FANDOM


Ben... kennst du Ben?

Es fing eigentlich ganz harmlos an. Ja, ich weiß, das tut es immer. Großes Klischee und so. Dennoch, am Anfang gab es eigentlich keinen oder fast keinen Bezug zum Horror.

Es begann mit einem einfachen Scherz. Irgendein anonymer User, der sich vermutlich sehr witzig vorkam, hatte diese Frage einfach hier auf die Seite gepackt. Ohne Zusammenhang und ohne jemals darauf einzugehen. Daraus entwickelte sich dann mit der Zeit so was wie ein Running Gag. Wir machten uns erst über den User, der die Frage gestellt hatte, lustig und später zogen wir die Frage durch den Kakao, indem wir sie als Insider benutzten.

Natürlich war jedem klar, dass die Frage auf "Ben drowned" anspielte. Immerhin waren wir alle so was wie Experten, wenn es um moderne Horrorgeschichten ging und keiner von uns musste auch nur eine Minute darüber nachdenken- immerhin ist Ben so was wie ein Klassiker. Aber es machte einfach Spaß, das Ganze aus einer lustigen Perspektive zu betrachten, denn immerhin geht es hier ja darum: Spaß am Horror zu haben. Der Kick des Gruseligen- oder wie mein Lieblingsschriftsteller so schön sagte: der Alp des Perversen.

Dann kam jemand auf die Idee, den Gag zu verbreiten. So was ist im Internet ja nicht unüblich und zieht recht schnell große Kreise. Ich muss zugeben, dass ich mich daran beteiligte, einfach nur des Spaßes wegen. Naja und vielleicht, weil ich einfach mal miterleben wollte, wie sowas Wellen schlägt. Ich beschloss also, wie es im Horrorjargon heißt, "das Wort zu verbreiten". Vielleicht war dies der Auslöser oder der erste Fehler generell.

Ich schrieb also in ein paar Foren, in denen ich aktiv bin, einen Thread mit der Frage. Mein Eingangspost las sich im Großen und Ganzen wie folgt:

Hey,

in letzter Zeit stolpere ich in diversen Foren immer wieder über eine Frage, die ich ziemlich seltsam finde. Irgendjemand macht dort einen Thread auf und stellt einfach die Frage:

"Kennst du Ben?"

Hat irgendjemand auch sowas schon mal gelesen oder weiß, was es damit auf sich hat? Bin etwas verwirrt deswegen und der Fragende selbst beantwortet keine Fragen diesbezüglich. Also, wenn jemand ne Idee hat, worum es geht, melde er sich bitte einfach :D

Das führte dazu, dass ich selbst einige Leute mit meiner vermeintlichen Neugier ansteckte. Ich muss dazu sagen, dass diese Foren alle keinen direkten Bezug zu Horrorgeschichten hatten, auch wenn das Thema dort unter Umständen durchaus diskutiert werden durfte- ihr wisst ja, dass die meisten größeren Foren auch eine "Offtopic-Ecke" haben. Es war also zu erwarten, dass die meisten Leute erstmal keinen Bezug zu "Ben drowned" herstellen würden oder wenn, dann dies nur aus Zufall. Außerdem erwartete ich nicht, dass User aus dem Board hier dies lesen würden- dies wäre doch ein mehr als nur sehr großer Zufall gewesen.

Die Leute fingen also an, über die Frage zu diskutieren. Die meisten Diskussionen waren recht schleppend, weil das Interesse zuerst nicht sonderlich groß war. Die meisten lasen den Eingangspost, konnten mit der Frage nichts anfangen und gingen wieder, ohne ihre Gedanken darüber mitzuteilen. Die wenigen, die es taten, durften damit rechnen, dass ich ihnen antwortete, in der Hoffnung, die Diskussion damit voranzutreiben und den Thread somit "oben" zu halten. Ja, man kann mir durchaus vorwerfen, hier als Troll agiert zu haben, immerhin darf ich mich allerdings loben, dass es eine sehr ausgeklügelte Art des Trollens war und niemand beleidigt wurde.

Dann wurde es seltsam. Innerhalb von einer Woche wurden in allen Foren, in denen ich die Frage verbreitet hatte, die Threads dazu geschlossen. Von Administratorenseite und ohne Angaben von Gründen. Ich war ein wenig geschockt. Das hier war der klassische Beginn einer der von mir so geliebten Horrorgeschichten und ich steckte mittendrin. Es war mitten in der Nacht- natürlich war es das- als ich diese Entdeckung machte. Ein wenig paranoid blickte ich mich in meinem Zimmer um. Was würde als nächstes kommen?

Ich glaubte nicht wirklich daran, dass an der Sache mehr dran war, als das, was meine Phantasie dazudichtete. Es konnte ein großer Zufall sein. Vielleicht fanden die Admins einfach, hier wäre genug getrollt worden. Vielleicht war dem einen oder anderen Admin auch tatsächlich "Ben drowned" bekannt und er hatte die ganze Sache durchschaut. Vielleicht war ihm sogar der Running Gag irgendwie bekannt.

Allerdings wäre das wirklich sehr viel Zufall. Ich hatte den Gag auf mehr als 5 Foren verbreitet. Das in allen Foren Admins saßen, die den Gag kannten oder mich durchschauten UND das auch noch innerhalb einer so kurzen Zeitspanne... Statistik war zwar nicht gerade meine Stärke, aber das war doch nun wirklich sehr unwahrscheinlich.

Ich machte den zaghaften Versuch in einem der Foren, den Thread wiederzubeleben, indem ich einen neuen Thread eröffnete. Dieser wurde innerhalb von zwei Stunden geschlossen und ich bekam per PM eine Verwarnung. Man teilte mir mit, dass ich doch bitte das Eröffnen solch eines Threads zu unterlassen hätte. Nun wirklich beunruhigt, versuchte ich, aus dem Admin herauszubekommen, warum der Thread geschlossen wurde. Ich machte klar, dass ich nicht über die Verwarnung diskutieren wollte, sondern diese akzeptierte und nur am Hintergrund der Sache interessiert sei. Damit versprach ich mir die größte Chance, den Admin redebereit zu bekommen. Doch ich bekam keine Antwort.

Während ich noch über diesen Vorfall nachgrübelt und darüber nachdachte, was ich nun als Nächstes tun sollte, fiel mir etwas auf: einige der Leute, die mit mir diskutiert hatten, waren nun noch kaum aktiv in den Foren. Es handelte sich dabei um User von der Sorte, wie sie jedes Forum hat: die, die eigentlich zu jedem Thema etwas beizutragen hatten und sei es nur ein "tut mir leid, da kann ich nicht groß weiterhelfen".

Nun bekam ich es langsam mit der Angst zu tun. Ich schrieb einige der User an, in der Hoffnung von ihnen ein Lebenszeichen zu erhalten, aber keiner antwortete mir. Verzweifelt überlegte ich mir, was nun passieren würde. Erst wurden die Threads geschlossen, dann verschwanden Menschen. Mir wurde klar, dass ich wohl als Nächstes mit dem konfrontiert werden würde, was hier vor sich ging. Oder wer, murmelte eine kleine fiese Stimme in meinem Kopf.

Manch einer wird mich vielleicht nun auslachen, dass ich über solche Kleinigkeiten derart in Panik geriet. Diejenigen, die es tun, können keine sehr großen Experten in Sachen Horror sein. Das sind dann auch immer diejenigen, die in den Filme und Geschichten die gröbsten Fehler begehen, indem sie zum Beispiel in den Wald rennen oder sich von der Gruppe trennen.

Ich wollte alles richtig machen. Zuerst überlegte ich, zu meiner Familie zu fahren, damit ich nicht allein in meiner Wohnung war, entschied mich allerdings dagegen, weil ich nicht noch mehr Leute in die Sache hineinziehen wollte. Das Pentagramm über meiner Türschwelle, das schon immer dort hing, seit ich in die Wohnung eingezogen war, würde immerhin verhindern, dass etwas Dämonisches meine Wohnung betrat. Auch meine beiden Ringe, die ich immer trage, würden mir einen gewissen Schutz gewähren, immerhin waren es starke und persönlich erprobte Talismane.

Weiterhin ging ich meinem normalen Tagesablauf nach, ich dachte mir, Routine wäre in diesem Fall das Beste. So vergingen also einige Tage, in denen ich zwar etwas angespannt war, aber in dem festen Glauben lebte, dass mir schon nichts passieren würde.

Zu meiner Routine gehörte dann natürlich auch weiterhin, in meinen Foren zu lesen und das Internet zu durchstreifen. Es traf mich unerwartet und war wie ein Schlag mitten ins Gesicht. An einem Morgen, etwa zwei Wochen nach meinem Erlebnis mit den Threads, war es überall. Über Nacht hatte irgendjemand auf sämtlichen Seiten, die man so im Allgemeinen liest, wenn man sich darüber auf dem Laufenden halten will, was so im Internet "gerade vor sich geht", die Frage gepostet.

Es war auf 4chan, auf 9gag, sogar als Werbeanzeige auf Facebook!

"Kennst du Ben?"- diese Frage verfolgte mich, wohin ich auch ging. Ich konnte in den nächsten Tagen zusehen, wie immer mehr Leute es verbreiteten und wie immer mehr Leute, die darüber sprachen, verschwanden. Und niemand schien es zu bemerken.

Es gab nun also zwei Sorten von Menschen: die, die es verbreiteten und die, die darüber sprachen, ohne allerdings selbst "aktiv" zu werden. Letztere verschwanden. Soweit ich das nachvollziehen kann, wurden sie nicht auf grausame Art und Weise ermordet. Sie verschwanden einfach, als hätte sie es nie gegeben, denn niemand vermisste sie.

Ich kann gar nicht beschreiben, wie sehr mich das entsetze. Ich hatte etwas in die Welt gebracht und nun betrachtete es diese als seine Spielwiese. Mir wurde klar, dass ich nichts zu befürchten hatte. Mein Lohn war es, nicht zu verschwinden und dies war auch gleichzeitig meine Strafe. Denn ich allein bemerkte, wie immer mehr Menschen verschwanden. Ich allein wusste, dass es sie gegeben hatte.

Es gelang mir, meine Familie und Freunde dazu zu bringen, es auch zu verbreiten und ich denke, sie sind nun sicher. Wie egoistisch das von mir war, fiel mir erst jetzt ein. Daher schreibe ich dies hier. Um so viele zu erreichen, wie es nur geht. Bitte, verbreitet es. Ob ihr mir glaubt oder nicht, verbreitet es. Versucht, so viele Menschen zu retten, wie es nur geht.

Verbreitet es! Es reicht, einfach irgendwo zu posten:

"Kennst du Ben?"





Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki