FANDOM


Creepy Pasta: The Legend of Zelda Bearbeiten

Es war gegen Mittag, als ich endlich das neue „Legend of Zelda Twilight Princess“ bekam. Ab da habe ich gemerkt ,dass Link nicht immer einfach nur der unschuldige Held war. Es war so: Ich war wirklich aufgeregt, endlich das Abenteuer von Link fortsetzen zu können. Als ich das Spiel startete, erklang die altbekannte Titelmelodie und ich erstellte einen neuen Spielstand. Meine Mutter meinte, dass ich mehr Zeit mit meinem kleinen Bruder verbringe sollte. Es war also gut, dass es zwei Speicherplätze gab. Ich nannte meinen Spielstand wie immer Link. Die Vorgeschichte dauerte ewig und war wie immer total langweilig, ihr kennt das bestimmt.

Danach konnte ich zwar spielen, aber auch nicht lange. Das kam daher, da nach ein paar Minuten die „Hauptcharakterin“ Zelda von diesem Idioten Ganondorf entführt wurde. Es lag also ,mal wieder, an mir Zelda zu retten. Aber was ich zum kotzen fand war, das sich Zelda, wirklich in JEDEM Spiel der „The Legend of Zelda“ Reihe entführen lies. Ich mein, was war los mit der. Konnte die sich nicht einfach selber retten? Dann wäre endlich alles vorbei, ich hätte nach hause gehen können und alles wäre gut.

Ich war so in Gedanken, dass ich nicht mit bekam, wie sich Link sein Schwert nahm, es an seinen Arm legte und  es mit Kraft nach hinten zog. Als ich wieder auf den Bildschirm sah fiel mir etwas auf: Links rechter Arm war mit vielen kleinen Messerstichen übersaht, eine Narbe verlief schräg auf seinem rechten Auge. Ich hatte schlimmen Brechreiz. Doch erst als ich auf Links rechtem Arm eine einzelne große Narbe entdeckte, hielt ich mir die Hand vor den Mund und lief so schnell wie ich konnte, Richtung Toilette. Ich war wieder in meinem Zimmer. Die Narbe machte mir zwar noch ein bisschen angst, aber das konnte mich nicht aufhalten.

Ich spielte nun schon Zwei Wochen und musste nur noch Ganondorf und Zelda besiegen. Vor dem Schloss wurde mir doch ein bisschen mulmig: Im Verlauf des Spiels wurden viele Gespräche geführt. Während eines Gespräches mit einem merkwürdigen Mann mir blasser Haut und ganz in schwarz gekleidet, wurde ein komischer Text eingeblendet, der da lautet: „Ich werde es tun. Sobald ich Ganendorf besiegt habe werde ich Zelda ein für alle mal Töten. Ich habe so lange darauf gewartet und nun ist es endlich so weit.“ Doch Link ging automatisch hinein. Das merkwürdigste war aber, es kamm zu keinem Kampf.Link ging weiter, zog sein Schwert und rammte es Ganendorf ins Herz. Bei Zelda war es viel anders. Je näher ich auf sie zukam umso dunkler wurde es um mich herum. Als es Pechschwarz war, sagte Zelda das sie ihn über alles Liebt. Doch Link war das egal. Auf dem Display wurde ein Bild von Link eingeblendet. Seine Augen waren blutunterlaufen und schwarz mit kleinen weisen Pupillen. Sein Grinsen habe ich bis heute nicht aus meinen Erinnerungen bekommen. Es war ein breites Psycho grinsen. Er rannte auf Zelda zu und rammte sein Schwert mitten durch ihr Herz. Erschrocken warf ich den Wii-Controler in die Ecke. Natürlich war das Spiel stehengeblieben. Ich hatte es mir ganz anders vorgestellt. Das Zelda, wie im Trailer, von Ganendorf als Marionette benutzt wurde. Aber nein ich habe sie umgebracht.

Seit diesem Vorfall, spielte ich ab sofort nie wieder, auch nur ein Spiel der „The Legend Of Zelda“ -Reihe. Das Spiel habe ich verkauft, und den Käufer ausführlich gewarnt, das mit diesem Spiel etwas nicht stimmt. Heute spiele ich nur noch Pokemon, Minecraft und andere Spiele. Das habe ich damals erlebt. Und es ist die Wahrheit. Wer was anderes sagt : das ist halt eure Meinung. Ist mir egal was ihr sagt. Ich habe es selber erlebt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki