FANDOM


Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob es eine gute Idee ist, das hier zu veröffentlichen Aber ich kann das einfach nicht für mich behalten und ich denke, wenn überhaupt, dann sollte ich das genau hier, auf einer Creepypasta-Seite tun. Also:

Vor etwa fünf Monaten war ich mit meinem Vater in Norwegen wandern. Es war angenehm kühl und wir begegneten auf unserer Route oft tagelang keinem einzigen Menschen. Ich genoss die ruhige Atmosphäre und die einzigartige, fast zu perfekte Natur sehr und streifte oftmals auch abends, wenn wir schon unser Lager aufgebaut hatten, noch weit herum.

Eines Tages, als ich mich auf der Suche nach einem besonders inspirierenden Ort zum Schreiben weit vom Lager entfernt hatte, bemerkte ich plötzlich mitten auf einer Wiese einen schwarzen Punkt. Er schien etwa in Kniehöhe zu schweben und war schwarz wie die tiefste Nacht. Natürlich hielt ich es erst für eine Sinnestäuschung, irgendein Insekt oder irgendetwas anderes Normales, Aber als ich näher heranging, blieb der Fleck genauso undefinierbar.

Es sah einfach aus, wie eine schwarze, fingernagelgroße Kugel, oder nein, ein Loch! Ein Loch in der Luft...

Ungläubig versuchte ich, den Gegenstand zu ergreifen, aber meine Finger glitten widerstandslos hindurch! Fasziniert und mit einem Anflug von Angst beugte ich mich näher heran, da schienen rote Punkte in dem Loch aufzutauchen. Langsam wurde mir das unheimlich, aber ich ließ mich auf die Knie fallen und hielt mein eines Auge ganz nah an den schwarzen Fleck.

Was ich sah, ließ mich erst erstarren, dann ungläubig aufkeuchen und zuletzt vor Angst zittern:

Durch das Loch sah ich eine düstere Stadt mit hoch aufragenden, schwarzen Türmen, die bevölkert war von humanoiden, langgliedrigen Geschöpfen mit schwarzer, ledriger Haut und rot leuchtenden Augen.

Plötzlich sah mich eines der Wesen durch das Loch direkt an. Seine hypnotischen Augen schienen mich einzusaugen und es betrachtete mich zugleich forschend und abfällig. Dieser Blick, mit dem unsereins Käfer betrachtet, die ihre Artgenossen auffressen, ließ mir kalte Schauer über den Rücken laufen und mir wurde übel.

Dann riss ich mich von diesen Augen los, nein, das Wesen ließ zu, dass ich den Blick abwandte, und ich sprang von Panik erfüllt auf und rannte zurück zu unserem Lager. Erzählt habe ich niemandem etwas, aber ich weiß, dass die Dunklen wissen, dass ich von ihnen weiß.

Denn sie haben mir eine Nachricht zukommen lassen. Als ich damals wieder nach Hause kam, fand ich in meinem Rucksack einen Zettel:

Eure Welt ist nur eine Illusion.

Wir haben sie geschaffen.

Wir beobachten euch, euch alle.

Immer...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki