FANDOM


SMILE


KEEP SMILING!

Es war Abends und ich versuchte schon seit einer Stunde zu schlafen. Vergebens.

Warum ich nicht schlafen konnte? Ich sah andauernd Schatten in meinem Zimmer, die nicht von Gegenständen endstehen konnten, sondern von Menschen. So war das jeden Abend, ich glaubte sogar manchmal das ich verrückt sei oder werde. Ich machte wieder die Augen zu und schlief zum Glück nach ein paar Minuten ein.

Am nächsten Morgen musste ich früh aufstehen, ich hatte Schule. Stöhnend stand ich auf und tabbste zum Bad.

Beim Frühstück verlor ich kein Wort und auch in der Schule schwieg ich, ein normaler Ablauf wie jeden Tag, meine Freundinnen kannten das von mir. Ich hörte ihnen immer nur zu anstatt das Thema an zu fangen oder zu erörtern. Ich wurde hellhöriger als sie sich über die Morde der letzten Wochen unterhielten. Die Polizei wollte alles geheim halten aber viel ist an die Öffentlichkeit gekommen. Die Opfer grinsten, das stand fest, sie grinsten aber nur weil  man ihnen die Wangen auf geschnitten hatte. Was auch noch bekannt wurde war, dass die Opfer alles samt Bisswunden hatten, am ganzen Körper. Dann packte die eine Freundin aus ihrer Tasche die Tageszeitung raus und deutete auf ein Foto. Ein Zimmer, mit vielen Schränken und auf dem Boden…, ich musste genauer hinschauen, auf einer Trage liegend und mit einer Decke vollständig bedeckt, ein Mensch. Ich stockte, wie konnte nur sowas an die Zeitung kommen? Die überschrift war auch nett, GRINSOPFER XY.

Aufgewühlt, warum man diesen Mörder nicht schnappen konnte lief ich nach Hause. Ich lief an einem Zeitungsverkäufer vorbei und aus neugier kaufte ich die Zeitung die auch schon meine Freundin mit hatte. Ich las zu Hause den Bericht gründlich und untersuchte auch das Foto noch einmal.

Abends konnte ich noch weniger schlafen als der Abend davor. Ich betrachtete wieder mein Zimmer, alle Schatten waren weg. Auf einmal leuchtete irgendetwas auf meinem Schreibtisch. Ich machte sofort meine Lampe an um zu sehen was da leuchtete.

Auf dem Schreibtisch lag eine Karte angelegt an mein Mäppchen. KEEP SMILING! Stand oben drauf. Abgebildet war ein Gebiss, glasklare Zähne. Obendrauf Augen, weiß mit schwarzen Pupillen. Die Augen hatten keine Adern, aber das beunruhigte mich auch nicht. Was mich beunruhigte war das mir das Bild richtig bekannt vorkam. Ich nahm das Bild hoch und schaute es ein paar Minuten lang an, natürlich bewegte es sich nicht. Warum auch?

Dann zog ich wieder die Zeitung hoch und schaute auf das abgebildete Foto, ich erschrak. Auf dem Bild mit der Leiche war oben auf einem der niedrigen Schränke das KEEP SMILING Bild. Ich verglich, ich wollte nicht, dass es gleich war. Doch es war genau das selbe. Mir stiegen Tränen in die Augen, musste ich sterben? Was habe ich getan?

Doch dann beruhigte ich mich, so ein Unsinn! Nur ein Bild! Vermutlich hat mein Kleiner Bruder Tom es in mein Zimmer gelegt als ich kurz aus meinem Zimmer war.

Beruhigt lag ich wieder in meinem Bett, ich machte das Licht aus und schlief gut gelaunt ein.

JANE GREW

OPFER NR. 13

STARB AN BISS WUNDEN, GLEICHES MOTIV WIE ANDERE OPFER, VERMUTLICH GLEICHER MÖRDER

BISHER IMMER NOCH KEINE ERKENNTNIS FÜR DEN TÄTER

Gefällt dir die CP? Schreib ein Kommentar! :D

Keep smiling

Postkarte KEEP SMILING!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki