FANDOM


Ich hasse es, wenn ich nachts vom Winseln meines Hundes aufwache.
Wenn ich das Klacken seiner Krallen auf den hölzernen Treppenstufen höre.
Wenn er in mein Zimmer kommt und auf mein Bett springt.
Ich hasse es, wenn ich sein Gewicht auf meinen Beinen spüre. Aber ich schicke ihn nicht weg. Lausche nur seinem leisen Atem…bis ich irgendwann einschlafe.
Wenn ich am nächsten Morgen aufwache, ist er nicht mehr da. Doch beim Frühstück sitzt er neben meinem Stuhl. Gehe ich zur Schule, läuft er neben mir her. Und er wartet vor dem Schultor, bis die Schule aus ist.
Niemanden stört es. Aber ich hasse das!
Nach der Schule liegt er auf meinem Bett und beobachtet mich beim Hausaufgaben machen. Er ist immer in meiner Nähe…
Nachmittags gehen wir spazieren. Immer die gleiche Strecke. Er liebt es, Ball zu spielen…Aber immer, wenn ein Auto kommt, geht er winselnd in Deckung. Er hat Angst vor Autos.
Abends sitzt er neben mir auf der Couch und wir sehen gemeinsam fern. Manchmal gebe ich ihm etwas von meinem Abendbrot ab, aber er frisst es nicht.
Meine Mutter schimpft immer mit mir, wenn ich das Brot auf der Couch liegen lasse. Aber das ist doch nicht meine Schuld.
Wenn ich dann im Bett liege, starre ich in die Dunkelheit, bis ich einschlafe…und schließlich vom Klacken der Krallen meines Hundes aufwache.
So ist es immer. Tag für Tag. Nacht für Nacht.
Ich hasse es!
Versteht mich nicht falsch. Ich liebe meinen Hund.
Aber…
Die Sache ist die…
Mein Hund ist vor 5 Jahren gestorben.


CocoNoAka (Diskussion) 15:17, 9. Jul. 2014 (UTC)CocoNoAka

Deine Bewertung dieser Pasta:

Durchschnittsbewertung:


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki