FANDOM


Du glaubst, dass alle Videospiele Spaß machen? Und das kein Einziges der Realität entspricht? Tja.. wähle deine Worte gut, mein Freund. Denn nicht alles ist so wie es scheint.

Du fragst dich bestimmt wer ich bin oder was ich dir erzählen will. Fangen wir damit an, dass ich Niko bin und dir meine Ansicht von Videospielen vermitteln will. Zuallererst möchte ich damit anfangen wie alles seinen Lauf nahm. Ich hatte mir gerade einen neuen Computer gekauft und wollte unbedingt gute Games darauf zocken. Also stöberte ich im Internet rum, guckte mir Indie-Games an und zockte Browserspiele. Und dann kam ich auf eine Seite die es mir erlaubte richtig gruselige Horrorspiele zu spielen.

Eines davon hieß "Lauf". Da ich schon davor Slender und sonstige solcher Spiele gespielt habe, dachte ich mir nichts falsches dabei. Ich downloadete die Exe runter und startete gleich das Spiel. Der Bildschirm wurde schwarz und es kam eine Anleitung auf Deutsch, obwohl ich es auf einer englischsprachigen Seite erworben hatte, in roter Schrift über den Bildschirm. Klassiche WASD Steuerung mit Maus. An sich sah es nach einem leichten Arcarde-Spiel aus. Auf einmal war ich in einem Raum, und vor mir lag ein Zettel. Darauf stand "Hallo, Niko. Wilkommen in meinem Funhaus. Ich hoffe du wirst genau so viel Spaß haben wie ich." Ich dachte mir nichts dabei und fand einen Schlüssel. Kurz ging mir dieser Brief in den Kopf. Stand da wirklich mein Name? Ja.. er stand da. Ohne das ich irgendwas getan habe stand mein Name da oben. Egal, ich muss dieses Spiel spielen. Ich ging zur Tür und öffnete sie.. Doch dann stürzte mein Computer ab. Er war neu und außer diese Spiele zu spielen habe ich nichts getan. Als er plötzlich wieder anging war eine Text Datei auf meinem Desktop. "Vergib mir" hieß sie. Ich öffnete die Datei und es kamen lauter Textzeichen und Nummern vor. Alle änderten sich ständig und bewegten sich. Ich traute meinen Augen nicht. War das ein Virus? Oder ein schlechter Scherz? Und auf einmal änderte sich der unverständliche Text in einen Brief. "Es tut mir leid. Ich wollte nie das sowas passiert. Aber das Böse ist bei dir. Es wird dich holen. Lauf!" Ich las mir alles zwei mal durch. Schließlich schloss ich die Datei und war plötzlich im Spiel.

Ich war in einem Korridor. hinter mir hörte ich Fußschritte. Ohne zu zögern ging, nein, ich lief. Ich hörte Jemanden meinen Namen flüstern. Und ich hörte ein leises Wimmern. Ich wollte nicht zurücksehen weil ich Angst hatte wer oder was das ist. Ich lief einfach als ob ich um mein Leben rennen würde. Und dann war da diese Tür ich ging hinein und schloss sie. Ich war komplett fertig mit meinen Nerven und musste durchatmen. Doch ehe ich mir eine Pause gönnen konnte lief mir ein kalter Schauer den Rücken entlang. Dieses Zimmer in dem ich war sah wie mein Zimmer aus wo ich mich befand. Auf meinem Stuhl saß eine blutverschmierte Leiche leblos da. Und es stand auf meinem Tisch "Help" eingeritzt. Mein Monitor zeigte meinen Desktop mit der Lauf.exe an und sogar meine Bettwäsche war identisch mit der im Spiel. Es klopfte an der Tür. Und damit verabschiede ich mich. Ich habe die Tür im Spiel zwar noch nicht aufgemacht. Aber es hat im selben Moment an meiner geklopft.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki