FANDOM


Hallo, mein Name ist Joshua und ich möchte euch meine Geschichte erzählen. Ich habe nicht viel Zeit, also beginne ich sofort um dich zu warnen!


15. August 2006 - Der Tag der mein Leben veränderte


Damals, ich war gerade 17 Jahre alt geworden, wollten meine Freunde Tobi, Mike, Sammy und ich einen Camping Trip in einem Wald, etwa 50 km von unserem Heimatort entfernt, über das Wochenende verbringen. Es kursierten einige Geschichten über diesen Wald und obwohl ich an solche Dinge nicht glaubte, war mir vor dem Ausflug doch ein wenig mulmig gewesen... hätte ich mal auf mein Gefühl gehört.... aber naja, wie dem auch sei, wurden wir von meinem Dad am Freitag zum Wald gefahren. Wir gingen anfangs etwa 3 Stunden durch den Wald und fanden schließlich einen schönen Platz, an dem wir unser Nachtlager aufschlagen wollten. Mike und ich suchten etwas Holz zusammen, damit wir uns ein schönes Lagerfeuer machen konnten. Als wir uns bereits auf dem Rückweg befanden blieb Mike plötzlich stehen und deutete nach rechts.

"Siehst du das Josh?? Da steht ein Haus!"

Ich schaute in die Richtung in die er gedeutet hatte und sah ein kleines, etwas heruntergekommenes, blaues Haus am Ende der Büsche stehen. Ich war sofort neugierig und sagte ihm wir sollten den anderen Bescheid sagen und uns auf den Weg zu diesem Haus machen. Gesagt getan. Obwohl Sammy Anfangs dagegen war das Haus unter die Lupe zu nehmen ("Ihr kennt die Geschichten, die es um diesen Wald gibt!") machten wir uns auf den Weg zu diesem Haus. Vorsichtshalber nahm ich meine Taschenlampe mit, falls, obwohl es gerade einmal 15 Uhr war, wir doch länger in diesem Haus sein würden oder es ziemlich dunkel dort sein könnte.

Nach knapp einer halben Stunde fanden wir das Haus und betrachteten erst einmal von außen

Haus

. Es schien unbewohnt zu sein... wieso sollte dort auch jemand wohnen, schließlich stand es mitten im Wald?

Tobi hielt es vor Neugierde nicht mehr aus und betrat die Türschwelle des Hauses. Er versuchte die Tür zu öffnen, allerdings war sie verschlossen.


"Und was nun?", fragte ich die anderen. "Lasst uns zurück gehen! Ich habe Schiss vor diesem Haus." meinte Sammy.

"Man, sei doch nicht immer so ein Schisser Sam! Wir sollten mal einen anderen Eingang suchen, notfalls schlagen wir ein Fenster ein.. tut doch niemandem Weh", kam es von Tobi.


Obwohl ich auch der Meinung war, dass es besser wäre zurück zu unserem Lager zu gehen, sagte ich nichts, da Tobi sich nicht kleinreden ließ. Wir suchten einen Eingang, fanden jedoch nur ein verschlossenes Fenster... komisch das es nur ein Fenster gab, aber naja, irgendwie kam mir das alles etwas seltsam vor!

Ohne zu zögern schlug Mike das Fenster ein. Als ich gerade durch das Fenster klettern wollte schrie Sammy uns an.

"WARTET!! Geht nicht rein! Ich habe hier was gefunden..."

Er zeigte mir einen alten, vergilbten Zettel auf dem Stand:

"BETRETE DIESES HAUS UND DU BIST TOT."

Mir wurde etwas mulmig.

Tobi entnahme mir den Zettel und zerknüllte ihn. Dabei sagte er "Man Sammy da will doch nur jemand Leuten wie dir Angst einjagen. Was soll denn passieren? Denkst du hier kommt gleich ein Freddy Krüger um die Ecke und zerhackelt uns?"


Sam wurde kreidebleich, schaute durch das Fenster und sagte schließlich: "Na gut, ich warte hier auf euch".


Wir 3 gingen nun tiefer in den Raum hinein. Es war stockdunkel, so dass ich meine Taschenlampe anmachte. Der Raum leer. Nur in einer Ecke stand ein alter, vermodertes Regal mit ein paar Figuren darauf, die ich allerdings nicht erkennen konnte. Wir gingen weiter. Im ganzen Haus war nichts zu finden. Als ich schon kurz davor war das Haus zu verlassen, hörten wir plotzlich ein lautes Knallen unter uns. Ich zitterte. Was war das? Mike und Tobi versuchten derweil eine Tür aufzubrechen. Als sie es endlich schafften standen wir vor einer Treppe.

"Du gehst vor Josh, du hast die Lampe", sagte Mike.

Ich rührte mich keinen Zentimeter vom Fleck. Mein Herz raste und mein Verstand sagte mir ich solle schnellstens aus diesem Haus verschwinden. 

"Dann mach ich es eben", wütete Tobi und nahm meine Taschenlampe an sich.

Treppe
Die beiden gingen nach unten. Ich stand noch immer wie gelähmt da. Plötzlich packte mich etwas von hinten und fing an zu schreien,

"Pssscht, sei still!" Es war Sammy.

"Wir müssen hier weg, ich glaube es nicht gut das wir hier sind!"

Wir wollten die beiden anderen ebenfalls holen, allerdings sahen wir von der Treppe aus nicht einmal mehr einen Lichtschein der Taschenlampe. Wir dachten uns, dass die beiden schon nachkommen werden und machten uns auf den Weg zum Lager.



Es vergingen Stunden und so langsam brach die Nacht herein. Mike und Tobi waren noch immer nicht zurück und wir begannen uns Sorgen zu machen. Wo blieben die beiden?

Auf einmal hörten wir Schreie! Es war Mike!

Wir rannten zu ihm und was ich sah, war das schlimmste was ich in meinem Leben gesehen habe! Wie in einem Horrofilm! Nur real.


Mike war blutverschmiert, dazu fehlte ihm seine Hand!

Noch bevor wir fragen konnten, was passiert sei schrie er uns an.

"RENNT UM EUER LEBEN! HIER SEID IHR NICHT SICHER! Es.... es hat  Tobi... mich hat es zu euch geschickt... ich.. ich... sollte euch... warnen.. es wird euch...." Dann fiel Mike zusammen.


Wir mussten nich lange überlegen. Wir rannten zu unseren Sachen und nahmen das nötigste mit. Als ich mich umdrehte sah ich, wie ein etwa 2 Meter großes Wesen Mike gerade wegschleifte. Es sah zu mir und in dem Augenblick schoss mir etwas durch den Kopf...


Wir werden die nächsten sein......


Teil 2 wird bald folgen :)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki