FANDOM


Hallo, ich schreibe diesen Blog da ich euch über mein bisher heftigstes Erlebnis berichten möchte. Ich versuche so gut es geht zu erzählen, denn es trug sich bereits vor einigen Jahren zu und kann mich dementsprechend nicht mehr an alle Details erinnern. Aber genug der langen Worte nun zu meiner Schilderung.

27. August 2013 21:00 Uhr:

Ich saß an meinem Rechner, weil ich noch etwas Wichtiges gesucht hatte und auf einmal ging mein Rechner aus. Es dauerte etwas bis ich bemerkte, dass der Strom ausgefallen war. Ich wollte gerade zum Stromkasten gehen um zu prüfen, was für den Stromausfall gesorgt hatte, als ich auf einmal ein lautes Poltern aus meinem Zimmer hörte. War etwa ein Einbrecher im Haus, fragte ich mich. Ich war komplett alleine zu Hause denn meine Eltern waren noch Essen gegangen und war dementsprechend komplett alleine zu Hause.

27. August 2013 21:30 Uhr:

Mittlerweile war etwa eine halbe Stunde vergangen und hatte überhaupt keine Ahnung was gerade passierte und hatte mich in der Küche versteckt um nicht entdeckt zu werden. Ich verspürte so eine Angst in meinem Körper wie nie zuvor. Ich hoffte jede Minute, dass meine Eltern zurückkämen und so der Unbekannte die Flucht ergreifen müsste. Aber, Fehlanzeige niemand, absolut niemand der mir helfen konnte war da.

27.August 2013 21:45 Uhr:

Er war nun im Wohnzimmer um nach Wertgegenständen zu suchen und flüchtete zur Sicherheit von der Küche in die Speisekammer um nicht unnötig aufzufallen. Ich dachte die ganze Zeit darüber nach was ich tun sollte, wenn er mich entdecken sollte.

27. August 2013 22:00 Uhr:

Mittlerweile war ich wieder in meinem Zimmer da ich davon ausgegangen bin das der unbekannte Einbrecher fort war. Als ich plötzlich etwas auf meiner Schulter spürte. Er war es, er hatte den besten Moment abgewartet um mich selbst zu überfallen. Ich konnte ihn selbst nicht genau erkennen da er eine schwarze Weste und eine Maske trug und er war mit einer Pistole bewaffnet.

Er schrie mich an das, ich sämtliche Wertgegenstände rausrücken sollte oder er wird mich töten. Ich hatte eine so große Panik wie nie zuvor, denn ich hatte keinerlei Wertgegenstände oder Bargeld in meinem Zimmer, und so hatte ich jegliche Hoffnung verloren lebend aus dieser Sache herauszukommen.

27. August 2013 22:05 Uhr: Er zielte mit seiner Waffe genau auf mich, ich schrie um Hilfe es kam jedoch niemand. Genau in dem Moment als er abdrücken wollte, stürmte die Polizei herein und nahm den Mann fest. Ich verspürte so ein heftiges Gefühl von Erleichterung wie noch nie in meinem Leben.

Etwa 15 Minuten später kamen meine Eltern Nachhause und hatten keine Ahnung was mir wiederfahren ist. Als sie erfuhren was genau vorgefallen ist waren sie erleichtert, dass mir nichts geschehen ist und redeten noch einige Zeit darüber.

Was die Identität des Täters angeht, es war ein bereits monatelanger gesuchter Serieneinbrecher der schon bereits in ein Dutzend Häuser eingebrochen ist, zumindest hatte ich es so in der Zeitung gelesen, und zwar jedes Mal wenn er zuschlug. Er wurde bis jetzt noch nicht verurteilt, der Prozess läuft gerade.

Jetzt stellt sich nur mehr eine Frage, wer hatte die Polizei alarmiert und somit mein Überleben gesichert? Nun ja, dass weiß ich bis heute nicht und werde es auch nicht so schnell erfahren.

Danke das ihr meinen Blog gelesen habt und bleibt gespannt, bald gibt es die nächste Schilderung. Bis dann.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki