FANDOM


Erfunden...

Ich wurde mit lauten Geräuschen aus dem Schlaf geholt. Es dauerte eine Weile bis ich endlich zu mir kam um den Wecker auszuschalten. "Mist!" dachte ich, es ist Montag! Ich rollte mich aus dem Bett und fiel auf den Boden. Es war dunkel im Zimmer nur der Mondschein leuchtete herein und traf meinen Spiegelschrank in den ich nun blickte. Mein Atem blieb stehen als ich sah was da im Spiegel mich beobachtet. Erst dachte ich es wäre mein eigenes Spiegelbild aber schnell merkte ich das es nicht so ist. Es ist die blutige, schwarze Kreatur aus meinem Traum das alle die ich kannte tötete. Entsetzt rannte ich auf den Lichtschalter zu und knipste das Licht an. Es war weg. Die Kreatur war weg. Verwirrt ging ich ins Badezimmer und putze meine Zähne, zog mich an und kämmte mir die Haare. Ich war alleine zu Hause den meine Eltern sah ich nur am Wochenende weil sie mit arbeiten beschäftigt sind. Ich ging in mein Zimmer zurück, schnappte mein Handy, meine Kopfhörer, meine Schultasche und meine Jacke. Schaute noch auf die Uhr es war 7:20 Uhr. Erschrocken zog ich meine Jacke und meine Schuhe an, nahm meine Sachen und rannte runter zum Bus. "Grad noch pünktlich.." dachte ich und setze mich in den Bus. 2 Haltestellen später stieg mein Freund ein und gab mir einen Kuss wie jeden Morgen. Aber ihm fiel auf das etwas nicht mit mir stimmt und erzählte ihm alles. "Haha das war doch nur ein Traum, wahrscheinlich hast du dir das im Spiegelbild nur eingebildet das passiert manchmal wenn man noch müde ist" versuchte er mich zu beruhigen doch ich nickte nur kaum merklich mit dem Kopf.

In der Schule angekommen rannte schon meine beste Freundin auf mich zu und umarmte mich. Die Schule verlief so wie immer. Nach der Schule kam mein Freund noch mit zu mir. Wir aßen etwas, lernten zusammen und plötzlich wurde mir alles schwarz vor Augen. Als ich wieder etwas sah war es schon Abend. Ich muss wohl eingeschlafen sein und mein Freund wollte mich nicht wecken und ging einfach. Aber warum waren seine Sachen noch da? Ist er vielleicht im anderen Zimmer? Ich stand auf und suchte ihn fand ihn auch recht schnell wieder. Er lag im Wohnzimmer auf der Couch. Der Fernsehr zeigte ein Weißes rauschendes Bild an und ich machte den Fernsehr aus und drehte mich wieder zu der Couch. Schlief er? Ich setze mich zu ihm und rüttelte ihn aber er reagierte nicht. Er atmet auch nicht mehr. Ich drehte ihn auf den Rücken sodass ich sein Gesicht sehen konnte. Mein Atem stoppte als ich ihn sah. Meine Augen wurden feucht und tränen liefen meine Wangen runter. Seine Augen fehlten und wurden zu Kreuzen zugenäht, sein Mund ebenfalls zugenäht zu einem Grinsen. Sein Brustkorb war aufgeschnitten worden und die Innereien entfernt worden. Ich schrie und weinte bis ich ein Geräusch aus meinem Zimmer hörte.

Vorsichtig ging ich darauf zu und öffnete die Tür aber niemand ist drin. Mir wurde schlecht und ich rannte auf die Toilette zu und übergab mich. Als ich fertig war sah ich das ich Blut gebrochen habe so wie kleine Brocken. Warum? Was war das? Ich ging zurück in mein Zimmer und schaute in den Spiegel. Und ging langsam auf die Knie. Das Spiegelbild zeigte die Kreatur. Sie sah aus wie ich nur sie hatte zugenähte Augen und ihr Mund war auch zu einem breiten grinsen geformt zugenäht. So wie bei meinem Freund! Mein Spiegelbild war Blut verschmiert. Ich schaute auf meine Klamotten die ebenfalls blutverschmiert waren hinunter und wieder zurück in den Spiegel...

Index-0

Diese Kreatur...das bin ich!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki