Fandom

Deutsches Creepypasta Wiki

Holly, das Mädchen

6.327Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare8 Teilen

Hallo und Guten Tag. Ich heiße Holly.

Ich möchte euch etwas von mir erzählen, das mir vor nicht allzu langer Zeit widerfahren ist. Es war ein kalter Tag. Ich ging aus meinem Zimmer und zog meine Jacke an. Ich wollte zu Tom, weil er mir noch etwas geben wollte. Ich weiß nicht mehr was er hatte, aber ich wollte es unbedingt zurück haben. Als ich bei ihm ankam, klingelte ich und wartete darauf, dass er die Tür aufmachte.

Er öffnete die Tür und ich ging nach oben. Er begrüßte mich und gab mir das, was ich wollte. Danach sollte ich direkt gehen, da er noch Besuch bekommen würde und ich akzeptierte das.

Ich weiß nicht warum er wollte, dass ich gehe. Aber es war mir eigentlich auch gleichgültig. Während ich wieder auf dem Weg nach Hause war, sah ich dieses alte, kaputte Haus. Ich wunderte mich darüber, warum es noch nicht abgerissen worden ist. Ich kannte die Personen, die darin gelebt hatten. Ein Mann und eine Frau. Sie waren verliebt und wollten Kinder. Das junge Paar starb bei einem tragischen Unfall, bei dem das Haus Feuer fing. Das ganze Haus war von den Flammen verbrannt worden.  Ich entschied mich ins Haus zu gehen, da es mich irgendwie anzog. Ich ging langsam rein, öffnete die Tür und tastete die Gegend mit meinen Augen ab, um sicher zu sein, dass mich keiner sah. Es war verboten das Haus zu betreten. Ich wandelte durch die Zimmer und sah mir alles genau an. Überall Rost, verbrannte Gegenstände und Möbel. Alles war von einer dünnen grauen Schicht Asche überzogen.

Auf einmal hörte ich etwas hinter mir. Ich drehte mich um, aber sah niemanden. Verwundert ging ich ins Kinderzimmer. Das Paar hatte schon ein Zimmer für ihr zukünftiges Kind eingerichtet. Es war anscheinend einmal liebevoll und niedlich eingerichtet worden, aber nun sah es schrecklich verwüstet aus, und vom Feuer zerfressen. Ein Knacken war hinter mir zu hören. Ich bekam Angst. Irgendetwas schien hinter mir zu sein, und ich bekam eine Gänsehaut. Es war ein wirklich bedrohliches Gefühl, und ich wusste, dass etwas ganz dicht hinter mir war.

Ich drehte mich ganz langsam und innerlich zitternd um.

Ich starrte in das Gesicht einer schwarz gekleideten, entstellten Frau. Es war ein Moment der Stille, und wir standen nur regungslos gegenüber. Doch dann öffnete sie ihren Mund und fing lauthals an zu schreien. Sie kam immer näher und ich wusste, ich würde das hier nicht überleben. Danach wurde alles schwarz, und ich verlor das Bewusstsein.

Als ich wieder zu mir kam, sah ich aus den Augenwinkeln eine hübsche junge Frau. Sie hatte langes goldblondes Haar, das ihr hübsches Gesicht umspielte. Sie saß weinend auf dem Boden. Sie sprang auf und verließ mit schnellen Schrittes das Haus. Ich richtete mich auf, und sah an mir herunter, ich schien unverletzt zu sein. An der Wand, am Ende des Ganges befand sich ein Spiegel. Ich ging langsam auf ihn zu. Er war ebenfalls von einer Ascheschicht überzogen. Ich wischte mit einer Hand die Asche auf der Höhe meines Gesichtes weg.

Was ich sah, raubte mir den Atem und den Verstand, ich konnte es nicht glauben. Was ich sah, war nicht ich, ich blickte in das Gesicht der entstellten Frau.

Mein Leben änderte sich. Ich werde mich rächen. Alle Unschuldigen, alle Schuldigen und alle Unbeteiligten.

Sie alle werden um Gnade winseln und du auch. Sei dir sicher, dass dich niemand wegen deinem Charakter mag. Nur das Aussehen ist wichtig.

Sei dir auch sicher, dass wenn du Blut schmeckst, ohne jeglichen Grund...

Ich dich beobachte...

Wenn ich komme...

Werden deine Schreie dich töten..

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki