FANDOM


Ein lautes, schrilles Summen weckte mich aus meinem Halbschlaf. Irgendein lästiges Insekt schwirrte um mein linkes Ohr. Bei dem Versuch, nach dem Vieh zu schlagen, musste ich feststellen, dass ich mich wieder in einer Schlafparalyse befand. Dies war nichts Neues für mich. Aber der Fakt, dass ich meine Augen nicht schließen konnte, war mir Neu.

Wie auch immer; Mühsam versuchte ich, wieder einzuschlafen. Trotz aufgerissener Augen und einem Insekt an meinem Kopf. Nach wenigen
Mücke
Minuten missglücktem Versuchens wieder zu schlafen, musste ich feststellen, dass das Vieh auf meiner Wange saß. Ich spürte, wie es langsam in Richtung Auge krabbelte.

Dann sah ich es aus dem Augenwinkel: eine kleine, verschwommene Silhouette, welche Ziellos zwischen Auge und Schläfe herumwanderte. Irgendwann hörte das Gekrabbel auf. Die Hoffnung, dieses Insekt sei nur eine Illusion der Paralyse, erwies sich eindeutig als Falsch. Dieses Ding war Real.

Ich spürte, wie es sich an meinen Wimpern seinen Weg in Richtung Augapfel bahnte. Ich konnte jedes einzelnde der Sechs dünnen, haarigen Beinchen auf meinem Auge spüren. Mir wurde schlagartig schlecht und ein mulmiges Gefühl der Unruhe breitete sich in mir aus. Die kleine Silhouette blieb für einen Moment stehen. Dann fing sie an, ihren Körper seltsam auf- und ab zu bewegen. Ein leichter, feiner Stich war das Erste, was ich in diesem Moment verspürte. Es fing wieder an zu ´Vibrieren´ und ich konnte einen schwachen Sog spüren. Ich hätte Kotzen können. Dieses Gefühl von Angst, Übelkeit und Schmerz, ließ mich aufstoßen. Bewegen konnte ich mich noch immer nicht. Es war die Hölle. In kleinen Schlucken sog es langsam einen Teil meines Augeninneres in sich hinein.

Der Schmerz von den Beinen, welche sich in mein Auge gebohrt hatten, zusammen mit dem Stich des Rüssels von dem Insekt, waren grauenhaft. Meine Finger zuckten. So langsam erwachte ich aus der Paralyse. Reflexartig kniff ich meine Augen zusammen.

Somit quetschte ich die Mücke zwischen Auge und Augenlied halb-Tot. Das Zucken der Mücke, welche sich nun komplett in mein Auge gedrückt hatte, ließ mich auf den Teppich spucken.
Mücke2

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.