FANDOM




Nun, damals war ich neun und ein großer Pokemon-Fan.
Yellow.jpg

Mein erstes Pokemon-Spiel war Yellow.

Ich habe es geliebt. Nur ein paar Jahre später ist leider die Batterie des Spieles kaputtgegangen. Toll.

Doch ich habe es aus Respekt behalten. Rubin und Saphir sind zu genau der Zeit rausgekommen, als meine Gelbe Edition kaputtgegangen ist.

Deshalb habe ich meine Eltern gefragt, ob ich Rubin bekomme.

( Eigentlich wollte ich Rubin nur haben, weil rot meine Lieblingsfarbe ist )

Ich habe ihnen erzählt, dass das andere Spiel kaputt war.

„Warum brauchst du ein neues Pokeman-Spiel?“ Als erstes korrigierte ich meine Eltern,

dass es Pokemon, nicht Pokeman hieß. Dann erzählte ich ihnen, warum ich ein neues Spiel wollte. „Das andere ist gestorben!“,  sagte ich und erzählte ihnen davon,

dass die Batterie kaputt war.

„Dann wechsle die Batterie.“

Ich sagte ihnen, dass das nicht ginge. (Alle Eltern denken anscheinend so).

Ich entschied mich aus dem Zimmer rauszugehen. Später, beim Abendessen bettelte ich weiter. Mein Vater sagte einfach Nein.

Also ging ich müde ins Bett.



Am nächsten Tag sagte ich einfach gar nichts mehr

und ging auch mucksmäuschenstill zur Schule. Alles war ganz normal. Bis ich nach Hause ging.

Yellow lag einfach auf meinen Bett, obwohl es normalerweise in einer Kiste unter meinem Schreibtisch lag. Ich entschloss mich, das Spiel  in den GBA.SP einzuschieben.

Komischerweise sah ich Pikachu auf dem Bildschirm.

Ich dachte, Yellow wäre kaputt. Warum funktionierte es auf einmal wieder?

Pikachu sah trotzdem irgendwie anders aus,

es sah eher wie ein gewalttätiger Mann aus, als das süße Maus- Pokemon.

Ich drückte auf START und sah meinen alten Spielstand.

Natürlich konnte ich es kaum abwarten, zu spielen, deshalb drückte ich auch A.

Komisch. Ich war in Palett- Town.

Und die Musik. Es war das Lavandia-Town Theme.

Na ja. Als nächstes ging ich in das hohe Gras am Anfang von Route 1.

Nun, Eich kam wie immer und sagte: „Geh nicht, ich werde dich so oder so irgendwann finden." Mein Sprite folgte Professor Eich ins Labor und er sagte: „ …….  das war knapp……es hätte dich fast gesehen.“ Nun war ich richtig irritiert.

„Was zur Hölle war das?“ fragte ich mich.

Wahrscheinlich nur ein Glitch. Jetzt kam auch meine Mutter nach Hause.



Beim Abendessen, fragte meine Mutter, wie mein Tag war.

Ich antwortete: „ Ganz normal.“ Dann redete mein Vater davon, dass jemand seinen Stift bei der Arbeit geklaut hatte. Nun denn, ich ging auf mein Zimmer und spielte Yellow weiter.

In Pallet Town war es ruhig, zu ruhig. Nicht mal Musik war zu hören. Ich entschied mich dafür, ins Indigo Plateau zu fliegen. Ich ging ins Gebäude und Eich ließ mich herein.

Ich prüfte meine Pokemon, doch alle waren fast ohnmächtig.

Ich musste sie heilen.



Ich ging in den Raum, wo man Lorelei begegnete. Ich wendete mich zu der Frau. Sie fing an, mit mir zu reden.

„Welcome to Hell!“ Dann begann das Poke- Battle.

Im Text stand: „ Servant Lorelei wants to Fight!” Die Kämpfe waren alle NORMAL.

Bruno und Agatha waren normal, Siegfried auch, bis auf dass im  Battle „Servant  (no name) wants to fight“ stand. Das einzige verstörende war mein Rivale. Seine Textbox war blutrot.

„ … wants to fight!“ Nun begann der Kampf. Die Musik die dabei aus dem Spiel kam, habe ich

noch nie zuvor in einen Pokemon-Spiel gehört. Dann sah ich den Sprite meines Rivalen. Seine Augen waren komplett schwarz gefärbt und es sah aus, als würde er mir direkt in die Augen sehen.



„Master Satan wants to fight!“

Hat das Spiel gerade Satan gesagt?

Jetzt schickte er  sein erstes Pokemon aus. Sein Name war HellHound.

Ich besiegte den Höllenhund nur mühevoll. Daraufhin sagte Satan: „Guter Versuch, Devan. Das ist erst der Anfang!  Ich habe noch viel stärkere Dämonen auf meiner Seite!“

Er hatte meinen echten Namen gesagt! Mein Charakter hieß doch Rot!



Ich erreichte den HOLD-Schalter, doch als ich das Spiel ausmachen wollte, kam ein Geräusch, das sich wie das Kratzen von Metall auf Glas anhörte,  aus meinen Gameboy. Ich warf ihn an die Wand und hoffte, dass das

Geräusch aufhörte. Scrieeeeeeeeeee. Scheisse. Ich rannte aus dem Haus, riss das gottverdammte Spiel aus den Gameboy und schmiss das Gerät und den dämonischen Chip in den Müll, da wo sie auch hingehörten.



In dieser Nacht  hatte ich einen Albtraum, dank dieses dämonischen Spieles.

Blau (Alias Satan) lachte. „ Spiel mit uns. Du weißt, dass du es musst!

HahahahaHAHAHA!“ Ich wachte erst am nächsten Morgen, aus dem Grauen auf.

Beim Frühstück fragte ich meine Eltern: „Was ist mit meinem Pokemon-Spiel?"

Meine Mutter antwortete: „Wir haben sie gestern verkauft, damit wir mit dem Geld das andere Spiel, äh, wie hieß es nocheinmal... Ah, Rubin kaufen konnten. Warum?“ Ich machte eine Pause, bevor ich sagte:

„Einfach so, …Mutter.“

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki