FANDOM

Ein FANDOM-Benutzer
  Lade Editor…
  • Hallo Bres mac Elathan,

    ich möchte dich bitten in Zukunft etwas mehr auf den Ton deiner Kommentare zu achten.
    An deiner Wortwahl ist zwar nichts auszusetzen, aber die Art, wie du häufig deine Meinung präsentierst, ist uns mehrfach als arrogant und herablassend aufgefallen.
    Beispielsweise unter den Geschichten „Der Schrecken in der Rue d’Hathedeux“, „Zeitgeist“, „Gelbe Ruinen“, aber natürlich auch zuletzt unter „Schleier der Unwissenheit“.

    Uns ist aufgefallen, dass du ab und an recht ausfallend wirst, wenn du den Eindruck hast, dass dein Gesprächspartner dir Unrecht tut.
    Grenzwertig finde ich persönlich, dass du gerne potentielle Beleidigungen im Konjunktiv versteckst und mit Modalpartikeln verwässerst. Das macht die Beleidigung leider nicht schöner.
    Als Beispiel sei hier genannt: „Damit würde ich dir schon eine größere Denkleistung unterstellen, als bei Niederschrift dieser Geschichte stattgefunden haben wird.“
    Ich weiß nicht wie es dir beim Lesen eines solchen Satzes geht, aber ich finde den Ton, den du anschlägst, viel zu scharf und unverschämt, geht es doch immer noch um persönliche Meinungen.

    Wir wollten dich also daran erinnern, dass wir hier trotz aller Ehrlichkeit auch höflich miteinander umgehen wollen.
    Denn, wie heißt es schön in „Kingsman“?
    “Manieren machen uns erst zu Menschen.“
    LG Vanum

      Lade Editor…
    • Hallo Venom, ich hatte  aufgrund dieser seltsamen Adjektive - "unhöflich" und "höflich" - zunächst große Schwierigkeiten, den Status deiner Nachricht als Verwarnung gänzlich nachzuvollziehen. Deshalb habe ich sie in einem Wörterbuch nachgeschlagen, das von einem der klügsten Männer der Menschheitsgeschichte verfasst wurde. Dort fand ich dies:

      "Höflichkeit, Subst.: Die annehmbarste Heuchelei."

      Das war sehr erhellend. Das meiste Licht fiel auf die Erwähnung von "Zeitgeist".

      Weiterhin ließ es den Schluss zu, dass das abstrahierte Problem nicht nur darin liegt, dass ich Dinge sage, die andere Leute öfters nicht hören wollen, sondern meine Äußerungen für gewöhnlich auch noch mit -oh, Schreck!- Argumenten unterlege. Ich habe hier früher tatsächlich beleidigende Kommentare (d. h. wenig zielführende Aussagen, die auf die Gefühle des Gegenübers abzielen) verfasst (worauf ich heute alles andere als stolz bin), die jedoch keine vergleichbare Aufmerksamkeit der Administration erregten. Daraus mag man wiederrum seine Schlüsse ziehen.

      Betroffene fühlen sich sicherlich alles andere als am zärtlich am Stiefel geleckt, wenn man sie beispielsweise darauf hinweist, dass sie absolut keine Gedanken auf etwas sehr wichtiges verwendet zu haben scheinen, oder dass sie meine Kommentare auf eine Weise missverstanden haben, die entweder auf mangelhaftes Textverständnis oder eine ungeeignete Leseart zurückgeht. Das heißt allerdings weder, dass man ihnen die Fähigkeit des Denkens oder Lesens generell abspricht, noch dass meine Aussagen jeglicher Grundlagen entbehren. Beides setzte ich bei meinem Gegenüber zu einem bestimmten Mindestmaß sogar voraus, sonst würde ich nicht erst diskutieren.

      Mir ist also unklar, welchen Rat du mir genau gibst. Soll ich nun dem Gebot der "Höflichkeit" folgen, wie sie oben definiert ist, auch wenn dass sie die Ehrlichkeit und jeden annähernd zielführenden Verlauf der Unterhaltung aufs zuverlässigste verhindert? Hm, ich weiß gerade selbst nicht, ob die Frage echt oder rhetorisch ist, denn:

      Keine Sorge, die Zukunft existiert nicht. Ich komme nicht wieder. Mir ist in letzter Zeit klar geworden, dass ich hier in den immer größer werdenden Abständen hergekommen bin, weil meine frühe und prägende Berührung mit "echten" CPs mich nach etwas überhöhten Unbestimmtem verlangen ließ, dass dieses Wiki in der Realität einfach nicht bietet. Nostalgie ist manchmal einfach ungesund. 

      L(etzte) G Bres mac Elathan

        Lade Editor…
    • Ehrenmann. Mach's gut! :(

        Lade Editor…
    • Was für eine amüsante und humorvolle Definition des Begriffes Höflichkeit.
      Ich möchte dir ans Herz legen, immer mehr als eine Quelle in deine Recherchen mit einzubeziehen. Selbst Wikipedia bietet inzwischen hinreichende Erklärungen zu den meisten Fragestellungen. Zur Höflichkeit heißt es dort gleich im ersten Satz:
      "Die Höflichkeit oder Zivilisiertheit ist eine Tugend, deren Folge eine rücksichtsvolle Verhaltensweise ist, die den Respekt vor dem Gegenüber zum Ausdruck bringen soll."
      Wie so oft im Leben bewegt sich der Alltag sicher irgendwo zwischen deiner und meiner Definition.
      Vielleicht erinnerst du dich daran, solltest du doch irgendwann einmal aus ungesunder Nostalgie hier wieder vorbei schauen.
      Ich wünsche dir alles Gute!
      LG Vanum

        Lade Editor…
    • Ein FANDOM-Benutzer
        Lade Editor…
  • Hey :P Es wäre mir eine Ehre wenn du dir mal meine CP durchlesen könntest. Ich hoffe, sie hat genug auf dem Kasten um dich auch zu fesseln :3 http://de.creepypasta.wikia.com/wiki/Bird's_Eye_-_View_(Er_sieht_dich_%C3%BCberall)

      Lade Editor…
  • Wollte mal fragen, ob du meine Creepypasta Shadow Hunter VI bewerten könntest?

      Lade Editor…
  • Da deine Kritiken unter diversen, meist schlechten, Pastas durch und durch ehrlich zu sein scheint, wollte ich dich bitten, mit ebendieser Einstellung einmal eine meiner Pastas zu lesen und zu bewerten.

    http://de.creepypasta.wikia.com/wiki/Knack

    Ist halt immer schön, durch und durch ehrliche Kritik zu erhalten und außerdem, sofern du Verbesserungsvorschläge hast (wovon ich ausgehe. Nobody's perfekt^^) sind auch diese sicher nützlich.

      Lade Editor…
  • Hm, also ich schreibe dir einfach mal hier, damit du es auch bekommst :)

    Die Vernachlässigung ist praktisch das, was der Auslöser der ganzen Sache war..... aber sonst nicht besonders wichtig, nö XD 

      Lade Editor…
    • Inwiefern der Auslöser?

        Lade Editor…
    • Man kann die Geschichte interpretieren: Entweder sie ist wahnsinnig geworden, wegen der Umstellung, dem Umzug und eben der familären Situation und hat sich aus dem Grund das Mädchen in Weiß erschaffen und hat sich selbst ermordet, oder aber der Geist ist real und ist gekommen, weil diese Erscheinung wusste, die Protagonistin bannen zu können, eben da diese nicht gebunden an ihre Eltern steht. ;D

        Lade Editor…
    • Das hättest du aber etwas besser herausarbeiten können. Ich hatte nicht das Gefühl, dass sie Umzüge wirklich kratzen.

      Erläuter sowas aber in Zukunft in den Antworten zum entsprechenden Kommentar. Dafür musst du jetzt nicht meine Seite zumüllen. ;)

        Lade Editor…
    • Oha.... fühle dich liebeer geehrt, dass ich mit dir schreibe XD

      Wollte ja nur, dass du es schnell siehst :)

        Lade Editor…
    • Ein FANDOM-Benutzer
        Lade Editor…
  • Hi, Willkommen im Deutschen Creepypasta Wiki! Danke für deine Bearbeitung auf der Seite Zwei unheimliche Legenden 3.

    Bitte mache dich mit unseren Regeln vertraut, bevor du weitermachst, und falls du Creepypastas vertonst, lies dir bitte auch die Regeln für Vertoner durch, die unter §4 der Regeln zu finden sind.

    Viel Spaß noch im Wiki! Falls ich dir irgendwie helfen kann, hinterlass mir einfach eine Nachricht.

    P.S.: Das ist eine automatisch verschickte Nachricht.

      Lade Editor…
Diesem Beitrag zustimmen
Beitrag zugestimmt!
Leute, die dieser Nachricht zustimmten anzeigen