FANDOM


Geister, tote Seelen, das Jenseits...

Diese Begriffe jagen euch Angst ein, nicht wahr? Sie treiben euch kalte Schauer über den Rücken, lassen eure Haare zu Berge stehen, beschleunigen euren Herzschlag...

Ja ich kenne euch, kenne euch nur allzu gut, weiß von euren Ängsten, Träumen und Hoffnungen... Ihr fürchtet die Geister der Verblichenen und die, die vorher schon da waren und ausharren, geduckt, im Verborgenen.

Nun ja, bei mir ist das etwas anderes, denn sie umgeben mich Tag für Tag, spenden mir Liebe und Trost, Hass und das Wissen, das damit einhergeht.

Ich bin ihnen in letzter Zeit weitaus ähnlicher geworden als euch.

Ich suche nicht mehr eure Gesellschaft, ich verstecke mich  in  und um euch herum. Ihr bemerkt meine Abwesenheit nicht einmal. Ihr ignoriert mich, euer Leben lang. Dafür, dass habe ich mir geschworen, werde ich euch eines Tages bluten lassen!             

Mich verbindet nichts mehr mit euch.

Mich verband nie etwas mit euch!

...Und mich wird auch nie etwas mit euch verbinden, auch wenn ich es mir an manchen Tagen sehnlichst wünsche, wenn das Nichts nach mir greift und die Schatten länger werden, mich zu verschlingen drohen, und mich in den tiefen, endlosen Abgrund stoßen wollen der sich zu meinen Füßen auftut. Dann werde ich machtlos sein und mich nicht mehr von den Geistern unterscheiden, die mich Tag für Tag umgeben und trösten...

Und das kann ich... will ich nicht zulassen!

Ich bin nicht wie sie, ich bin nicht wie ihr.

Ich bin, was ich bin.

Ich liebe sie, verachte euch.

Und dafür hasst ihr mich.

Nein.

Dafür werdet ihr mich hassen!

Oh ja, ich verachte und hasse euch, obwohl ich einst war wie ihr. Vor langer, langer Zeit, länger als ihr euch vorstellen könnt... Damals war die Welt noch rein, frei von jeglichem Übel...

Doch dann hat einer von euch einen Fehler begangen, einen schrecklichen, schrecklichen Fehler!

Ich war unschuldig!

Ich habe nie etwas falsch gemacht!

Warum ich?!

Los, sagt es mir!

Nun werdet ihr dafür leiden, für das was ihr mit mir, aus mir gemacht habt! IHR seid schuld an allem, IHR habt das Böse in die Welt gesetzt!

Uups, habe ich mich jetzt etwa verraten?                                        Hahaha...

Ich werde stärker... mit jeder Stunde, in der ihr den Glauben an meine Existenz verweigert. Ich lebe in euch, tief in euren Gedanken und warte darauf, dass meine Zeit kommen wird. Nun, im Grunde ist sie längst schon gekommen. Von vielen von euch habe ich bereits Besitz ergriffen, auch wenn ihr es nicht wahrhaben wollt!

Ich bringe euch dazu, Dinge zu tun... schlimme Dinge... grausame Dinge... böse Dinge...

Ich bringe euch dazu, euch gegenseitig in den Tod zu treiben.

Natürlich gibt es auch einige, die sich mir widersetzten. Das amüsiert mich. Ihr seid hilflos, schon jetzt gehört ihr, rein theoretisch, schon alle mir. Ich kenne euch, kenne euch nur allzu gut, weiß von euren Ängsten, Träumen und Hoffnungen. Und wenn der letzte Widerstand gefallen ist, dann bleibt euch nur die Hoffnung.

Wie sagt man unter euch doch gleich?    Die Hoffnung stirbt zuletzt?             Ha!

Die Hoffnung ist nichts als eine tote Hülle, ein Vorhang, eine süße Lüge, ein Versprechen, das nie eingehalten werden kann! Die Hoffnung stirbt zuerst! Und dann bin nur noch ich euer Begleiter...

Wenn du mir schon gehörst, dann wirst du es wissen.

Wenn nicht...


Dreh dich um...


Dreh dich nur um...


Ich stehe bereits hinter dir!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki