FANDOM


SCP-060

Proben von SCP-060, vor der erstmaligen Eindämmung.

Objektnummer: SCP-060

Objekt Klasse: Keter

Spezieller Haltungsprozess: Bearbeiten

Der Hain, der SCP-060 beinhaltet, wird zurzeit in einer Reihe von speziell konstruierten Gewächshäusern bei Aussenposten 66-060 gehalten. Die Proben müssen regelmäßig beschnitten werden, um sie auf eine überschaubaren Größe zu halten.

Dem Personal ist es verboten zu rauchen, solange es sich im Umkreis von 5 km des Aussenpostens 66-060 befindet. Dem Personal ist das Mitbringen von Feuerzeugen, Streichhölzern, Tasern oder jedem anderen Werkzeugen verboten, das imstande ist, Feuer in Aussenposten 66-060 zu entfachen.

SCP-060 Exemplare müssen bis zu zweimal täglich bewässert und wöchentlich auf abgestorbene Pflanzenteile und Schösslinge geprüft werden. Abgestorbene Materie und Schösslinge müssen beschnitten, geschreddert und ordnungsgemäß in der zugehörigen Einrichtung vor Ort kompostiert werden, anschließend wird es zu SCP-060s Haltekammer zurückgebracht. Fragmente von SCP-060 dürfen nicht aus irgendeinem Grund das Gelände verlassen, ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von zwei oder mehr Personen der Stufe 4.

Im Falle eines Ausbruchs von SCP-060-Alpha, muss das Personal den Abrieglungs-Modus aktivieren und die Vor-Ort-Feuerlöschanlagen aktivieren. Redundante Vor-Ort-Brandunterdrückungssysteme wurden in der gesamten Anlage installiert, darunter Wasser und chemischen Hemmstoffe, die zusammen im Falle eines Eindämmungsbruchs benutzt werden. Tragbare Feuerlöscher müssen zu allen Zeiten zugänglich sein.

Eindämmungskammer 060-Alpha-001 ist eine spezielle, kreisförmige Eindämmungskammer, die entworfen wurde um SCP-060-Alpha während Tests einzudämmen. Diese Kammer ist aus Beton mit einer 0,2 m dicken Asbestbeschichtung, mit einer Reihe von Schornsteinen um eine Belüftung wegen der Hitze während der Eindämmung zu ermöglichen. An den Wänden sind 24 gleichmäßig voneinander entfernte CO2-Projektoren in einem 45° Winkel entlang der Wände montiert und sie werden in Gegenwart von Temperaturen über 200 °C aktiviert. Ein Kilogramm Material von SCP-060 muss innerhalb von Eindämmungskammer 060-Alpha-001 aufbewahrt werden, um es im Falle eines Durchbruches zu verbrennen.

Beschreibung: Bearbeiten

SCP-060 ist ein Hain von siebzehn weißen Eichen (Quercus alba). Der Hain erstreckt sich über ein etwa 8 ha großes Grundstück im ländlichen Nordosten von Minnesota. Ein Haus wurde bei der Errichtung von Aussenposten 66-060 auf dem Grundstück gefunden und abgerissen, nachdem es von Foundation Personal nach Informationen über SCP-060 abgesucht wurde (siehe Anhang).

Wird es verbrannt, wird SCP-060 ein Wesen hervorrufen, künftig als SCP-060-Alpha bezeichnet. SCP-060-Alpha scheint ein lebendiges erwachsenes menschliches Skelett zu sein, das stehend etwa 2,3 Meter hoch und umgeben von weiß leuchtenden Flammen ist. SCP-060-Alpha brennt zunächst bei einer Temperatur von etwa 1.500 °C (~ 2.730 °F) und wird versuchen, so viel Schaden wie möglich zu verursachen, solange es aktiv ist. Das Verbrennen von nur 20 g von SCP-060 bewirkt, dass SCP-060-Alpha auftaucht. Nur ein Exemplar von SCP-060-Alpha wird zur selben Zeit auftauchen; es wird vermutet, dass 060-Alpha ein einzigartiges Objekt ist.

Burning

SCP-060-Alpha

SCP-060-Alpha ist extrem gefährlich, erweist sich als feindlich und zeugt von einer relativen Intelligenz. Es scheint ein einzelnes wiederkehrendes Wesen zu sein, das eine wachsende Vertrautheit mit dem Grundriss von Aussenposten 66-060s im Laufe von mehreren Manifestationen zeigt. Wenn es die Chance bekommt, wirft es sich selbst, im Bestreben Schaden zu verursachen, in brennbare Materialien und bei Angriffen auf das Personal konzentriert es sich auf festhalten und Strangulation. Darüber hinaus ist es in der Lage, Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h (50 mph) in kurzen Schüben zu Laufen und aus dem Lauf ca. 5 m weit zu springen. Aufgrund der extremen Temperaturen, die durch 060-Alpha während der Anfangsstadien der Manifestation erzeugt werden, zusammen mit seinen körperlichen Fähigkeiten, kann es zu großen, unkontrollierten Bränden und weit verbreiteten Sachschäden kommen, falls sie sich selbst überlassen wird. Wenn SCP-060-Alpha aktiv wird scheint es absichtlich brennende Instanzen von SCP-060 zu vermeiden.

Wenn SCP-060-Alpha eine ausreichend hohe Menge an Wasser oder einem anderen nicht brennbaren Material über eine kurze Zeit ausgesetzt wird, beginnt es schwächer zu werden bis zu dem Punkt an dem es zu Staub zerfällt. Der Zerfall tritt plötzlich und ohne Ankündigung auf; SCP-060-Alpha wird, bis zum Zusammenbruch, auch weiterhin eine hohe Bedrohung darstellen. Die Menge des suppressiven Materials, die benötigt wird um SCP-060-Alpha zu bändigen, ist deutlich geringer als zu erwarten wäre. Um eine Wärmequelle seiner Intensität zu löschen, erwies sich eine Menge von ca. 500 Litern als ausreichend.

Bereiche, die von SCP-060-Alpha verbrannt wurden, beginnen vereinzelt Instanzen von Schösslingen von SCP-060 über die folgenden vier bis sechs Wochen hervorzubringen. Nur eine Welle an Schösslingen wird bei jedem sich bietenden Eindämmungsbruch wachsen. Diese jungen Bäume können leicht herausgezogen werden und sollten kompostiert und zu SCP-060's normaler Haltekammer geliefert werden.

Weitere Informationen im Bezug auf 060: Bearbeiten

Das Grundstück, das SCP-060 enthalten hatte, beinhaltete bei der Ankunft der Foundation ein ausgebranntes, einsames Haus. Laut zivilen Quellen war der frühere Besitzer des Hauses ein Johnathan Corhill, der Berichten zu folge ein etwas einsamer Exzentriker war, mit der Tendenz zur Bitterkeit und Nihilismus. Herr Corhill wurde Ende 1996 als Vermisst gemeldet, einige Monate nachdem plötzlich alle Beziehungen zu Familienmitgliedern und Freunden abgeschnitten wurden.

Die letzte Person die in Kontakt mit Jonathan Corhill stand, war sein Bruder Christopher über einen Telefonanruf. Laut seinem Bruder hat Corhill ein Interesse am studieren des Okkultismus der viktorianischen Ära entwickelt. Außerdem berichtete er, dass Johnathan Corhill bis zum Anruf normal auf ihn wirkte, an diesem Punkt sagte er zu Christopher, dass er ihn nie wieder kontaktieren soll. Später im Jahr suchte ein Briefträger das Haus auf um eine Ankündigung zur Zwangsvollstreckung zu liefern, doch entdeckt wurde stattdessen der ausgebrannte Rohbau. Die Untersuchung ergab, dass das Feuer im Wohnzimmer in der ungefähren Nähe des Kamins begann; Es wird nun angenommen, dass sich SCP-060-Alpha innerhalb des Hauses manifestierte, während Corhill SCP-060 in dem Kamin verbrannte. Warum das Haus nicht ganz während der vermeintlichen Manifestation zerstört wurde, ist, in Anbetracht von SCP-060-Alpha´s Natur, noch ungeklärt. Es wurden keine menschlichen Überreste in dem Gebäude gefunden.

Johnathan Corhills Verbleib und ob er tot oder lebendig ist, ist derzeit nicht geklärt.


SCP Übersicht
Original

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki