FANDOM


320px-Team Rockets Porygon.png

Das Porygon aus der Fernsehfolge

Es gibt viele Legenden über Pokémon! 

Manche berichten von Selbstmord erzeugenden Hintergrundklängen, andere davon, dass Pokemon den Spieler verletzen und wiederum andere berichten von Geisterscheinungen oder anderen Horrorszenarien.

Doch das, was ich euch berichten will, wird es beweisen. Diese Spiele, ihr wisst schon die ersten, die sind böse. Wenn es nicht endlich bekannt wird... ich meine... die Spiele könnten weiter im Umlauf bleiben. Und wenn sie nun bald die Folgen wiederholen... es wird ein Massaker...

Aber lasst mich von Anfang an erzählen, denn nicht jeder der das liest lebt in Japan oder du warst zur fraglichen Zeit dabei als es geschah.

Der Zorn des PorygonBearbeiten

Es ist nicht vielen bekannt aber es gibt eine Pokemon Folge welche niemals mehr ausgestrahlt werden darf. Am 16. Dezember 1997 sendete der beliebte Fernsehsender TV-Tokio um die Mittagszeit herum die, ich glaube 38., Folge welche nie wieder ein Mensch zu sehen bekommen sollte.

Es ist die einzige Folge in welcher Porygon auftaucht und es wird nie wieder in einer anderen Folge auftauchen.

Zu Beginn der Geschichte kommen die Hauptcharaktere Satoshi, Kasumi und Takeshi (die Japanischen Namen von Ash, Misty und Rocko wie sie in Deutschland heißen) in ein Pokemon-Center in welchem sie Pikachu heilen wollen,dem es wohl nicht so gut geht. Dort haben die Leute aber andere Probleme, denn jemand ist in die Computermatrix eingedrungen und verhindert, dass Pokemon transportiert werden können. Soweit ist das Ganze noch recht normal, außer dass eine Art Matrix ohne besondere Hintergrundinfos plötzlich existent ist. Doch es soll noch viel verrückter und verstörender werden.

Die Geschichte geht so weiter, dass die Helden in das Haus des verrückten Professors geraten welcher die Matrix erfunden hat und dieser sperrt sie dann in eine Glasröhre. Von dort aus werden sie von ihm in die Pokemon-Matrix gesperrt. Nach diesen erschreckenden Geschehnissen ( welche für Kinder schon verstörend genug sein sollten ) beginnt erst der Alptraum. 

Die jungen Helden sind nun also in der Matrix gefangen und müssen dort auf leuchtenden Pfaden durch ein schwarzes tödliches Nichts irren. Es wird immer verstörender und zuletzt werden sie von einer Art Killerroboter gejagt welcher sie mit Raketen voller Datenlöschzeug versucht auszuradieren.

Sie entkommen auf dem Rücken eines in dieser Welt beheimateten Porygon, dass allerdings nie wirklich auf ihrer Seite zu sein scheint. Es hat verstörende Augen und scheint immer nur gequält worden zu sein. Auf der Flucht explodieren einige Raketen und erzeugen eine Art Blau-Gelb-Pink flimmerndes Licht. Dieses Licht soll angeblich Kopfschmerzen ausgelöst haben bei einigen untersuchten Personen, aber es kam noch viel schlimmer.

Als das Licht immer öfters flimmerte kippten viele der zusehenden Kinder um und litten unter einem epileptischen Anfall... die glücklichen. Jene Kinder aber, welche nicht durch diesen Anfall am Zusehen gehindert wurden, sahen das unglaubliche. Porygon selbst, welches nun mit den Helden aus der Welt entkommen sollte, verschwand und als die Kinder dann doch zusammenbrachen und wieder erwachten berichteten viele von ihnen unabhängig voneinander Porygon sei aus dem Fernseher gekommen und wollte sie fressen.

Dies ist aber, den gesunden Menschenverstand mal außer Acht lassend, nicht möglich, denn Porygon haben keine Münder... Sie sind von den Erfindern verurteilt zu ewigem Schweigen. Egal was man ihnen antat.... antut... was haben diese Kinder nur gesehen? 

Interessant wurde für mich die Sache aber erst, als jene Kinder gemeinsam nicht mal wenige Monate nach der Ausstrahlung der Sendung konsequent damit anfingen sich selbst zu verletzen. Viele von ihnen starben an den Folgen des Traumas und der davon ausgelösten Angstzustände. "Es wird kommen. Ich gehe. Sterben ist schöner als es wieder zu SEHEN!", dies schrieb ein Kind im Alter von 8 Jahren auf einen Zettel welcher in seiner Schultasche gefunden wurde, nachdem es, laut Zeugenaussagen, mit geschlossenen Augen auf eine Autobahn rannte. Ein LKW hat es erwischt und in Stücke zerrissen. Damals brachte das keiner in einen Zusammenhang mit den Jungen, aber er hatte es gesehen.

Ich fand heraus, dass er im Urlaub in Osaka war und dort ebenfalls zu den Patienten gehörte welche unter den Vorstellungen litten, Porygon wollte sie fressen.

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit wurde darüber übereingestimmt, die Episode nie wieder zu zeigen und dafür zu sorgen,  dass sie keinem Sender für eine Veröffentlichung außerhalb Japans angeboten werden darf.

Die Rache des Seelenfängers?Bearbeiten

Dies mag erschreckend klingen und viele fragen sich bestimmt: "Wieso wurde eine Folge die Epilepsie auslösen kann, welche verantwortlich für solche Traumata sein kann, überhaupt ausgestrahlt?".

Ich bin der Frage nachgegangen... ich Unglückseliger.

Ich musste ja auch... DIE ANTWORT finden.

Ich durchdachte während meiner Überlegungen alle auch noch so abwegigen Theorien. Dabei stieß ich auf etwas Ungewöhnliches: Das Pokémon Porygon ist das 137. Pokémon auf der Liste des sog. Pokedex (einer Auflistung aller Pokémon innerhalb des Spiels) doch es wurde in Folge 38 ausgestrahlt. Wurde es um eine Folge Betrogen?

Zudem gab es keine reguläre Methode, um dieses seltsame verformte Datenteil namens Porygon zu besitzen. Im Normalfall sucht man in den Pokémon-Spielen nach Pokémon und fängt sie in Bällen ein um sie zu besitzen. Doch Porygon taucht im gesamten Spiel nicht auf. Es gab genug Orte um es ein zu bauen (z.B. ein Kraftwerk) doch es tauchte nirgends auf. Einzig in einer Spielhalle im Spiel selbst, ist es möglich für eine abnorme Summe Spielchips Porygon zu erhalten. Man muss seine Seele... wie soll ich es sagen ohne verrückt zu klingen?... wirklich dem Teufel verkaufen um die ganzen Chips zu bekommen.

Wenn man es dann hat, erhält man aus dem Pokédex kaum Informationen über Porygon und es werden keine möglichen Fangzonen aufgezeigt. Es muss sehr einsam gehalten worden sein, als einziges Wesen seiner Art... isoliert in einer Spielhalle... überall blinkende Lichter und schrille Musik...

Nur seine Toten Augen sind Zeuge der Qualen welche ich hier theoretisiere. Die Augen wirken leer und die Haltung auf dem Bild wirkt wie eine Karikatur eines flüchtenden Tieres.

Porygon erschien also nur ein einziges Mal in der Serie und nur die süchtigsten und vernarrtesten Anhänger der Spieleserie konnten es aus der Gefangenschaft der Spielhalle befreien. Nur sie haben je etwas Gutes für das arme Wesen getan.

Ich weiß es klingt verrückt... aber was wäre wenn... Porygon Rache wollte? Was wenn es all jene töten wollte, welche es nicht versuchten zu retten? Nutze es die Folge aus... ich weiß nicht mehr was ich glauben soll...

Werde ich verrückt? Ich weiß es nicht aber ich muss es verhindern. Was wird nur passieren wenn die Folge doch erneut ausgestrahlt wird? Wer weiß, ob es nicht diesmal jemand aufzeichnet und im Internet verbreitet? Porygon... dieses gehetzte Tier... dieser Virus wird uns alle vernichten! Bis nur noch jene übrig sind, welche es befreien wollten...

Seit dem prüfe ich panisch die Fernsehzeitungen der Welt. Ich habe Angst davor, dass es jemals soweit kommen wird... aber wenn doch... wie weit wird es gehen?

Ich lebe in einem Vorort Osakas und... ich drehe jede Nacht die Sicherung heraus. Aus Angst um meine Kinder... was, wenn sie die Folge veröffentlichen... oder wenn es in der Nachtschau irgendwo erwähnt wird... wird es auch nur aus Ausschnitten heraus... zuschlagen?

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Porygon der Seelenfänger

  • Porygon der Seelenfänger

    23 Nachrichten
    • Ich halte derzeit immer noch Zwiesprache mit ihm. Ich glaube nämlich langsam, dass Ben eine von Nyarlathoteps Masken sein könnte. Ausserdem: …
    • Haha, nichts im Vergleich zu Hastur!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki