FANDOM


Ich war schon immer ein Fan von Pokémon Spielen, von den Original Spielen wie von den Hacks. Ich versuchte immer alle Editionen zu spielen und mindestens ein Spiel aus jeder Generation zu besitzen. Eines Tages ging ich mit einem Freund in einen Spieleladen um mir ein Pokémon Spiel für den Gameboy Advance zu holen, da ich meine Smaragd Edition, die übrigens eine meiner Lieblingseditionen war, verloren hatte. Ich sah eine Vitrine voll mit GBA Spielen und sah sie mir an. Mein Freund suchte sich eine Pokémon Kassette aus, die er noch nicht besaß, als ihm etwas auffiel. "Hey, sieh mal da! Was ist das für eine Edition?", fragte er mich. Es war eine grüne, schimmernde Kassette die mich sehr an Pokémon Smaragd erinnerte. Jedoch war der Sticker ein anderer. Auf diesem stand "Pokémon No end version". No end? Was sollte das bedeuten? War das ein Druckfehler? Ich meine es gibt doch keine Pokémon-Spiele, die kein Ende haben. Andererseits, sollte dies eine Smaragd Version sein, die man länger spielen könnte als das Original würde ich länger Spaß daran haben, dachte ich, also entschied ich mich das Spiel zu kaufen. Mein Freund und ich fuhren mit dem Bus nach Hause und verabredeten uns für den nächsten Tag zum zocken.

Zu Hause angekommen suchte ich meinen Gameboy Advance SP, den ich noch irgendwo liegen haben musste. Ich hätte auch mit meinem DS spielen können, aber ich wollte das alte Spielgefühl wieder aufleben lassen, deshalb entschied ich mich meinen SP zu benutzen. Als ich ihn gefunden hatte, steckte ich die Kassette hinein und startete das Spiel. Das mir bekannte Smaragd Intro erschien und ich freute mich wieder mein Lieblingsspiel spielen zu können. Zumindest dachte ich das, doch es sollte anders kommen.

Nach dem Intro kam ich zum Menü, wo ich nur zwei Auswahlmöglichkeiten hatte. Neues Spiel und Optionen. Ich wollte den Bildrahmen für die Textbox ändern, wie ich es früher immer getan hatte und wählte Optionen, doch zu meiner Verwunderung erschien eine Textbox. "Du kannst die Optionen jetzt nicht ändern." Ich war verwirrt. Was sollte das heißen? Warum konnte ich die Optionen nicht ändern? Ich vermutete, dass ich die Optionen im Spiel ändern könnte also wählte ich Neues Spiel. Daraufhin wurde der Bildschirm schwarz und ich dachte das Spiel wäre abgestürzt. Ich vergewisserte mich, dass mein Gameboy noch an war und entschied noch etwas zu warten als plötzlich eine Textbox erschien.

"Wer bist du? …Bist du gekommen um uns zu retten? Endlich kommt uns jemand zu Hilfe! Bitte rette uns! Du bist unsere einzige Hoffnung. Wie lautet dein Name?"

Ich war sehr verwundert über diese Einführung. Das war ich nicht gewohnt, weder aus Original Pokémon Spielen, noch aus Hacks. Der Bildschirm war schwarz, kein Professor und keine Pokémon erschienen, nur diese Textbox. Ich sollte meinen Namen eingeben, doch ich entschied mich den Namen einer Spielfigur aus der Pokémon Reihe zu benutzen. Ich konnte mich nicht mehr an den Namen des Protagonisten aus Smaragd erinnern, da ich ihm ja immer meinen Namen gegeben hatte. Also entschied ich mich, meinen Charakter Rot zu nennen, es konnte ja nicht schaden. "Rot! Vielen Dank, dass du uns helfen möchtest! Bitte gib dein Bestes… Wir brauchen dich!" Dann verschwand die Textbox. Ich war immer noch verwirrt und wusste nicht, was das alles zu bedeuten hatte. Der Bildschirm blieb wieder für einige Sekunden schwarz und gerade als ich den Gameboy aus- und wieder anschalten wollte wurde der Bildschirm wieder hell. Ich sah das Zimmer des Protagonisten aus Smaragd, doch es war nicht der Junge mit der grün-weißen Mütze, der in dem Raum stand sondern Rot, der Protagonist aus Feuerrot und Blattgrün. "Nanu?", wunderte ich mich. "Ist das etwa eine Mischung aus Feuerrot oder Blattgrün und Smaragd?" Ich sah mich ein wenig in dem Zimmer um und entschied mich dann, nach unten zu gehen. Seltsamerweise saß dort nicht wie sonst meine Mutter, sondern das Haus war leer. Ich ging nach draußen um mich umzusehen doch auch in Wurzelheim war niemand zu sehen. Kein einziger NPC war unterwegs. Ich suchte das Nachbarshaus und das Labor ab, doch nirgends war eine Menschenseele. Ich fragte mich, von wem ich denn nun mein erstes Pokémon bekommen sollte und ging ins Gras in der Hoffnung wie bei Feuerrot und Blattgrün ein Event auszulösen, doch ich konnte einfach hineingehen, ohne, dass etwas geschah. Ich drückte auf Start, um das Menü zu öffnen. Was ich dann sah verwunderte mich komplett. Ich hatte nur eine Möglichkeit: Pokémon. Bei genauerem Betrachten meines Charakters fiel mir auf, dass er keinen Beutel bei sich trug, doch ich müsste doch zumindest meinen Trainerpass ansehen können oder speichern können! Jetzt verstand ich auch warum ich im Hauptmenü keine Optionen ändern konnte. Es gab keine.

Ich öffnete also das Menü Pokémon und zu meiner Überraschung besaß ich schon ein Team. Ein Pikachu auf Level 90, Ein Relaxo auf Level 85, Ein Lapras auf Level 82, ein Glurak auf Level 90, ein Bisaflor auf Level 89 und ein Turtok auf Level 88. Dieses Team erinnerte mich stark an Rots Team, dass er als Endgegner bei Pokémon Heartgold und Soulsilver hatte, die ich beide gespielt habe. Die Geschichte von Smaragd spielte zeitlich nach Gold und Silber, also konnte es durchaus sein, dass diese Edition die Fortsetzung von Rots Reise sein sollte, der scheinbar ähnlich wie Ash im Anime die verschiedenen Regionen bereiste und nach Hoenn gekommen war. Moment mal… Hoenn? No end? Das reimte sich ja! Sollte das nur ein Zufall sein oder Absicht? Jedenfalls entschied ich mich weiterzuspielen und ging zur nächsten Stadt, doch diese war genau wie Wurzelheim wie leergefegt. Ich war wirklich sehr verwirrt. Warum hatte der Programmierer keine NPCs eingebaut? Gegen wen sollte ich kämpfen? Ich ging weiter nach Blütenburg City, wo die erste Arena stand, der man im Spiel begegnete. Die suchte ich als erstes auf in der Hoffnung dort jemanden anzutreffen. Schließlich war es die Arena des Vaters des eigentlichen Protagonisten aus Smaragd. Doch auch diese war leer und die Türen im Inneren verschlossen. Als ich die Arena verließ passierte jedoch etwas. Jemand kam auf mich zu. War es ein NPC? Waren etwa doch welche in dem Spiel? Er ging auf mich zu bis er genau vor mir stand. Nun eigentlich ging er nicht sondern schwebte, da er keine Bewegungsanimation hatte. Ich ging davon aus, dass es ein Programmierfehler war. Da bemerkte ich, dass es sich um den Protagonisten des Spiels handelte, der Junge mit der weißen Mütze! Er sprach mich an: "Warum bist du zurückgekehrt? Reicht es dir nicht was du mir und meiner Familie angetan hast? Was du mit meinen Pokémon gemacht hast? Und mit meinen Freunden und dem Professor? Musstest du jeden da mit hineinziehen? Lass uns endlich in Frieden!" Ich war verwirrt. Was hatte ich getan? Oder viel mehr, was hatte Rot getan? Plötzlich startete ein Kampf gegen den Jungen. Es war ungewohnt seinen Sprite von der anderen Seite aus zu beobachten da ich nie Maike als Charakter gewählt hatte und somit nie gegen den Jungen kämpfen musste. Rot schickte Pikachu in den Kampf, doch mein Gegner schien keine Pokémon zu besitzen. Er blieb einfach stehen während ich nur die Optionen Kampf und Pokémon hatte. Ich drückte auf Kampf. Ohne, dass ich eine Attacke auswählen konnte setzte Pikachu Donnerblitz ein und der Kampf endete. Im nächsten Augenblick war ich wieder in Blütenburg und der Junge stand noch immer vor mir. Ich klickte A um ihn anzusprechen doch er verschwand plötzlich und ich war wieder allein. Was hatte das zu bedeuten? War das etwa wieder ein Bug?

Ich entschied mich weiterzugehen, doch auf meiner gesamten Reise geschah nichts besonderes mehr, da alle Städte und Routen leer waren. Schließlich entschied ich mich von Seegrasulb City aus Richtung Prachtpolis City zu surfen, um mich in der Pokémon Liga umzusehen. Schließlich war dies das Ziel eines jeden Trainers. Mein Lapras beherrschte Surfer und so machte ich mich auf zu Prachtpolis City. Mithilfe meines Turtok erklimmte ich mit Kaskade den Wasserfall und ging in die Siegesstraße. Auch dort passierte nichts und ich kam unbeschadet an der Pokémon Liga an. Ich ging hinein, doch auch dort herrschte Leere. Nicht einmal der Pokémarkt oder das Pokécenter waren besetzt, geschweigedenn waren die Torwächter zum Eingang der Pokémon Liga da. Ich ging durch das Tor in die Räume der Top 4.

Endlich! Ich begegnete zum ersten Mal seit langem wieder einem NPC und dafür war ich sehr dankbar! Es war Ulrich, der erste von den Top 4. Als ich ihn ansprach sagte er: "DU? Was machst du hier? Warum bist du hierhergekommen? Die Pokémon Liga gilt als der einzig sichere Ort in Hoenn! Du darfst nicht hier sein! Jetzt gibt es keinen Ort mehr an dem wir vor dir sicher sind!" Daraufhin rannte er nach hinten und verschwand durch die Tür in die tieferen Räume. Ich war sehr verwundert. Warum kämpfte er nicht gegen mich? Warum rannte er vor mir weg? Und warum wollte er sich vor mir in Sicherheit bringen? Das war alles sehr seltsam also entschied ich mich in den nächsten Raum zu gehen da dies die einzige Möglichkeit war, die ich hatte. Als ich den nächsten Raum betrat schloss sich hinter mir die Tür, doch der Raum war leer. Ich ging weiter, doch auch die nächsten beiden Räume waren leer. Nach der dritten Tür war ich im Raum des Champs und ging durch bis zum Ende des Korrdiors und tatsächlich! Dort stand Wassili, der Champ aus Smaragd! Als ich nahe genug herangetreten war bewegte sich mein Charakter wie auch im Original automatisch auf Wassili zu. Er begann zu sprechen: "Du bist also gekommen. Ich wusste, dass es eines Tages so weit sein würde. Ich, als der Champ werde versuchen dich aufzuhalten! …Auch wenn ich weiß, dass ich dir nicht gewachsen bin. Ich werde gegen dich kämpfen, selbst wenn es DAS LETZTE IST, WAS ICH TUE!"

Was sollte das nun wieder heißen? Das letzte was er tut? Das ist doch nur ein Pokémon-Spiel, da gibt es doch immer wieder die Möglichkeit gegen den Champ zu kämpfen… oder etwa nicht? Der Kampf begann und Wassili setzte Garados ein, während Rot sein Pikachu in den Kampf rief. Ich konnte wieder nur Kampf und Pokémon auswählen, also wählte ich Kampf. Diesmal kam ich auf den Auswahlbildschirm der Attacken. Pikachu beherrschte nur zwei, Donnerblitz und Ende. Ende? Was sollte das für eine Attacke sein? Ich bewegte den Cursor auf die Attacke und sah, dass sie nur einen AP hatte. Ich sah mir im Pokémonauswahl-Bildschirm den Status von Pikachu an und untersuchte die Attacke genauer. Doch in der Beschreibung stand nur "Benutze diese Attacke am Ende eines Kampfes." Ich war neugierig und sah mir auch die anderen Pokémon an. Alle hatten nur zwei Attacken und jedes Mal war die zweite Attacke Ende. Ich hatte völlig vergessen mir die Attacken mal anzusehen aber wozu auch, ich bin ja niemandem begegnet, wo ich davon Gebrauch hätte machen können, mir die Attacken anzusehen. Es ging also weiter mit dem Kampf. Aus Neugier versuchte ich die Attacke Ende einzusetzen doch es erschien nur der Text: "Das kann jetzt nicht eingesetzt werden." Also wählte ich Donnerblitz und besiegte Garados. Auch den Rest von Wassilis Team besiegte ich ohne Mühe und es erschien wieder sein Sprite. Jedoch stand er nicht wie gewohnt in seiner stolzen Pose sondern kniete diesmal auf dem Boden, während er sich mit einer Hand abstützte und mit der anderen seine Brust hielt. Sein Gesicht war auf den Boden gerichtet und seine Haare waren nicht mehr aquablau sondern blutrot und seine weiße Kleidung hatte ebenfalls rote Flecken. Er sagte: "Verdammt! Ich konnte dich nicht aufhalten… Verzeiht mir meine Freunde… Ich konnte dem Plan von Rot kein Ende setzen… Ich war zu schwach, das ist mein Ende…" Dem Plan von Rot kein Ende setzen? Welchen Plan verfolgte er? Und was war mit Wassili geschehen? Es sah aus, als hätte er die Attacken eingesteckt, anstatt seine Pokémon, doch davon habe ich überhaupt nichts mitbekommen. Doch an dieser Stelle endete der Kampf nicht, sondern Rot schickte noch einmal Pikachu in den Kampf. Ich war verwundert. Ich hatte Wassili doch besiegt? Wieso sollte ich weiter kämpfen? Ich klickte auf Kampf. Donnerblitz hatte keine AP mehr, obwohl ich die Attacke gar nicht so oft eingesetzt hatte, nur Ende hatte nach wie vor 1 AP. Ich überprüfte die anderen Pokémon. Alle hatten für ihre erste Attacke 0 AP und nur noch 1 AP für Ende übrig. Da ich keine andere Wahl hatte wählte ich Ende und setzte es ein. Der Text "Pikachu setzt Ende ein." erschien noch und dann wurde der Bildschirm weiß. Im nächsten Moment stand ich wieder im Raum des Champs, doch Wassili war verschwunden. Wo war er hingegangen? Und was hatte Ende bewirkt? War diese Attacke etwa notwendig um einen Kampf zu beenden, da der Programmierer sonst ein normales Kampfende nicht einprogrammieren konnte? Mir fiel auf, dass vor mir plötzlich ein Grabstein stand, der mir vorher nicht aufgefallen war. Ich klickte ihn an. Darauf stand: "Hier ruht Wassili, der mutige Held, der verucht hat sich Rot entgegenzustellen und für seine Heldentaten mit dem Leben bezahlte." Wie war das? Wassili war tot? Meinetwegen? Wegen Rot? Was war geschehen? Es war sehr seltsam und ich hoffte bald aufgeklärt zu werden. Ich ahnte zu diesem Zeitpunkt nicht, dass die Lösung unmittelbar vor mir lag, nämlich im nächsten Raum.

Da ich wieder keinen anderen Ausweg hatte betrat ich die Ruhmeshalle und erwartete in den gewohnt leeren großen Raum mit blankgeputztem Boden zu kommen, in dem man sich und sein Team als Champ verewigt. Doch, was ich stattdessen sah, lies meinen Atem stocken. Lauter NPCs und Pokémon lagen auf dem Boden der großen Halle, all ihre Sprites in rot gehalten als wären sie blutüberströmt. Als ich einen anklickte erschien eine Textbox. "Diese Leiche ist nur ein weiteres Opfer von Rots teuflischem Plan." Leiche? Opfer eines teuflischen Plans? Was ging hier vor? Ich ging weiter und versuchte noch ein paar von diesen Leichen anzusprechen, doch überall stand das gleiche… Mir wurde bewusst, dass ich auf meiner gesamten Reise nicht einem wilden Pokémon begegnet bin, obwohl ich durch hohes Gras, Höhlen und über das Meer gesurft bin. Ich hätte eigentlich auf Pokémon treffen müssen! Ich war so auf meine Suche nach NPCs fokussiert, dass ich es nicht einmal bemerkt habe bis ich diese Sprites von toten Pokémon in der Ruhmeshalle entdeckte. Die Leichen bildeten eine Gasse, die zu dem Computer führte an dem man sich verewigen konnte. Ich hoffte dieses Spiel würde ein Ende nehmen oder mir zumindest Informationen geben, wenn ich mich dort verewige. Doch stattdessen erschien, als ich den Computer anklickte, nur die Textbox "Es ist noch nicht vorbei…" und der Bildschirm wurde schwarz. Es erschienen keine Endcredits und nichts deutete daraufhin, dass ich das Spiel durchgespielt hatte. Als der Bildschirm wieder hell wurde stand ich wieder im Zimmer des Protagonisten wie zu Beginn des Spiels. Ich sah mich wieder in dem Zimmer um, als mir einfiel, dass man in den Original Smaragd Spielen auf seinem Schreibtisch ein Tagebuch liegen hatte, das einem erklärte wie man speichert. Da es diese Möglichkeit aber in diesem Spiel nicht gab, wunderte ich mich, was stattdessen dort stehen würde. Ich ging also zum Schreibtisch und sah mir das Tagebuch an. Dort stand nur ein Satz: "Noch 4." Was sollte das heißen? Noch 4? 4 was? Ich hatte einen Verdacht. Ich entschied mich noch einmal zur Pokéliga aufzubrechen. Da ich keinen Beutel hatte und kein Pokémon, das fliegen beherrsche musste ich laufen. Auf dem Weg fielen mir versteckt am Straßenrand immer wieder Grabsteine auf, wie einer erschienen war, als ich gegen Wassili gewonnen hatte. Sie sahen aus wie aus dem Lavandia Turm in Pokémon Feuerrot und Blattgrün. Ja, ich weiß. Der Lavandia Turm, der irgendwie in jeder gruseligen Pokémon Geschichte auftaucht. Doch diesmal war es anders. Diesmal wurde man nicht Zeuge davon wie jemand andere abschlachtete oder wie eine Mumie einen auffraß, sondern man war selbst derjenige der einen teuflischen Plan hatte, und ich war kurz davor herauszufinden, was dieser Plan war.

An der Pokémon Liga angekommen ging ich wieder in den ersten Raum der Top 4. Wie zuvor war Ulrich im ersten Raum anzutreffen. Doch diesmal sagte er etwas anderes: "Was hast du unserem Champ nur angetan…! Er war unsere letzte Hoffnung! Irgendjemand muss diesem Spuk doch ein Ende setzen!" Daraufhin floh er wieder nach hinten. Ich ging durch die Räume bis ich endlich in der Ruhmeshalle angekommen war und als ich den Raum betrat erschien die Textbox "Hier ist jemand…" Es schien wie beim Haus des Rätselmeisters zu sein, doch war man nicht ein Trainer auf der Suche nach einem lustigen Rätsel, sondern ein scheinbar psychopathischer Mörder auf der Suche nach seinem nächsten Opfer. Um meine Theorie zu bestätigen suchte ich nach Ulrich und fand ihn letztendlich zwischen zwei Leichen versteckt in einer Ecke. Er wimmerte: "Bitte töte mich nicht! Ich will nicht sterben!" Dann begann der Kampf. Ich hatte keine andere Möglichkeit als ihn zu besiegen und am Ende des Kampfes erschien auch sein Sprite blutüberströmt und auf dem Boden liegend. Er sagte nichts mehr außer "…" und ich setzte mit Pikachu Ende ein. Wieder erschien ein weißer Bildschirm und danach befand sich ein Grabstein an der Stelle wo Ulrich sich versteckt hatte. Ich ging weiter zum Computer und wieder standen dort nur die Worte "Es ist noch nicht vorbei…"

Nach einigen Sekunden stand ich wieder in dem Zimmer und ging zum Schreibtisch. Ich fürchtete mich davor zu sehen, was dort im Tagebuch stehen würde und ich hoffte, dass ich falsch lag und dies nur ein Witz war oder ein Albtraum war und ich am nächsten Morgen wieder aufwachen würde und das alles wäre nicht geschehen. Ich klickte das Tagebuch an. Der neueste Eintrag war: "Noch 3."


Vor Schreck machte ich den Gameboy aus und warf ihn in die Ecke. Ich verstand nun wieso dieses Spiel No end Version hieß. Das sollte nicht bedeuten, dass man dieses Spiel nicht beenden konnte, sondern, dass man dem Plan von Rot einfach kein Ende setzen konnte, egal was man tat! Ich beschloss das Spiel nie wieder zu spielen und es gleich am nächsten Tag in den Müll zu werfen und ging erschöpft ins Bett.

Am nächsten Morgen wachte ich früh auf. Ich hatte schlecht geschlafen und litt unter Alpträumen in denen mich Rot mit seinem Pikachu verfolgte. Immer wenn ich dachte ihm entkommen zu sein, traf ich auf ein anderes Pokémon aus seinem Team und sie versuchten mich anzugreifen. Letztendlich war ich eingekesselt und sah ein weißes Licht, da bin ich aufgewacht. Schweißgebadet ging ich erst einmal duschen.

Am Nachmittag kam mein Freund vorbei und wollte mit mir Pokémon zocken, aber ich teilte ihm mit, dass ich keine Lust hatte das Spiel zu spielen und lieber etwas anderes machen würde. Er war verwundert und fragte mich wieso ich das Spiel nicht spielen wollte, wo es doch gerade neu war und ich sagte zu ihm nur: "Es macht mir keinen Spaß." Ich hielt es für besser, ihm nicht die Wahrheit zu sagen, bevor er auch noch von Alpträumen heimgesucht werden würde. Am Abend, nachdem mein Freund gegangen war, holte ich meinen SP, um das Spiel zu entfernen und in den Müll zu werfen. Seltsamerweise lag der Gameboy nicht mehr in der Ecke, in die ich ihn geworfen hatte und das Spiel befand sich auch nicht mehr darin. Ich musste es irgendwie verloren haben. Ich suchte überall danach, doch konnte es nicht finden. Da beschlich mich ein ungutes Gefühl. Ich rief sofort meinen Freund an, aber es ging nur die Mailbox ran. Ich beschloss sofort zu ihm zu fahren und ihn zu fragen ob er meine Edition mitgenommen hätte. Ich war aber auch blöd ihm zu sagen, dass die Edition keinen Spaß machte. Vermutlich hatte er sich gedacht, wenn ich keinen Spaß daran finden würde, würde ich sie auch nicht vermissen! Ich sprintete zum Bus und bekam ihn gerade noch in letzter Sekunde. Ich saß sehr unruhig und stand schon einige Minuten bevor der Bus an der Haltestelle ankam, an der ich aussteigen wollte an der Tür. Ich rannte sofort los zum Haus meines Freundes und als ich ankam bekam ich einen Schreck. Die Tür stand offen und einige Fenster waren zerbrochen. Ich ging hinein und rief den Namen meines Freundes. Ich ging hinauf in sein Zimmer und sah den Gameboy angeschaltet auf dem Boden liegen. Ich hatte es befürchtet. Auf dem Bildschirm sah man Rot im Zimmer stehen, doch er stand nicht vor seinem Schreibtisch, wie zuvor, bevor ich meinen Gameboy ausgemacht habe. Vielleicht hatte er ja ein neues Spiel angefangen und es war noch nicht viel passiert… Ich nahm den Gameboy und ging mit dem Charakter zum Schreibtisch und klickte auf das Tagebuch. Als ich den Satz las lief es mir kalt den Rücken runter. "Es ist vollbracht!"

Ich bemerkte wie sich hinter mir etwas bewegte. Ich drehte mich um und ließ den Gameboy fallen. Mein Freund stand mir gegenüber, seine Klamotten waren blutbefleckt und er hielt ein Messer in der Hand. Er sah mich mit einem verrückten Blick an, den ich vorher noch nie bei ihm gesehen hatte. Ich ging langsam ein paar Schritte zurück. Er stürzte sich ohne Vorwarnung auf mich und schrie "Ende! Ende! Mach, dass es aufhört! Ende!" Ich stürzte unglücklich und stieß mir den Kopf, das letzte was ich sah war, wie das Messer auf mich zukam, dann wurde alles weiß… obwohl ich eigentlich die Farbe rot erwartet hätte…

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki