FANDOM


Creepypasta.png

Pascal

Es war vor einigen Jahren, als ich noch wusste wie mein Freund mehr und mehr zu einem Monster wurde. Es begann alles in der 7. Klasse. Wir waren endlich in der Schule mit den Großen, nicht so toll war es für meinen Freund Kevin. Der wurde direkt vom ersten Tag an auf Grund wegen seines Aussehens gemobbt. Er war mein bester Freund, trotzdem muss ich sagen, dass er schon immer etwas seltsam war. Er hatte einen unglaublich vulgären Humor und er fand es lustig, wenn andere Schmerzen hatten. Er war anscheinend ein Masochist, er mochte Schmerz und er sah gerne wie andere litten. Trotzdem konnte er sich nie gegen andere die in ärgerten durchsetzen, er wehrte sich nie... Ich meine... Bis er zu dem wurde was er heute ist.

Es fing alles damit an, dass jemand aus unserer Klasse vermisst wurde. Als der Lehrer dies verkündete grinste Kevin komischer Weise. Sein Ausdruck machte mir ehrlich gesagt Angst. Er erklärte plötzlich dem Lehrer das er gehen musste und er kotzte auf den Boden. Das Ding ist nur... Was er ausgebrochen hat... War seltsam. Es war schwarz... Komplett tief, schwarz. Er rannte aus dem Schulzimmer und ich konnte am Fenster sehen, wie er Richtung Wald rannte. Der Lehrer erlaubte mir ihm zu folgen da dieser sich Sorgen machte. Ich folgte Kevin also in den Wald zu einem alten Schuppen, ich wartete draußen hinter einem Baum bis er wieder rauskam. Nach einigen Minuten passierte das auch und dann ging ich rein, es war ziemlich dunkel. Ich fand aber zum Glück eine Taschenlampe... Nur als ich diese anmachte... Erfasste mich der Schrecken.

Der vermisste Schüler Arne saß da auf dem Stuhl. Ich wusste... Kevin konnte ihn nicht leiden da er ihn ebenfalls gemobbt hatte. Arne saß regungslos da, rostige alte Fischerhaken durchbohrten Arnes Rücken und wahren durch ein Stahldraht mit der Decke verbunden. Ich ging ein wenig näher um zu sehen ob er noch lebt, plötzlich sprang Arne mit einem lautem "BUH" hoch und fiel zu Boden. Arnes Gesicht war gar nicht mehr an seinem Platz. Es war buchstäblich einfach abgeschnitten, man konnte ganz leicht das Gehirn sehen. Ich wollte einfach nur davonrennen aber die Tür war versperrt und der Raum wurde mit einem Lachen gefüllt. So einfach kommst du nicht hier raus, wer sich einmischt wird bezahlen. Plötzlich trat Kevin aus dem Schatten, nur sah er ein wenig anders aus... Sein Gesicht war weiß und seine Augen wahren nicht mehr zu erkennen. Ich zitterte, Hey, was soll das. Wieso tust du das? Und wieso jetzt ich, ich war nie gemein zu dir! Kevin Ignorierte meine Worte, zog ein Harpunengewehr hervor und zielte auf mich. Glücklicherweise kam in diesem Moment die Polizei durch die Tür und er schoss daneben da er sich durch Lärm der berstenden Tür erschreckte. Ich musste mit ansehen wie die Polizei meinen besten Freund festnahm.

Man sagte mir das er in die Gummizelle gesperrt wurde und, dass er da nicht mehr rauskommen würde. Ich war erleichtert aber irgendwie tat er mir auch leid, er verhielt sich anscheinend nicht anders als sonst, trotz Zwangsjacke. Nur löste Kevins Gefangenschaft das Problem nicht, immer noch verschwanden weitere Schüler. Wenn sie gefunden werden wahren diese längst nicht mehr am Leben und grausam getötet. Manche wurden sogar an ihren eigenen Organen aufgehängt. Die Polizei hatte einen Plan und versteckte die Kamera im Haus eines anderen Schülers, natürlich wusste dieser von dem Plan. Was sie aber auf dem Monitor sahen war nicht möglich.

Kevin stand hinter dem Schüler, wie geht so was? Ich meine als wir in die Zelle schauten saß er unverändert da drin und gleichzeitig war er dort? Naja, außer der Tatsache das er auf dem Monitor aussieht wie schon einmal beschrieben, weiße Haut und schwarze Augen. Wir riefen durch das Mikrofon dass er flüchten soll. Er lachte aber nur: Was, vor dieser Lusche hier? Der kann doch eh nichts, er ist der größte Versager der Schule. Hab ich nicht recht du hässlicher Spacko? Kevins Gesichtsausdruck änderte sich in ein von Wut verzerrtes und das Bild des Monitors rauschte für wenige Sekunden. Man hörte nur ein lautes Schreien, vermischt mit ein paar Geräuschen die sich wie das Abtrennen von Gliedmaßen anhörten. Als der Monitor normal wurde lag der Schüler da ohne jegliche Gliedmaßen und die inneren Organe lagen außerhalb.

Der gesamte Raum den sie durch die Kamera sahen war total mit Blut bespritzt. Die Lichter flackerten und ein Lachen erfüllte unseren Raum, Pascal stand vor uns. Solange es hier immer noch solche Menschen gibt werde ich nicht aufhören! Ihr sollt alle dafür bezahlen was ihr mir angetan habt. Er verschwand und wir entschlossen uns Kevin, der in der Gummizelle saß zu verbrennen. Dann würde vielleicht auch dieser Geist verschwinden. Ich wollte dies erst nicht aber wir hatten keine andere Wahl, also verpassten sie ihm eine Narkose und warfen ihn ins Feuer. Nur änderte sich die Situation nicht, der Geist tötete weiterhin. Und das immer noch bis heute, man sagt wer andere mobbt wird von ihm am Abend Besuch erhalten und genauso qualvoll getötet wie die Anderen. based on a real story

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki