FANDOM


SCP068

SCP-068 im Ruhezustand

Objekt Nr.: SCP-068

Klassifizierung: Sicher Sicherheitsmaßnahmen: SCP-068 muss von sämtlichen Metallen ferngehalten, in einer nichtleitenden Box aus Polytetrafluorethylen (Teflon) und Gummi gelagert werden. Besagte Box muss im Sicherheitsschließfach 26 am Standort 11 untergebracht sein. Den Schlüssel behält Dr. █████. Sämtliche Anträge für Tests müssen an ihn weitergeleitet werden.

Beschreibung: SCP-068 ist eine Strichmännchenfigur aus Draht, 9,8 cm groß und bestehend aus einem unbekannten Metall. Die Figur besteht aus einem einzigen Stück Draht, das Schlingen formend in der Mitte zusammenläuft. Der Draht wurde scheinbar einige Male zurecht gebogen.

Wenn eine elektrische Ladung auf SCP-068 übertragen wird, beginnt es sich umher zu bewegen. Seine "Gelenke" sind dort, wo sie auch bei einem normalen Menschen wären. Einmal aktiviert, beginnt SCP-068 nach anderen Metallen zu suchen. Hat es Metall gefunden, beginnt SCP-068 es zu kneten und einen dünnen Streifen davon abzureißen. SCP-068 wird dann eine weitere Figur, ähnlich seiner selbst, fertigen. Die neue Figur wird dann das restliche Metall kneten und ebenfalls weitere Figuren anfertigen, die wiederum weitere Repliken produzieren.

SCP-068 seinen Zustand zur nächsten Stufe wechseln, wenn einer von zwei Umständen erreicht wurde. Der erste ist, wenn es im Umfeld nicht mehr genug Metall zum produzieren weiterer Figuren gibt, der andere ist eine Obergrenze von 102 produzierten Figuren. Trift eines der beiden zu, werden alle Figuren sich an einem Ort zusammen tun, und versuchen eine möglichst große Figur zu bilden. Mit einem Maximum von 102 "Minifiguren" kann die resultierende Figur eine Größe von bis zu 2 Metern erreichen. SCP-068 platziert sich in der Verbindung zwischen Torso, Arme und Kopf und beginnt nach seiner Vereinigung Alpha-, Beta- und Thetawellen auszusenden. SCP-068 wird dann nach mehr Metall für weitere Figuren suchen, jedoch diesmal in der Größe die SCP-068 jetzt besitzt. Die Replika von SCP-068 senden derweil keine Hirnwellen aus. Ist SCP-068 nicht an der Obergrenze seiner Größe angelangt, wird es solange weiter produzieren bis diese erreicht ist.

Wenn die zweite Stufe erreicht ist und keine weiteren Metalle mehr vorhanden sind, kehrt SCP-068 nach 4 Minuten und 32 Sekunden der Aktivität in seinen Ruhezustand zurück. Material, welches SCP-068 umgibt muss eingeschmolzen werden um 068 zurückzugewinnen.

SCP-068 ist fähig jegliches Metall zu kneten und zu manipulieren das ihm gereicht wird, egal welche Eigenschaften es besitzt. Es scheint auch unempfindlich gegenüber jedem Versuch zu sein, es zu verletzen oder zu zerstören. Die Kopien von SCP-068 besitzen die jeweiligen Eigenschaften und Anfälligkeiten des Metalls aus denen sie geformt wurden.

Durch einen bisher unbekannten Prozess kann SCP-068 umliegende Metalle aufspüren die außerhalb des Sichtfeldes liegen. Während SCP-068 keinen Versuch unternehmen wird Metall zu erreichen, das zu schwer zu bekommen ist, wird es sich doch durch alles was weich genug ist um es mit seinen Gliedmaßen zu penetrieren, hindurch kämpfen. Was "weich genug" ist, bestimmt sich je nach Material aus dem SCP-068 gerade geformt ist.

Nachtrag 068-a Es wurde vorgeschlagen SCP-068 zur Entsorgung von Metall basierten SCPs einzusetzen.

Nachtrag 068-b: Siehe angehängtes Dokument 068-a

Dokument 068-a: Der Vorschlag SCP-068 zu Entsorgung gefährlicher, metallisierten SCPs einzusetzen wurde abgelehnt. Wenn man sich ansieht wie viele metallbasierte SCPs wir haben, die alle unverwundbar sind, würden wir einen Haufen von unverwundbaren Drahtfiguren hier herumlaufen haben. Hat da irgendwer dran gedacht?

-Dr. █████

Original
SCP-Übersicht

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki