FANDOM


Vor langer Zeit, vor über tausend Jahren, lebte ein Mädchen. Ein junges, unschuldiges Mädchen. Es wusste noch lange nicht, wie böse die Welt war, bis sie einen Fuß in die Stadt setzte. Dort herrschte Zerstörung, Kampf und Wut. Mensch kämpfte gegen Mensch, weil einer der festen Ansicht war, der andere sei ein Monster. Doch die wahren Monster, die erwischte nie jemand.

Das Mädchen wurde älter, wissender, stärker. In ihr setzte sich ein Gedanke fest - dass sie anders war. Denn sie erkannte die wahren Monster. Slederman und The Rake, die im Wald ihr Unwesen trieben. Sie waren ihr mehr als bekannt. Doch vor allen anderen kannte sie die Bedrohung, die durch die Städte zog. Jeff the Killer. Er richtete die Blutbäder an, für die noch viele Menschen mehr sterben mussten, weil niemand seinem Nachbarn mehr vertraute. Und nur sie wusste es.

Weitere Jahre vergingen, weitere Menschen starben. Und mit jedem Schritt, den das Mädchen hinaus auf die blutgetränkten Strassen machte, mit jedem Atemzug, den sie von der nach Blut stinkenden Luft nahm, mit jedem Blick auf die verunstalteten Leichen, wurde ihr mehr und mehr bewusst: Es war dieses Gefühl, dass sie anders machte. Das, was sie spürte, wenn sie all das sah, roch und schmeckte, das war nicht normal. Denn es war die pure Freude, eine gierende Lust.

In dieser Nacht hatte die Stadt einen Mord mehr zu verbuchen, was allerdings niemandem auffiel. Denn das Mädchen war so schlau gewesen, ihre Mutter ebenso herzurichten, wie Jeff es tat. Der Mord ging auf sein Konto. Auf das Konto eines Unbekannten.

Das Mädchen packte ihre Sachen. Es war ein schwerer Waffengurt, bestückt mit dutzenden Messern und Dolchen, den sie sich um die Hüfte schnallte und zwei Langschwerter, die sie sich auf den Rücken band. Die Jagd konnte beginnen.

Seit dieser Nacht ist ein weiterer Mörder, ein weiterer Jäger, hinzugekommen, der die Menschheit dahinrafft. Und das Mädchen, das inzwischen eine junge Frau war, stellte sich als äusserst effizient heraus. Sie jagt nur bei Nacht, hasst das Licht. Bald schon kannte man sie auf der halben Welt, und es gab nicht viele, die ihren Angriff überlebten.

Am liebsten griff die junge Frau zu ihrem Langschwert und schlitzt ihre Opfer auf. In jeder Stadt, in der sie war, wurde in jedem Haus systematisch das Leben zerstört. Nur das allerletzte Kind ließ sie am leben, als das es berichten könne, was die Stadt heimgesucht hatte. Es war eine junge Frau, ihr Haar so schwarz wie ihr Blut und ihre Augen. Ihre Klinge so silbern wie ihre rasiemesserscharfen, langen Reisszähne und ihre fürchterlichen Klauen.

Nimm dich in acht, eines Tage wird auch deine Stadt von ihr gefunden werden, eines Tages wirst auch du von ihr gefunden werden. Bete, dass du dann nicht das eine Kind bist, dass sein Leben behalten muss. Denn was dich erwartet, wenn sie dich am Leben liess, ist schlimmer als der Tod. Niemals wirst du vergessen, wie sie mordet. Niemals wirst du vergessen, wie deine Familie schrie. Niemals wirst du den Geschmack von Blut aus deinem Mund bekommen. Niemals wirst du irgendetwas vergessen. Denn du wirst für immer in diesem Tag gefangen sein.

Seit tausend Jahren treibt die junge Frau ihr Unwesen, und sie wird ihre Gräueltaten fortsetzten, bis ans Ende der Zeit. Denn niemand kann den Nightlife Hunter stoppen.

Geschrieben von --Sue Nightheart

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki