FANDOM


Das Peterchen war nie wirklich in dieser Welt, hier angekommen,

so hat er ohne Verdruss die Zündelhölzchen aus dem Schrank genommen 

es Ritscht und Ratscht, die Flamme leckt,

wie Bonbons am Kinderleibe,

und spielt ihr brennendes Lied, durch Fleisch und Kochen,

die sengende Weise.

Auf einer Lichtung ein Mädchen steht,

das Grädchen doch um Erlösung fleht,

in geistiger, tiefer, stummer Umnachtung,

speien die Zungen der Eltern Verachtung

ob gleich die war doch immer brav,

so bettet sie sich auf Tränen und Moos 

zum ewigen Schlaf.

Doch Pauelchen die Frohnatur,

immer recht kühn und immer zu stur

Sprach zum Tod sacht und leise.

"Väterchen, Väterchen, nun schick´ sie nicht auf diese Reise

Die Kinder verdienen doch ihr leben"

so er nun wacker spricht.

"Väterchen Väterchen stil´ ihr lächeln nicht 

Ich werde ihnen meine Träume geben

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki