FANDOM


Bumm bumm. Bumm bumm. Bumm bumm. ... Stille.

Vor langer Zeit spürte ich, wie mein Herz psychisch aufhörte zu schlagen. Nur noch physisch hielt es mich am Leben. Ich vermochte es nicht mehr zu spüren, aber es musste ja schlagen, denn sonst wäre ich ja wirklich tot. Alles Licht verschwand aus meiner Welt, die einst so strahlend. Die Dunkelheit verschluckte mich und ich fühlte mich, als würde ich versinken, versinken in einem Ozean aus Finsternis und Leid. Am Grunde des Gewässers liegend, blickte ich empor zu dem sternenlosen Nachthimmel. Kein Licht erhellte ihn, kein Mond, kein Stern war zu sehen. Dunkelheit und Schwärze umgab mich vollends.  

Still und fasziniert sah ich zu, wie die letzten Luftbläschen meine Lungen verließen und in unförmiger Gestalt empor stiegen, bis sie die Oberfläche des dunklen Wassers berührten und sich mit der Luft außerhalb verbanden. O wie lieblich dies aussah, so gern wollte ich es auch. Doch fehlte mir die Kraft zu strampeln, zu schwimmen, die Oberfläche zu erreichen. Wortlos und kraftlos blickte ich nun einfach nur hinauf und lächelte, während ich langsam im kalten Sand des Ozeans einsank. 

Ich lächelte, als ich - in der Stille des schwarzen Gewässer, das mich umgab - meine Augen schloss und mich dem ruhigen Wasser des dunklen Ozeans hingab; in der Gewissheit mein Herz niemals mehr zu spüren. Um einen letzten Blick von dieser kalten Welt zu erhaschen, öffnete ich meine schwachen Augen einen winzigen Spalt breit, um sie dann - da war ich mir sicher - für immer zu verschließen. 

Ich versuchte noch einen letzten Gruß zu sprechen, doch als ich meinen Mund vergebens öffnete, entwich kein Laut meinen trockenen Lippen. Mit meiner letzten Kraft, die mir noch blieb, dachte ich diese schmerzerfüllten Worte, die sich die letzten Jahre in mein Gehirn gebrannt hatten: "Ich hasse.. diese.. Welt.." 

Bumm bumm. Bumm bumm. Bumm bumm. ... Der letzte physische Herzschlag meines leeren Herzens war vollbracht.

Morgen würden meine kummernden Eltern ihre 17 jährige Tochter in ihrem Bett auffinden. Tot, an einer Überdosis ihrer Antidepressiva gestorben.

Autor: XRunaway [1]

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki