöffnet. Warte, bis die Geräusche anfangen.
Das Klopfen und Kratzen.
Dann steh auf und geh zum Fenster. Und dann wirst du sie sehen.
Die Hände.
Kleine Hände. Kinderhände. Blutverschmiert.
Sie wollen in dein Zimmer.
Sie wollen DICH!
Warum? Es sind verlorene Kinder. Kinder, die entführt wurden, deren Leichen nie gefunden wurden. Kinder, die ertranken oder verschollen. Deren Leichen nicht beerdigt wurden.
Sie können keine Ruhe finden. Sie wollen, dass du sie in dein Zimmer lässt. Um dich zu töten.
Wenn sie dich töten, kann einer von ihnen gehen. Niemand versteht es. Aber es ist so.
Du wirst die Hände anstarren. Dich nicht abwenden können. Du wirst so auf das Fenster fixiert sein, dass du nicht bemerkst, wie sich deine Zimmertür öffnet.
Du wirst die Schritte nicht hören, die auf dich zukommen. Nur die Hände anstarren.
Lange.
Aber irgendwann wirst du dich umdrehen. Und sie sehen. Das Gesicht, das aussieht wie eine Maske, aber keine ist. Schwarze, tote Augen. Teilweise verfaulte, abgefallene Haut. Schwarzes, langes Haar. Blutrote Lippen.
Sie sieht aus wie ein Mädchen. Lange schon tot. Sie ist die Botin. Sie bannt dich.
Hast du in ihr Gesicht gesehen, in die kalten, toten Augen, hast du keinen eigenen Willen mehr.
Du wirst zum Fenster gehen und es öffnen. Die Hände werden nach dir greifen, deine Haut berühren.
Sie sind kalt. Kalt wie der Tod.
Du kannst dich nicht bewegen. Die Botin steht noch immer hinter dir. Du spürst ihren fauligen Atem in deinem Nacken. Und du siehst die Gesichter der Kinder.
In die ausdruckslosen Augen. Hörst ihr Rufen.
"Bitte! Erlöse uns!"
Du wirst hören, wie sich deine Tür erneut öffnet. Dann drehst du dich um. Die Botin ist verschwunden. Ein anderes Mädchen steht vor dir. Langes, silbriges Haar. Bleiche Haut. In einen schwarzen Umhang gehüllt. In der rechten Hand eine Machete. Blut klebt daran.
Das Mädchen lächelt. Sie ist die Richterin. Sie tötet. Sie bestimmt, wer erlöst wird. Ihre Stimme ist klar wie Kristall, wenn sie sagt: "Du wirst mit uns gehen."
Dann hebt sie den Arm mit der Machete und schlägt zu. Die scharfe Klinge wird dein Herz durchbohren. Du wirst zu Boden sinken, mit verzweifeltem Blick. Und du wirst das Lachen der Kinder hören. Du wirst nichts anderes mehr hören, so lange, bis du selbst erlöst wirst.

Aber vielleicht gehörst du zu denen, die das Klopfen ignorieren. Die die Vorhänge nicht öffnen. Die sich in der Dunkelheit des Zimmers sicher fühlen.
Wenn das so ist, dann pass auf. Pass auf, dass du nicht eines Nachts aufwachst, und in das entstellte Gesicht der Botin starrst.

CocoNoAka (Diskussion) 11:12, 29. Jun. 2014 (UTC)CocoNoAka

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.