FANDOM


Du wachst auf. Es ist dunkel und du liegst unter deiner warmen Decke. Wie viel Uhr mag es wohl sein? Ziemlich früh, das weißt du zumindest . Durch den Spalt zwischen den Vorhängen scheint kein einziger Lichtstrahl und es ist auch nichts von draußen zu hören. Warum bist du noch gleich aufgewacht? Ach genau, das Knarren. Was mag das gewesen sein, ausgerechnet heute Nacht, wo du so gut am Schlafen warst?

Du reibst dir deine Augen. Trotz der Dunkelheit fängst du an gewohnte Objekte zu sehen. Dein alter Fernseher, dein Bücherregal, doch warte... Etwas erregt deine Aufmerksamkeit. Der Schrank. Warum ist eine der Türen halb offen? Du bist dir sicher Beide gut geschlossen zu haben, als du zu Bett gingst. ,,Was auch immer'' , sagst du dir selbst im Halbschlaf. Du kannst sie genauso gut morgen schließen. Du ziehst dir die Decke über die Schulter und schließt wieder deine Augen.

Es vergeht keine Minute , da hörst du es schon wieder. Du richtest deinen Blick in Richtung Schrank und merkst, dass die rechte Schranktür jetzt schon fast ganz geöffnet ist.

Du liegst steif im Bett und beobachtest weiter deinen Schrank. Etwas hat sich doch da drin bewegt. Du drehst dich um und schließt deine Augen. Du kannst dein Herz schlagen hören und atmest vor Schreck mit kurzen unregelmäßigen Pausen. Schritte kommen aus der Richtung deines Schrankes, genauso wie ein abruptes und schwaches Atmen, wobei es dir so vor kommt, als würden diese Geräusche näher kommen. Definitiv, etwas hat sich aus dem Inneren deines Schrankes auf dem Weg zu deinem Bett gemacht.

Plötzlich triffst du eine drastische Entscheidung, du wirfst dich auf deine Kommode und tastest hastig nach dem Lichtschalter. Na also, da ist er ja! Du betätigst ihn. Du hörst einen Schrei, worauf du dich sofort umdrehst und... Du hältst inne. Jetzt hast du einen kurzen Moment der Klarheit. Natürlich, dass ist das Mädchen von gestern Abend. Du hattest sie geschnappt und in deinen Schrank gesperrt, damit du heute damit Spielen kannst. Diese Göre muss es jedoch geschafft haben sich zu befreien als du geschlafen hast.

Oh... Schau sie dir nur an . Sie ist panisch. Sie versucht die Tür aufzumachen. Sieht sie denn nicht, dass sie verschlossen ist? Du grinst. Na ja, dann ist es jetzt wohl Zeit zum spielen, was? Du greifst nach dem Messer in der Schublade unter deiner Kommode und bewegst dich langsam in ihre Richtung um...

...zu spielen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki