FANDOM


Letztlich ist es das, das er nicht sehen kann, vor dem sich der Mensch am meisten fürchtet.

Natürlich können ihnen Bilder von Monstern oder Mördern Angst einjagen, doch nichts ist so grausam, so unberechenbar wie das, was wir nicht sehen. Gehen wir zum Beispiel nachts nach Hause, öffnen die Tür und hören Schritte, ein Stockwerk über uns - und wohnen allein. Das ist Angst, das ist die Angst, die wir hören oder sogar fühlen können - aber nicht sehen. Der Mensch vertraut seinen Augen mehr, als jedem anderem Sinnesorgan, deshalb verunsichert es uns, wenn wir etwas hören, jedoch nicht sehen. Nachts, wenn wir ruhig im Bett liegen und ein Rascheln aus unserem Schrank hören (uns ging es doch allen als Kind so), können unsere Augen nichts wahrnehmen, unsere Ohren jedoch schon. Wir sehen die Gefahr also nicht kommen, wir hören sie nur. Das ist der Horror.

Wir hören sie alle, vor allem nachts, wenn das Haus ruhig da liegt.

Ein Rascheln, einige Schritte, in der Dunkelheit...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki