FANDOM


Morgue

Gegenstandsnummer: SCP-022

Klasse: Euklid

Spezieller Haltungsprozess: Eine verstärkte Tür wurde nach Vorfall 022-827 installiert, um SCP-022 zu sichern. Es muss die ganze Zeit verschlossen bleiben, mit der einzigen Ausnahme, dass ein Wesen wie SCP-022-1 erscheint. Die Originaltür zu SCP-022 wurde während Vorfall 022-827 zerstört, nachdem man auf Verfallserscheinungen stieß. Sicherheitskameras wurden zur Beobachtung von SCP-022-1 installiert.

Sollte SCP-022-1 erscheinen, wird eine Vorrichtung gestartet, die es verbrennt, sobald es SCP-022 verlässt. Danach kann die Tür entriegelt werden, um das Reinigungspersonal einzulassen. Sollte das System bei der Verbrennung ausfallen, oder daran scheitern SCP-022-1 zu zerstören, wird umgehend ein Aufklärungsteam zum Sichern und Neutralisieren hinein geschickt. Unter keinen Umständen darf irgendein lebender Mensch SCP-022 betreten, ausgenommen davon ist Klasse-4-Personal zu Versuchszwecken. Klasse-4-Mitarbeiter können SCP-022-1 vor Ort untersuchen, es kann jedoch nicht aus SCP-022s Sicherheitsbereichen entfernt werden.

Beschreibung: SCP-022 ist eine Leichenhalle im Keller vom [GESCHWÄRZT] Krankenhaus in Großbritannien. Bis 198█ wurden keine unnormalen Vorkommnisse im Zusammenhang mit der Leichenhalle gemeldet. Berichte über seltsame Vorfälle tauchten erstmals im November 198█ auf. Das Areal wurde schnellstmöglich von der Foundation unter Quarantäne gestellt mit der offiziellen Begründung, dass das ganze Gebäude einsturzgefährdet sei. Der Grund für die plötzliche Manifestation der Überreste ist seltsam und wird ermittelt.

Periodisch öffnet sich eine zufällige Schublade im Inneren der Leichenhalle um eine Leiche unter einem ausgebreiteten Leinentuch wiederzubeleben. Nach etwa sechs Minuten wird die Leiche sich bewegen und versuchen die Leichenhalle zu verlassen. Ab diesem Zeitpunkt wird die Leiche zu SCP-022-1. In manchen Fällen kann es vorkommen, dass die Leiche zu beschädigt oder zu verwest ist, um SCP-022 wirklich verlassen zu können, oder sich von dem Tisch zu erheben, auf dem sie liegt. In diesem Fall wird SCP-022-1 typischerweise sich auf dem Tisch bis zum Ende winden und zucken. Sollte ein Exemplar von SCP-022-1 während der Reanimation auf dem Tisch verfallen, wird der Tisch zurück in die Schublade gleiten, welche sich dann wieder schließt. Berichte weisen darauf hin, dass ein Geruch nach verbranntem Gewebe unverzüglich auf ein solches Ereignis folgt.

Im Moment ist unbekannt, woher SCP-022-1 seine Kraft bezieht. SCP-022-1 atmet, isst, oder schläft nicht und der Körper produziert keine Wärme. Analysen von SCP-022-1 auf die Neutralisierung haben ergeben, dass es keine anormalen Organe oder Chemikalien besitzt, es erscheint als eine völlig normale humanoide Leiche.

SCP-022-1 besitzt eine physikalische Stärke, die die von normalen Menschen übersteigt. Obwohl sich direkte Tests als problematisch erweisen, schätzen Forscher den Kraftzuwachs auf etwa 50 kg (112lb) Hubkraft höher, als bei einem vergleichbaren menschlichen Körper. Analysen werden zeigen, ob für diesen Effekt eine unbekannte Energiequelle verantwortlich, oder es eine völlig andere Erscheinung ist.

Wenn Körperteile von SCP-022-1 abgetrennt werden, behält der Hauptkörper seine Fähigkeiten; alle anderen Stücke werden inaktiv. Die Zerstörung des Kopfes oder des Gehirns führt nicht zur Neutralisation von SCP-022-1; stattdessen bleiben die Gliedmaßen und der untere Rumpf weiterhin agil. Vollständige Gewebezerstörung scheint die einzige sichere Methode zur Vernichtung von SCP-022-1 zu sein. Sich selbst überlassen werden Exemplare von SCP-022-1 einfach verfallen, bis alle Bewegungen aufhören und der Körper wieder wie eine normale Leiche erscheint. Die dafür benötigte Zeit ist abhängig vom Grad der Zerstörung und der Zersetzung und kann deswegen zwischen zwei Tagen und drei Wochen schwanken.

Untersuchungen haben ergeben, dass die Körper für SCP-022-1 nach Beschreibungen aus Leichenschauhäusern im ganzen Land gestohlen gemeldet wurden. Der Mechanismus für diesen Transport der Leichen wird zurzeit untersucht.

Bisher war es unmöglich SCP-022 eine neue Materie zuzufügen. Jedes Objekt, dass man in eine der Schubladen legt, verschwindet nach dem Schließen der Tür spurlos. Dazu zählen auch unbelebte Objekte und biologische Proben. Siehe Nachträge 022-001 und 022-002.

Solange ein Exemplar von SCP-022-1 einen funktionieren Mund, eine Zunge und eine Luftröhre besitzt, ist es in der Lage in vollem Umfang mit den Wissenschaftlern zu kommunizieren. Siehe für Details Interview Log 022-751.

Nachtrag 022-001: Antrag zur Entfernung der Südwand für einen neuen Zugang wurde gestellt. Genehmigung noch ausstehend.

Nachtrag 022-002: Ein Haufen des Materials wurde in dem Raum direkt über SCP-022 auf dem Boden entdeckt. Er schien alle Materialien, die in SCP-022 gesteckt wurden zu enthalten, mit Ausnahme des Menschen. Alle Materialien wirkten kaputt oder benutzt. Metallische Komponenten waren von starkem Rost bedeckt, wobei alle biologischen Substanzen einen unterschiedlichen Grad der Verwesung zeigten. Tests ergaben, dass zwischen dem Einsetzen eines Objekts in SCP-022 und dem Erscheinen im Raum darüber exakt 183 Sekunden verstreichen. Menschen sind jedoch nicht davon betroffen. Stattdessen scheinen sie in das Leichenschauhaus integriert zu werden, damit sie SCP-022 später wieder als SCP-022-1 reanimieren kann.

Interview Log 022-751

Jedes der folgenden Interviews beginnt gleich. SCP-022-1 wird in der Regel hysterisch, bis Foundation Personal in der Lage ist, es zu beruhigen/zu fixieren. Diese Teile wurden entfernt.

Datum: März, █, 198█

Interviewt: SCP-022-1-2

Interviewer: Dr. █████

Notizen: SCP-022-1-2 war das zweite Exemplar von SCP-022-1. Das erste Exemplar wurde mit den Mitteln der Foundation zerstört. SCP-022-1-2 hat den Körper eines Asiaten, männlich, etwa 54 Jahre alt. Seine vernähte Brust deutet auf eine Autopsie hin.

Aufzeichnungsbeginn]

Dr. ██████: Bitte identifizieren Sie sich.

SCP-022-1-2: Mein… mein Name ist John █████████. Was… was zur Hölle geht hier vor?

Dr. ██████: Das wollen wir herausfinden, John. Wie kamen Sie in diesen… Zustand?

SCP-022-1-2: Ich… ich weiß es nicht. Ich bin in meinem Auto gefahren… auf dem Heimweg von… egal. Ich bin gefahren und hatte einen Unfall.

Dr. ██████: Was ist dann passiert?

SCP-022-1-2: Nichts! Ich bin hier aufgewacht! Bitte… Das muss ein [unverständlich].

Dr. ██████: Also Erinnern Sie sich an einen Autounfall und dann an Ihr Aufwachen hier in der Leichenhalle? Haben Sie irgendeine Idee, wie Sie hierhergekommen sind?

SCP-022-1-2: Ich bin nicht hergekommen! Verstehen Sie nicht?! Das bin nicht ich! Ich bin nicht ich!

Dr. ██████: Was meinen Sie damit „Sie sind nicht Sie“?

An diesem Punkt regte sich SCP-022-1-2 sehr auf und begann aggressiv zu handeln. Durch den Kraftzuwachs durch SCP-022-1 wurden sechs Agents zur Beruhigung benötigt. Schließlich beruhigte sich SCP-022-1-2 und das Interview wurde fortgesetzt.

Dr. ██████: Nun, würden Sie jetzt bitte erklären, was Sie meinen?

SCP-022-1-2: Das. Bin. Nicht. Ich. Ich habe meine Reflektion im Spiegel gesehen. Ich bin nicht irgendein alter Asiate, fuck! Das bin nicht ich!

Aufzeichnungsende]

Im Anschluss an seine letzte Aussage, begann SCP-022-1-2 seinen Kopf immer wieder gegen die Wand zu schlagen. Danach begann es Unverständliches zu schreien, bevor es nach mehreren Stunden verstummte. Es kämpfte für sechs Tage weiter, obwohl es offenbar nicht mehr sprechen konnte, bevor es sich schließlich nicht mehr bewegte. Während dieser Zeit zersetzte sich das Subjekt weiterhin auf natürlichem Wege. Eine Untersuchung nach dem Interview konnte keine Todesursache feststellen, da viele der inneren Organe entfernt waren. Die einzige Verletzung, die nicht auf eine vorige Operation/Autopsie hinwies, war eine beschädigte Luftröhre.

 

Datum: März, █, 198█

Interviewt: SCP-022-1-5

Interviewer: Dr. ██████

Notizen: SCP-022-1-5 wurde reanimiert kurz nachdem D-5619 in SCP-022 geschoben wurde und anschließend verschwand. SCP-022-1-5 hatte den Körper eines etwa 12-jährigen Mädchens, mit einem fehlenden rechten Arm und ebenfalls fehlenden Teilen des Rumpfes. Nach dem Zwischenfall mit SCP-022-1-3, werden alle Instanzen physikalisch geprüft, SCP-022-1-5 war keine Ausnahme.

[Aufnahmebeginn]

Dr. ██████: Bitte nennen Sie Ihren Namen.

SCP-022-1-5: Was zur Hölle habt ihr Bastarde mit mir angestellt?

Dr. ██████: Bitte nennen Sie Ihren Namen.

SCP-022-1-5: Was zur Hölle habt ihr mir angetan?!

Dr. ██████: Wir haben Ihnen nichts angetan, jetzt nennen Sie bitte Ihren Namen.

SCP-022-1-5: Ihr wisst, wer ich verflucht noch mal bin!

Dr. ██████: Dann frischen Sie bitte meine Erinnerung auf.

SCP-022-1-5: Ich bin euer beschissenes Meerschweinchen. Sag mir nicht, dass du mich vergessen hast, Dr. Arschloch.

Dr. ██████: … Sind Sie D-5619?

SCP-022-1-5: In Fleisch und Blut. Und zu deiner Information, du Esel, mein Name ist [GESCHWÄRZT]! Jetzt verwandelt mich verdammt noch mal zurück, oder ich schwöre bei Gott, ich werde deinen schlauen kleinen Kopf abreißen!

Aufzeichnungsende]

An dieser Stelle fragte Dr. ██████ SCP-022-1-5 mehrere Dinge, um seine Identität zu überprüfen. Obwohl die Identität von D-5619 bestätigt wurde, konnte SCP-022-1-5 keine weiteren nützlichen Informationen in Bezug auf SCP-022 geben. Es wurde in einer Haltezelle bis zu seinem Ende nach zwei Tagen gehalten. Drei Wochen später wurde der Körper von D-5619 als SCP-022-1-7 reanimiert. In einem kurzen Interview mit SCP-022-1-7 behauptet es, eine 89-jährige Frau zu sein.


SCP-Übersicht
Original

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.