FANDOM


In Äonen, in Äonen

wenn nur noch alte Götter wohnen

wo einst wanderte das Wesen-

genannt der Mensch- da ist zu lesen:

Wer träumt, der spielt mit seinem Leben

doch kann nur einer Träume geben.

Wer Träume gibt, der hat die Macht,

weils andere um den Schlaf gebracht.

Drum schick ich Träume in die Nacht,

ein jeder Traum ist selbstgemacht.

Wer sie sich fängt, der sei gesegnet,

weil er auch meinem Ich begegnet.

Wer sich fragt, wie diese Zeilen

am Ende der Zeit noch so verweilen,

dem sei gesagt: aus meinem Geist

war dieser Segensspruch gespeist!


by Rlyehborn

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki