FANDOM


1396468997199
Ich sags kurz... Ich und meine Schwester Abby sitzen eingeschlossen im Büro und schreiben dies für die nächsten Menschen auf, damit ihr wenigstens ein paar Informationen zu diesem Thema habt.

Du willst jetzt bestimmt wissen was mit uns beiden los ist... Richtig? Gut... Ich erzähls dir! Das war so...


Es begann alles an einem gewöhnlich Freitag Morgen... Ich saß mit meiner großen Schwester in der Küche, wir Frühstückten zusammen und gingen gemeinsam zur Schule und zur Arbeit. Naja... Was heißt hier "gingen"? Viel eher sind wir gefahren. Aber wir hatten gute Gründe, trotz der Tatsache, dass die Schule und der Job meiner Schwester Abby in unserer Nähe ist, oder viel eher war... Wir mussten mit dem Bus fahren! Und das nur, weil in unserer Stadt ein Mord passierte... Aber nicht irgendein Mord! Es war ein Mord des I CAN See You-Killers! Deswegen wollte unsere Mutter, als sie für ein paar Tage wegfuhr, dass wir mit dem Bus zur Schule fahren.

In der Schule redete man nur noch von diesem Fall und sehr viele weinten auch um das Opfer. Ist ja auch kein Wunder gewesen... Die Tote ging schließlich auf unsere Schule! Im Unterricht versuchten die Lehrer auch erstmal die Schüler, wegen des Mörders, zu beruhigen.

„Psst... Sam!“ „Was denn?“ Mein bester Freund Alexy starrte mich mit einem breiten Grinsen an und flüsterte:„ Gehen wir heute um 22 Uhr in das alte Gefängnis? Sind schließlich in ein paar Stunden Ferien!“ „Was?! Spinnst du?! Das ist schon so alt... Wer weiß wie lange es noch dauert bis das zusammen bricht!“ „Und genau deswegen gehen wir dort hin! Wär doch 'ne Verschwendung nicht da gewesen zu sein!“ Tja, wie soll ich sagen... Alexy hatte immer ein passendes Argument auf Lager um mich und sich in Schwierigkeiten zu bringen. „Und bring noch ein paar Leute mit! Das wird echt hammer werden! Ich kann die Party schon riechen, Sammy!“ „Nenn mich nicht so!“ Dann wendeten wir uns wieder dem Unterricht zu...

Als es dann am Abend soweit war, wollte ich mich rausschleichen. Aber ich hatte nicht mit Abby gerechnet... „Wo willst du hin?!“ „Ähm... Spazieren gehen...“ Ich war noch nie gut im Lügen und vor allem nicht gut darin meine Schwester anzulügen! „Sam... Wo gehst du hin?“ „Nagut ich sags dir... Ins alte Gefängnis...“ Und dann platzte aus Abby etwas raus was ich nie gedacht hätte... „Eeecht?! Darf ich mit? Bitte, ich wollte auch schon öfters dahin... Aber keiner wollte mitkommen! Und ich will auch nicht wegen... Du weißt schon... Zu Hause bleiben!“ Da konnte ich auch schlecht nein sagen. Sie ist ja auch nur zwei Jahre älter als ich. Und Alexy hatte eh schon ein Auge auf sie geworfen.

Als Abby und ich ankamen, wartete Alexy schon mit einem anderen Kumpel auf uns. „Sam, wie ich sehe haste Abb' mitgebracht! Die anderen erkunden schon das Gefängnis!“ Wir setzten uns zu Alexy und seinem Kumpel Larry. Doch dann...

„Aaaaaah!!“ Schließlich herrschte wieder Stille... „W... was war das, Sam?!“ „Keine Ahnung!“ Larry stand auf und als er los rannte sagte er:„Ich geh mal nachsehen!“ Wir warteten einige Minuten, dann kam er zurück gerannt und schrie: „Laaauft!!“ Plötzlich stolperte er und fiel zu Boden. Alexy und ich wollten erst losrennen um ihm aufzuhelfen, doch wir konnten nicht... Als wir sahen wer ihn verfolgt! Eine Frau rannte lachend auf Larry zu. Ich stockte als ich sah wie sie aussieht! Ein blutgetränkter Verband um den Augen und ein blutbesudeltes Nachthemd schmückten diese Psychopathin, die sich auf Larry stürzte und ihn vor unseren Augen in seine Einzelteile zerriss! Alexy, Abby und ich rannten davon während sie, mit Larry, "beschäftigt" war...

Wir rannten alle in Alexys Wohnung und verkrochen uns in seinem Zimmer. „W... was... war... das?!“ „Abby... Die Frage... ist wohl eher... Wer!“ „Alexy... Abby... Glaubt ihr das war der Killer... von dem die in den Nachrichten redeten...?“ Die beiden starrten mich mit großen angsterfüllten Augen an und sprachen wie aus einem Munde:„M... meinst du das ernst?!“ „Leider ja... Lasst uns morgen erstmal die Polizei anrufen.“ „Wieso nicht jetzt?!“ „Ich bin Sam's Meinung... Wenn wir jetzt anrufen würden, dann würde diese Verrückte uns doch sofort aufspüren! Wenn wir es morgen machen könnte das jeder in der Stadt sein!“ „Ihr zwei Kerle denkt auch nie richtig nach... Ich bin zwar jetzt auch eurer Meinung später anzurufen, aber ich würds lieber in drei oder zwei Tagen machen! Sicher ist sicher... Besonders jetzt.“ Er und ich stimmten zu. Wir sind die Nacht über bei Alexy geblieben.

Am nächsten Tag setzten wir uns alle vor Alexys Pc und fingen an, über die Killerin zu recherchieren. Abby suchte nach den Infos, da ihr mehr Dinge auffallen als anderen Menschen. „Hmm... Hier steht etwas zum ersten Mord von dieser Geisteskranken... Vor gut einem Jahr wurde Patrick Nilson tot in seinem Haus aufgefunden, seine Frau fand man bewusstlos im Flur. Nanu?“ „Was ist?“ „Hier steht auch das seit damals die Adoptivtochter der beiden als vermisst gemeldet wurde! Laut Zeugenaussage von Catherine Nilson soll Julia sich, da sie psychisch instabil war, die Augen ausgestochen haben! Als sie ihr dann die Augen verband wurde ihr plötzlich in den Magen geschlagen und sie verlor das Bewusstsein. Sie meint aber nicht das es Julia war, da diese keine Augen mehr haben soll.“ Wir saßen noch eine ganze Weile vor dem Artikel doch dann platzte Alexy mit einer merkwürdigen Aussage dazwischen:„ Das war bestimmt diese Julia!“ „Was? Aber die...“ „ Hat keine Augen... Ich weiß! Aber jetzt denkt doch mal nach ihr zwei! Diese Mordserie ist seid dem Verschwinden dieser Julia und dann sind wir auch noch einer Mörderin begegnet, die ausgerechnet einen blutigen Verband um den Augen trägt! Und wenn euch das noch nicht reicht... Warum schreibt der Täter denn immer I CAN See You?“ Zu dieser Schlussfolgerung konnte selbst Abby nichts mehr sagen.

Ich sah kurz aus dem Fenster und dann sah ich... Dann sah ich... Diese Frau vom Vortag! Sie saß auf dem Gegenüber liegenden Baum und starrte in unser Zimmer. Als ich mich zu den anderen wenden wollte, sah ich wie sie ihren Finger vor den Mund legte und etwas sagte... Ich wusste schon was sie sagen wollte... „Ssssht... I CAN See You!“ „L... leute... Sie sitzt da drüben im Baum! Sie sitzt da!!!“ Abby und Alexy rannten zum Fenster und guckten raus. „Sam... Wie soll ich das jetzt sagen? Da ist keiner!“ „D... doch sie war gerade noch da! Ich schwörs euch!“ „Du bist wegen gestern einfach noch aufgewühlt. Leg dich noch etwas hin...“ „Vermutlich hast du recht...“ Ich legte mich also nochmal hin während Abby und Alexy weiter nach Informationen suchten.

Am Abend fuhren Abby und ich nach Hause und setzten uns in das Arbeitszimmer unseres Vaters. Er ist, wegen der Arbeit, für ein paar Monate nach Italien geflogen. Meine Schwester schaltete den PC an und fing wieder an nach Infos zu suchen. „Sam! Sieh mal! Die Polizei gab ein Fahndungsfoto des Killers raus!“ „Woher wissen die denn wie diese Paranoide aussieht?“ „Anscheinend führte das eine Opfer, wenn man dem was da steht glaubt, ein Tagebuch!“ Wir lasen ein bisschen mehr zu diesem Thema dann legten wir uns schlafen...

Plötzlich klingelte es am nächsten Morgen und die Polizei stand vor der Tür. „Tut uns Leid sie so früh zu stören, aber wir müssen sie zum verschwinden von Larry Hart, Claire Marble, Stella Grace und dem Mordfall Alexy White befragen.“ „Was sagen sie da?! Alexy ist... Das kann doch nicht...“ „Ja... Es war vermutlich der gleiche Killer wie beim letzten Opfer. Mein Beileid...“ Die Polizisten stellten mir einige Fragen und ich antwortete ehrlich, auch was in dem alten Gefängnis vorgefallen war... Sie bedankten sich und fuhren weg. Ich ging ins Wohnzimmer. Dann kam Abby nach unten gestürmt und schrie:„ Sie ist vor meinem Fenster!!“ Bevor ich etwas sagen konnte hörten wir ein lautes klirren und dann ein geradezu angsteinflößendes Lachen. Ich erkannte dieses Lachen! Es war das selbe Lachen wie im alten Gefängnis! „Komm!“ Ich zerrte sie ins Büro und wir schoben alles was wir finden konnten vor die Tür. „Hast du ein Handy mit?! Hier können wir nicht raus! Das Fenster ist zu eng!“ „N... nein und hier ist auch kein Telefon!“ Wir saßen ab da in der Falle...


Ich hoffe das dir das erstmal an Informationen reicht. Das Bild der Fahndungsanzeige wird auch hochgeladen! Für meine Schwester und mich gibt es keine Hoffnung mehr. Und ich glaube ich weiß jetzt was es mit dem Killer auf sich hat! Wenn man etwas über sie oder ihre Geschichte weiß wird sie dich holen kommen. Es ist bloß eine Vermutung aber... Viel Glück da draußen! Und vergiss nicht... Julia kann dich sehen!!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki