FANDOM


  • Hallo, Ich bin Kushiro White und das ist meine erste Geschichte / Creepypasta  w/e auf diesem Wikia!.

Ich hoffe es gefällt euch :)



Es war schon spät, als ich mich von der Wohnung meines Freundes  aus dem Staub machte.

Eigentlich sollte ich schon längst zuhause sein, deshalb beeilte ich mich. Glücklicherweise musste ich keine lange Strecke laufen, denn es ist nur ein 10 Minuten Weg. 

Doch an diesem Abend regnete es, als würde man einen gigantischen Eimer Wasser über die Welt schütten, und zusätzlich noch mit einem übergroßen Föhn auf uns kleine Menschen zielen, denn es stürmte, wie, naja, sau.  

Ich suchte mir schnell einen vorrübergehenden Unterschlupf und fand ein kleines Häuschen , dessen Tür offen war. Es war total heruntergekommen, ja , es sah sogar aus als würde es jeden Moment einstürzen. Normalerweise würde ich mich von solchen Häusern fernhalten, aber damals war mir das egal. Ich brauchte unbedingt einen Platz wo man NICHT nass wurde! 

Im Haus war es dunkel, es roch nach Staub und ich musste dauernd nießen. 

"Hast du ihn.. Hast du ihn gesehen?"

Ich erschrak. Was war das? Ich habe mich hier schon ein wenig umgeschaut, doch hier sollte doch sonst keiner sein. 

"Hast du ihn gesehen?"

Mir wurde ein wenig schwindelig. Hm? Vor mir steht ein kleines Mädchen, mit einem weißen , dreckigen Kleid das ein paar Risse hat.

"Du.. Du hast ihn doch gesehen , oder?"

Ich zögerte.  "W-wen meinst du?"

"Ihn. Wer sonst?"

Sie ist komisch. Er? Wer soll das bitte sein? Das machte mir irgendwie Angst.

"Nein, Ich... Ich habe ihn nicht gesehen", log ich um das Mädchen zu beruhigen, denn tatsächlich dachte sie, dass ich diese komische Person gesehen habe.

"Du lügst! DU LÜGST! Du hast ihn gesehen! Du willst ihn vor mir verstecken!" 

Sie schaute mich böse an. Ihre Augen waren scharlachrot! Unheimlich! Ich will weg von hier, doch es stürmte noch stärker als zuvor.

"Soll ich dir auch jemanden wegnehmen? Jaaaa..." Dann kicherte sie.

Darauf kam sie näher... Und ich verlor mein Bewusstsein.


Als ich wieder aufwachte, war der Sturm vorbei. Es ist hellichter Tag, die Sonne scheint, sehr schön. Mist, entfuhr es mir dann,  meine Mutter wird mich bestrafen, auf jeden Fall! 

Ich stand vom Boden auf und bemerkte den Fleck auf meinem Shirt. Scharlachrot, sieht aus wie Blut. Es war dieses Mädchen! Aber wo ist sie? 

Ich glaubte das war gerade unwichtig, denn ich sollte mich auf den Weg machen.

Zuhause angekommen, war anscheinend keiner da.

Das ist seltsam. Mutter ist sonst immer zuhause...

HRHRKCHRRR

Alles wurde rot und ein lautes , komisches Kreischen war zu hören.

Was passiert hier?

Das Kreischen endete mit einem lauten Piepen und alles wurde schwarz.


Ich wachte in meinem Bett auf, ich sah den Rücken meiner Mutter.

"Mom? Ich hatte einen Albtraum..."

"Das konnte man hören, Schatz."

Sie drehte sich um , und alles was ich sah war ihr Gesicht, aufgeschlitzt und verunstaltet. Ihr Augen waren nicht dort, wo sie sein sollten und Blut lief aus ihrem Mund.

"Du wirst sie nie wieder sehen."

Es ist dieses Mädchen! Sie ist nicht hier , aber ich höre sie trotzdem laut und deutlich.

Doch dann... Dann wurde alles wieder scharlachrot, und meine Mutter verschwand.

Also, das ist meine Geschichte. Du solltest abhauen, ich... Dieses Monster gewinnt die Kontrolle über mich!

Schnell! Geh wenn dir deine Liebsten wichtig si-

Hahaaaaaaa... Alsoo...

Hast du sie gesehen? Hahahahahahaa....

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki