FANDOM


Ich weiß, dass es schon sehr viele Creepypastas über Videospiele gibt, aber das hier ist anders, es ist keine Geschichte, es ist wahr! Ich will euch nur warnen:

Es war an einem scheinbar ganz normalen Tag. Ich ging am Morgen zur Schule, wie immer, eigentlich hatte ich keine Lust, aber ich bin nicht der Typ der den Unterricht einfach schwänzt...Ich kam also in der Schule an und machte mich gleich daran, mit meinen Freunden über das Wochenende zu reden. Die Zeit bis 13:00 verging ausnahmsweise relativ schnell. Auf dem Weg nach Hause, sah ich etwas glitzern, ich ging näher dran, es war eine CD...Sie lag mit der Silbernen Seite nach oben, es wirkte schon fast beabsichtigt, dass sie die Sonne reflektierte...Ich nahm sie hoch und drehte sie um. Die CD war auf der anderen Seite tief schwarz, aber in weiß stand etwas darauf geschrieben: " Red Lightning"(Roter Blitz)Es hörte sich ziemlich komisch an, aber ich wollte wissen, was auf dieser CD war, außerdem wusste ich nicht, was ich an diesem Nachmittag hätte machen können, also nahm ich sie mit nach Hause.

Zuhause angekommen, pfefferte ich den Ranzen in eine Ecke und legte die CD in meinen Laptop ein. Es erschien
Red lightning
ein Fenster, darin stand: " Bist du dir sicher, dass du das tun willst?" Es standen die Optionen "Ja" und "nein" zur Verfügung, da ich von Natur aus sehr neugierig bin, wählte ich "Ja". Es tauchte das Hauptmenü eines Spiels auf, der Name des Spiels lautete-wie auch sonst-"Red Lightning". Der Hintergrund zeigte einen Berg von Leichen, von oben traf ein blutroter Blitz auf den Haufen, neben diesem Berg stand eine Kreatur, das einzige, was ich erkennen konnte war, dass sie Rot leuchtende Augen hatte, das Gesamtbild hatte etwas verstörendes ,aber ich machte mir nichts daraus...Auswählen konnte man zwischen "Dein Todesurteil", "Optionen" und "Richtige Entscheidung". Ich war mir ziemlich sicher, dass "Dein Todesurteil" für "Start" steht, also wählte ich das auch aus. Das Spiel startete-wie ich es auch erwartet hatte. Zu sehen war bloß eine kleine Figur, man konnte sie wegen der schlechten Grafik so gut wie garnicht erkennen, es sah eigentlich nur so aus, wie ein kleiner grauer Block mit Blutflecken daran, es steckte wohl ziemlich wenig Fantasie dahinter...Man musste nur roten Blitzen ausweichen, mit steigendem Level wurden die Blitze schneller und es kamen manchmal mehrere auf einmal herunter, das Konzept war also auch nicht sehr einfallsreich. Nach den 15. Level kam der Endgegner, es war die komische Kreatur vom Hauptmenü…Dieses Level war sehr schwer, ich wurde gleich vom ersten Blitz getroffen, man hatte keine Chance…Es erschien ein „Game Over“- Bild, auf diesem war dieses Wesen zu sehen, jetzt konnte ich weiter Details erkennen: Es hatte außer de
20140410 174837

Wieder vielen Dank an Maddi;)

n roten Augen-aus denen scheinbar rote Blitze herausschossen oder sowas- weiße, spitze, Reißzähne, die Statur war Woflsähnlich und dieses Etwas hatte große, schwarze Schwingen und zwei Schwänze, weiterhin hatte es braunes Fell, darauf erkannte ich in einem dunklen violett seltsame Symbole. Es hatte große Krallen, an der Spitze jeder einzelnen Kralle, sah ich immer wieder kleine rote Funken springen, deshalb ging ich davon aus, dass es Stromschläge austeilen konnte oder sowas… Als ich den Bildschirm anstarrte, drang plötzlich ein ohrenbetäubendes Fauchen aus den Lautsprechern, ich bekam langsam Panik, das wurde noch schlimmer, als ich die Kreatur sprechen hörte: „ Du hast verloren, du gehörst jetzt mir, ich komme zu dir…“ Der Klang der Stimme hatte etwas kaltes an sich, sie bohrte sich regelrecht in meinen Kopf hinein… Ich versuchte panisch den Laptop auszuschalten, und war schon fast verwundert, als es klappte. Ich musste das ganze erst einmal verarbeiten und mich wieder beruhigen, denn mein Herz hämmerte wie wild… Ich sagte mir aber ganz einfach:‘ Es ist nur ein Spiel, mir kann nichts passieren…‘ Ich schaltete den Fernseher ein, es rauschte, dann erschien wieder dieses Wesen auf dem Bildschirm, bevor ich reagieren konnte sprach es auch schon wieder: „ Du kannst nicht vor mir fliehen, ich weiß wo du bist, ich finde dich immer, du hättest das Spiel nicht spielen sollen, das war nämlich ein sehr großer Fehler!“ Ich war geschockt, aus Fustration, dass ich nix gegen das alles unternehmen konnte und auch aus meiner Angst heraus, warf ich ein Vase gegen den Fernseher und wich an die Wand zurück, die Vase zersprang sofort, es lagen viele Scherben auf dem Boden, doch das kümmerte mich nicht, der Fernseher hatte einen ziemlich großen Riss davongetragen, aber die Kreatur war weg…

Ich habe heute zum ersten mal seit diesem Vorfall-der vor fast einer Woche war-wieder den Laptop an, denn ich weiß, dass das Wesen mir über ihn keine Angst mehr machen kann… Ich weiß das, weil ich seine Anwesenheit in meinem Zimmer spüre, ich höre das knistern in seinen Krallen… Ich bin verloren, aber du kannst dich retten, du kannst überleben, findest du diese CD, wirf sie weg! Ich bin mir sicher, das eine Berührung der Kreatur tödlich endet, es ist wahrscheinlich so, als wurde dich ein Blitz treffen, ich bin mir nicht sicher, aber ich werde es wohl bald herausfin-...

 

Hallo lieber Leser, mein Name ist Red Lightning, ich habe mir die Freiheit genommen, diese nette kleine Geschichte von dieser armseligen Gestalt hoch zu laden. Das habe ich gemacht, damit du weißt, was dich erwartet. Denn du  kennst jetzt die Wahrheit,du da vor dem Computer , du bist als nächstes dran!


CreepyNessi99 (Diskussion) 18:37, 8. Apr. 2014 (UTC)CreepyNessi99

Deine Bewertung dieser Pasta:

Durchschnittsbewertung:


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki