FANDOM


Objektnummer: SCP-129

Objektklasse: Keter

Spezieller Haltungsprozess: SCP-129 ist weltweit verbreitet und infiziert täglich eine große Anzahl von Menschen und Tieren. Daher konzentrieren sich die Eindämmungsmaßnahmen auf die Behandlung infizierter Personen und die Tilgung einer oder aller Mitgliedsarten von SCP-129. Obwohl mindestens 98% der Weltbevölkerung eine natürliche Immunität gegen eine oder mehrere Arten von SCP-129 aufweisen, müssen Ausbrüche, die die dritte oder höhere Stufe (siehe unten) erreichen, so schnell wie möglich eingedämmt werden, wobei infizierte Personen nach den Protokollen zur Ansteckung mit dem höchsten Risiko unter Quarantäne gestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in Dokument #129-A-1.

Im Falle eines Ausbruchs der vierten oder fünften Stufe zusätzlich zu den oben genannten Verfahren [DATEN ENTFERNT], wie in Dokument #129-A-2 beschrieben (Level 4 Freigabe erforderlich).

Beschreibung: SCP-129 ist eine Serie von mindestens ██ verschiedenen Pilzarten, die jedes Tier mit Schleimhautmembranen infizieren können. Die Infektion mit SCP-129 kann bis zu fünf Stadien durchlaufen (abhängig von der Einwirkung weiterer Mitgliedsarten von SCP-129, individueller Resistenz und anderen Faktoren), wobei jede Infektionsstufe den Übergang zur nächsten Stufe erleichtert, indem sie die Resistenz des Individuums gegen eine nachfolgende Infektion schwächt.

Aufgrund einer Kombination historischer Ereignisse sind die meisten Menschen und Tiere von Natur aus immun gegen SCP-129-04 bis SCP-129-██. Daher sind Ausbrüche von Infektionen der dritten Stufe recht selten, haben aber das Potenzial für eine weit verbreitete Infektion, wenn sie nicht schnell isoliert und eingedämmt werden. Alle bekannten Fälle von SCP-129 folgten der untenstehenden fünfstufigen Progression, obwohl [DATEN ENTFERNT], möglicherweise aufgrund von Mutationen.

Stufe 1: Der erste Organismus, SCP-129-01, greift die Schleimhaut des Opfers an und vermehrt sich schnell und unauffällig. Ein schwacher hefeähnlicher Geruch kann festgestellt werden, aber darüber hinaus ist SCP-129-01 asymptomatisch. Ein zweiter Organismus (SCP-129-02) kann dann den Wirt infizieren, so dass das Opfer die gleichen Symptome wie bei der akuten viralen Nasopharyngitis (einer Erkältung) aufweist. Die verminderte Wirksamkeit des Immunsystems des Wirtes durch die Infektion mit SCP-129-02 ermöglicht es, dass sich SCP-129-01 weiter festsetzt.

SCP-129-01 und -02 verlassen in der Regel den Wirtskörper innerhalb von vier bis sechs Tagen. Obwohl beide Arten recht weit verbreitet sind und der Großteil der Population wenig bis gar keinen Schutz vor beiden Organismen haben, stellen sie selbst wenig Gefahr dar, außer um die Infektion mit SCP-129-03 zu erleichtern.

Stufe 2: Obwohl SCP-129-03 normalerweise durch natürlichen Schleim gestoppt wird, verändert die Infektion der Stufe 1 die Zusammensetzung des Schleims des Wirtes, so dass der Wirt deutlich weniger resistent gegen SCP-129-03 ist. Einmal im Wirt festgesetzt, verändert SCP-129-03 den Schleim, die Lymphe und das Blut des Wirtes so, dass andere Arten von SCP-129 im Wirt gedeihen können.

Zu den Symptomen der Infektion der zweiten Stufe gehören eine stark erhöhte Schleimproduktion, ein nagender Husten aufgrund von übermäßigem Schleim, ein anhaltendes minderwertiges Fieber, erhöhtes Schwitzen und Speicheln, eine etwas höhere Präferenz für Gemüse und die Beschwerde, dass bestimmte Fruchtsäfte "seltsam schmecken". Die Infektion mit SCP-129-03 dauert in der Regel zwei Wochen bis vier Monate, bevor sie vom Immunsystem verdrängt wird, es sei denn, der Wirt tritt in die Infektion der Stufe 3 ein. Mindestens ██% aller Menschen haben irgendwann eine Infektion der Stufe zwei erlebt, aber aufgrund der natürlichen Abwehrkräfte (trotz der Infektion der Stufe zwei) und der relativen Seltenheit der Arten der Stufe drei sind weniger als █.██% dieser ██% in die Stufe drei übergegangen.

Stufe 3: In Abwesenheit von SCP-129-03 sind fast alle Tiere immun gegen die drei Arten, die eine Infektion der Stufe drei verursachen. Eine kleine Anzahl von Opfern der Stufe Zwei kann sich jedoch mit einer oder mehreren dieser Arten infizieren; in diesen Fällen verfestigen sich die Pilzinfektionen im Wirt und können nicht ohne außergewöhnliche Maßnahmen entfernt werden.

Einzeln verursachen die drei Arten der Stufe 3 unterschiedliche Symptome im Wirt:

SCP-129-04 verursacht eine erhöhte Tränenproduktion (Tränenfluss), leichte Gelbfärbung der Augen, [DATEN ENTFERNT].

SCP-129-05 [DATEN ENTFERNT], wodurch die Nägel des Wirtes verdickt werden und die Produktion von Ohrenschmalz deutlich gesteigert wird.

SCP-129-06 [DATEN ENTFERNT], insbesondere leuchtend gelber Urin und kleine Pellets im Kot des Wirtes, die beide stark nach Hefe riechen.

Ein Opfer, das sich jedoch mit allen drei Arten infiziert, wird innerhalb weniger Stunden grippeähnliche (oder schlimmere) Symptome entwickeln und für drei bis fünf Wochen im Bett liegen. Danach, obwohl sich das Opfer scheinbar vollständig erholt hat, hat sich SCP-129 in Wirklichkeit über alle Systeme im Körper des Wirtes ausgebreitet und kennzeichnet den Übergang in die vierte Stufe.

Stufe 4: Opfer, die die vierte Stufe erreichen, erscheinen im Allgemeinen gesund und können sogar lebendiger und energischer sein als je zuvor seit der ersten Kontaktaufnahme mit SCP-129. In Wirklichkeit haben sich die SCP-129-01 bis -06 im ganzen Körper des Wirtes ausgebreitet und das Immunsystem, die Atmungsorgane, den Kreislauf, die Fortpflanzungsorgane, die [DATEN ENTFERNT] und das zentrale Nervensystem vollständig infiltriert.

Myzelien aus SCP-129-Arten durchdringen auch die Haut des Wirtes und ersetzen einen Teil (bis zu ██%) der Haare des Wirtes. Diese Hyphen, die sich kaum vom natürlichen Haar des Wirtes unterscheiden lassen, werden verwendet, um SCP-129 auf andere Wirte zu übertragen; jeder potenzielle Wirt, der mit abgeworfenen Hyphen in Kontakt kommt, hat eine Chance von 9█%, sich mit SCP-129 zu infizieren. Hyphen scheinen von jedem Teil des Körpers des Wirtes aus gleichermaßen ansteckend zu sein, obwohl [DATEN ENTFERNT] bei sexueller Übertragung aufgrund von [DATEN ENTFERNT].

Trotz (oder vielleicht wegen) einer erhöhten Anfälligkeit für SCP-129 sind Opfer der Stufe Vier viel resistenter gegen virale und bakterielle Krankheitserreger als nicht infizierte Personen. Alle bekannten Probanden, die die vierte Stufe erreicht haben, sind entweder in die fünfte Stufe übergegangen oder starben innerhalb von ██ Wochen.

Stufe 5: Die Symptome einer Infektion des fünften Stadiums hängen von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich der jeweiligen Art im fünften Stadium, die vorhanden ist, sowie von genetischen, physiologischen, ökologischen und einer Vielzahl unbekannter Faktoren. Wie in Stufe Vier sind jedoch alle Opfer der Stufe Fünf hoch ansteckend und können Opfer infizieren, die zuvor eine vollständige Immunität gezeigt haben.

Bemerkenswertes Auftreten der Symptome der Stufe 5:

Februar █████: Zeugen, die in einem S-Bahn-Wagen in [DATEN ENTFERNT] unterwegs waren, beschrieben eine Frau, die plötzlich wie ein Ballon explodierte und explodierte, aber anstelle von Blut und Eingeweiden war der Inhalt des Autos mit Sporen und Filamenten bedeckt. Die Analyse zeigte später, dass das Opfer mit SCP-129-09, SCP-129-14 und SCP-129-██ infiziert war. Alle Personen und Objekte in dem betroffenen Gebiet wurden gemäß Protokoll unter Quarantäne gestellt, eingeschläfert und verbrannt; ███ Opfer, einschließlich ██ des Foundation Personals.

Mai █████: Nach einer Reihe von Vermissten in [DATEN ENTFERNT] wurden sie zu einer Höhle mehrere Kilometer von der Stadt entfernt verfolgt. Im Inneren fanden die Ermittler mehrere pulsierende Hügel aus Fleisch und Pflanzenmaterial; obwohl die meisten nicht erkennbar waren, behielten einige der Wesen einige menschliche Eigenschaften bei und wurden als einige der vermissten Bürger identifiziert.

Forscher vermuten, dass Opfer dieser Kombination von SCP-129 normal mit der Bevölkerung interagieren und versuchen würden, andere zu infizieren, bis sie nach einiger Zeit in die Höhle kommen würden (wie und warum sie hierhergebracht wurden, ist nicht bekannt). Bei der Ankunft werden die Opfer in die pulsierenden vegetativen Fleischhügel verwandelt, die wie Organismen aussehen, die modifiziert sind, um eine langfristige Nahrungsquelle für SCP-129 zu bieten. Die Analyse deutet darauf hin, dass die Fleischhügel möglicherweise für ███ Jahre leben könnten. Die Autopsie ergab das Vorhandensein von SCP-129-10, SCP-129-11, SCP-129-14 und SCP-129-███. Standort unter Quarantäne gestellt und nach Protokoll desinfiziert; ██ bekannte Verluste.

[DATEN ENTFERNT]

Original

SCP-Übersicht