FANDOM


Es ging so schnell. Keiner konnte sich retten und jetzt bin ich allein. Alle meine Freunde, Familie und Geliebten. Ich kann nur noch hoffen, dass es mich ebenfalls erwischt...

Hallo ich heiße Maxim und bin Pokemontrainer. Ich werde dir erzählen, warum sie alle starben. Also, es fing alles im Lavandia Turm an. Ein junger Trainer namens Rot besuchte nachts den Turm in der Hoffnung, seltene Pokemon zu fangen. Man hörte 4 Tage lang nichts mehr von ihm. Irgendwann suchten ein paar Leuten ihn, doch auch sie kamen nicht zurück. Alle wunderten sich, was mit den Leuten passiert ist. Nach einiger Zeit beschloss ich selbst den Turm zu erkunden. Gesagt, getan. Der Turm hatte eine unheimliche Atmosphäre und ich fühlte mich mit jeden Schritt, den ich ging, unbehaglicher. Irgendwann hörte ich eine seltsame und unheimliche Lache. Ich war vor Schreck hingefallen und als ich aufschaute, sah ich Rot. Doch er sah anders aus. Seine Kleidung war zerrissen und aus seinem Mund lief Blut. Außerdem waren in seinem Gesicht lauter lilafarbene Wellen und seine Augen glühten weiß. Plötzlich sagte er: „Du hättest nicht herkommen sollen.“ Ich schrie laut vor Angst. Ich versuchte aufzustehen, doch ich konnte nicht. Rot starrte mich an. Auf seinem Gesicht war das widerlichste Lächeln zusehen, das du dir vorstellen kannst.„Was ist mit dir los?“ fragte ich und meine Stimme zitterte. „Früher war ich mal ein glückliches Taubsi bis ein Trainer mich fing. Er schlug und quälte mich jeden Tag bis ich starb. Glücklicherweise habe ich diesen Körper gefunden. Nun kann ich mich an allen rächen, die mir Pein zugefügt haben.“ sagte Rot und seine Stimme klang hasserfüllt. Als ich wieder aufstehen konnte, rannte ich davon. In meinen Kopf hörte ich Rot lachen. Während ich rannte, fiel mir auf, dass überall Leichen auf dem Boden lagen. Es waren die Leichen der Leute, die Rot suchten. Als ich sie sah, rannte ich noch schneller und irgendwann konnte ich den Ausgang erreichen.



Er hatte sie alle ermordet. Erst die Bewohner von Lavandia und danach die ganze Region. Eine Handvoll Menschen konnte sich in Bunkern retten. Darunter auch ich. Doch bald wird er uns finden. Wir sind nirgendwo vor ihm sicher. In diesem Moment höre ich sein Lachen und weiß, dass alles vorbei ist...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki