FANDOM


.......Hörst du?, Diese Geräusche im Dunkeln....   Du verstehst sie wohl nicht, doch sie schreien : "Hilf mir!"  Du denkst, es ist nur der Wind oder ein anderes Geräusch von draußen.

Doch..... DOCH ES STIMMT NICHT! Ich habe damals das gleiche gedacht, war so dumm und bin in meinen Tod gelaufen..  

11.09.2013 21:00 Uhr

Meine Eltern sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt im Urlaub...

Da ich nichts besseres zu tun hatte, folgte ich der Alltagsroutine, machte mich bettfertig und ging schlafen.

Eine Weile später hörte ich seltsame Geräusche, doch ich ignorierte sie. Um 21:43 hörte ich einen lauten Schrei und erwachte aus meinem Schlaf. Es scheint wohl vom Badezimmer zu kommen.

Ich hatte Angst, doch meine Neugier war stärker.. Ich stieg die Treppen hinunter und ging zum Badezimmer. Ich öffnete langsam die Tür, schaltete das Licht ein und sah im Spiegel eine mit Blut geschriebene Schrift, welche besagte: "Du solltest nicht herkommen".

Das Licht ging aus als ich es wieder anmachte, stand da etwas anderes im Spiegel : "Nun wirst du das gleiche Schicksal erleiden. "

Das Licht ging wieder aus ... Ich traute mich nicht, es wieder anzumachen ich war vor Angst wie gelähmt. Ich wollte mich nicht mehr bewegen.

Doch der Schalter betätigte sich von selbst, es wurde hell; Eine erhängte Leiche war zu sehen, daneben war eine Gestalt, welche die Leiche brutal zerfleischte. Ich wollte weglaufen, doch ich konnte mich nicht bewegen - mir liefen Tränen aus den Augen; ich schrie.... doch niemand hörte es.

Die Gestalt fing zu lachen an und schrieb mit Blut in den Spiegel: "Es gibt wieder frisches Fleisch zum Nachtisch!" Ich versuchte mich zu bewegen, doch egal ob ich es 10 mal versuchte, 30 mal oder 40 mal, ich konnte mich nicht bewegen. Das Einzige, was mein Körper tun konnte - war meine Augen und meinen Mund zu bewegen...

Ich musste  miterleben, wie die Gestalt die Leiche erst genüsslich auseinandernahm und dann das Fleisch verschlang. Er schrieb etwas auf die Wand, da stand: "Willst du auch was? Du musst doch schön fett sein." Ich versuchte mein Kopf zu schütteln, doch ich konnte mich immer noch nicht bewegen. Er schob mir ein Stück Fleisch zwischen die Kiefer, ich konnte es nicht ausspucken. Ich kann meine Zunge nicht bewegen, meine Zähne fingen an, von selbst zu kauen - ich konnte es nicht verhindern.

Ja, ich weiß, dass ich die Nächste sein werde. Er nahm die Knochen von der Leiche in die Hand und warf sie mir zu. Das tat so verdammt weh...

Ein Knochen erwischte mich am Kopf und ich wurde ohnmächtig.  Als ich wieder aufwachte, fand ich mich, mit Nägeln an Händen und Füßen an einer Wand befestigt wieder.

Die Gestalt schlich sich in den Schatten...

Es schrieb an den selben Spiegel:

"Ich hoffe, du kannst mich ein bisschen unterhalten, bevor du verspeist wirst". Es warf mir Steine auf den Bauch, bis ich Blut spucken musste, es nahm einen Hammer und schlug damit auf die Nägel in meiner Hand,die mich an der Wand festhielten.

Das tat sehr viel mehr weh als der aus der Leiche gerissene Knochen!

Anschließend nahm er ein Bügeleisen und legte es auf meinen Bauch. Ein Schrei drang aus meiner wunden Kehle...

Ich konnte es spüren... ich konnte spüren, wie meine Seele den völlig massakrierten Körper meiner damaligen selbst verließ.


Ich bin tot....

Ich bin nur noch eine Seele, die in diesem Haus ruht...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki