FANDOM


Ich war mit meinen beiden Freunden auf einer Reise durch Sachsen irgendwo an der Grenze zu Tschechien. Wir fuhren mit einem Pick-up abseits der Straߟe als das Auto plötzlich zum stehen kam. Wir untersuchten das Auto, der Tank war voll und der Motor sollte eigentlich auch in Ordnung sein. Sehr verwundert sahen wir auf den Wagen, denn sowas hatten wir noch nie erlebt. Zu unserem Bedauern sah es auch noch sehr nach Gewitter aus als wir plötzlich ein Schild bemerkten, €ž"Mrtvý 2 km€"œ.

Wir entschieden uns in das Dorf zu gehen um dort Schutz zu suchen. Auf unserem Weg dorthin versuchte ich das Dorf auf der Karte zu finden, vergeblich. Auch der Name des Dorfes war seltsam. Mrtvý, das Wort ist tschechisch, so viel wusste ich da meine Groߟmutter Tschechin war und mir ein bisschen was beigebracht hatte, aber ich konnte mich beim besten Willen nicht erinnern, hätte ich es getan, wäre uns einiges erspart geblieben. Als wir ankamen, sahen wir ein kleines idyllisches Dorf. Die Leute waren sehr freundlich und führten uns nach Anfrage direkt zum Gasthaus. Gerade als wir eintreten wollten, sprach uns eine alte Frau mit düsterer und krächzender Stimme an: "€žIhr solltet nicht hier sein. Es ist gefährlich. Sie kommen euch sonst holen."€œ Wir waren alle drei ziemlich verwirrt und gingen schnell ins Gasthaus, wo uns ein sehr freundlicher Wirt sofort einige Zimmer zuteilte. Ich fragte den Wirt wer die alte Frau drauߟen sei und er antwortete mit herablassendem Ton: "€žDie alte Hexe wohnt irgendwo im Wald, in einer alten Hütte, sie kommt gelegentlich mal ins Dorf um die Leute zu verjagen und vermasselt mir mein Geschäft."€œ

Wir gingen zu Bett, doch mitten in der Nacht wurde ich durch ein Stöhnen geweckt, das aus dem Zimmer meines Freundes kam. Ich stand auf und ging zu seinem Zimmer. Was ich dort sah ließ mich fast versteinern. Der Wirt kniete über ihm und schien irgendeine Art Gas aus ihm auszusaugen, als er mich bemerkte und zu mir schaute sah ich, dass er rot glühende Augen hatte. Er sah mich ungefähr zehn Sekunden an bis er mit dämonischer Stimme sagte: "Die Seelen deiner Freunde gehören nun mir und deine bald auch."€œ Ohne zu zögern rannte ich aus dem Haus und durchs Dorf, ständig durch die rotglühenden Augen der anderen Dorfbewohner beobachtet. Während ich rannte fiel mir auch die ܜbersetzung für Mrtvý wieder ein, tot. Ich erreichte das Auto und stieg ein. Der Schlüssel steckte, ich drehte ihn und der Wagen sprang an. Ich fuhr so schnell ich konnte nach Hause und wollte alles vergessen. Als ich dort ankam klingelte das Telefon, es war die alte Frau. Sie sagte mit ihrer krächzenden Stimme: "€žIch habe dich gewarnt, nun kommen sie dich holen."

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki