FANDOM


Ab und zu machte John „Johnny B.“ Berger und seine Gang den Park in der Stadt, in der sie lebten unsicher. Sie waren eine Gruppe von pubertierenden 15 bis 17 Jährigen die es liebte gegen das Gesetz zu verstoßen. Ob im Park einfach den Müll zu hinterlassen, mit Sprühdosen etwas an die Kioske zu malen, oder ab und zu einmal eine Parkbank in Brand zu stecken war für die Gruppe, die aus fünf Leuten bestand, völlig normal.

Wenn es etwas gab das die Gang störte, dann waren das die Krähen die sich hier versammelten. Anders als in anderen Parkanlagen wo sich Tauben und andere Vögel tummelten, war dieser Park durch und durch von diesen schwarzen Vögeln besetzt. Ob auf den Bäumen sitzend, auf dem Boden pickend oder aber herumfliegend, sie waren überall in diesem Park, und das hassten sie.

Natürlich versuchte man die Krähen zu verscheuchen, doch egal wie sehr man sich auch bemühte, sie kamen immer wieder zurück, oder flogen gar nicht erst weg. Das lag vermutlich daran, dass in der Mitte des Parks ein Mann auf einem bestimmten Baumstumpf saß, und das jeden Tag, um jede Zeit, egal wie kalt oder wie heiß es war. John konnte sich nicht erinnern, wann er diese Gestalt nicht dort sitzen sah. Der Mann war bleich, alt,  groß, hatte zerzauste, lange dunkle Haare und rabenschwarze Augen. Das ausfälligste an ihm war sein Anzug. Dieser war weiß, doch sobald der Alte eine Krähenfeder fand steckte er diese in sein Gewand.  Kaum waren mehr weiße Stellen zu erkennen.

John und seine Gruppe nannten ihn spöttisch „Crows“. Doch egal wie oft sie ihn verhöhnten, er sagte kein Wort und drehte sich nicht einmal nach ihnen um. Vor allem sein Grinsen ließ John wahnsinnig werden. Heute riss John und seiner  Gang endgültig der Geduldsfaden, und sie gingen zu dem alten Mann hin.

„He, Alter“, kam es von John. Keine Reaktion von Crows. John stand direkt vor dem alten Mann, seine Gruppe direkt hinter ihnen. „Du weist wohl nicht wen du vor dir hast, was?“ kam es von einem von Johns Leuten. Wieder gab Crows keine Antwort. „Deine Scheiß-Krähen stören uns in diesem Park, der gehört uns, uns, und nicht denen, und diese verkackten Viecher sammeln sich um dich alten Sack, also zieh Leine sonst wird’s ungemütlich für dich...“

Der alte Mann zeigte sich unbeeindruckt und begann leise zu sprechen. „Krähen, Krähen sind sehr intelligente Tiere, sie können untereinander kommunizieren, können Rätsel lösen, haben für Vögel ein ausgesprochenes großes Hirn, aber vor allem“, er stoppte kurz ab: „Sie erkennen wer ihnen gutes und wer ihnen schlechtes tut, das merken sie sich ein Leben lang, und teilen es auch anderen Krähen mit.“. Kurz schwieg er, bis er noch leise sagte „… und sie merken sich wer ihnen Leid zufügt.“

Das reichte John und seiner Bande, sie zerrten Crows von seinem Baumstumpf und begannen auf ihn einzuschlagen. Während der ganzen Zeit, in der der alte Mann von der Bande Schmerzen zugefügt wurde, sprach er kein Wort, selbst als es um seine Augen dunkel wurde, ein letztes Mal atmete und sein Körper schlussendlich erschlaffte. Die Bande lachte den toten Mann noch für kurze Zeit aus, sagten zu sich wie dumm, wie dämlich, wie eingebildet er doch war, machten Krähenlaute um den Toten noch mehr zu schikanieren, auch wenn er es gar nicht mehr bemerkte.

Und während sie so von dem Park abzogen, machten sie sich Gedanken, was sie jetzt in der nächstbesten  Bar trinken gehen würden. Doch soweit kamen sie nicht mehr. Um zirka 7:45 fand ein Müllmann die Truppe. Sie lagen da, alle von der Gang, ihre Mäuler aufgerissen, wie als hätten sie, bevor ihr Tod eintrat, geschrien. Die Augen waren komplett ausgehöhlt worden, und sie wurden geziert von Wunden, die wie Pickstellen aussahen. Unterhalb der Körper war ein Satz in Federn von Krähen gelegt worden: „Murder of Crows“.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki