FANDOM


SCP-155

Ein ausgebauter, nicht anomaler Prozessor aus SCP-155.

Objekt Nr.: SCP-155

Klassifizierung: Sicher

Sicherheitsmaßnahmen: SCP-155 ist in einer hitzebehandelten und strahlengeschützten Kammer an Standort ██ eingedämmt. Gewonnene Unterlagen und rekonstruierte Compiler sind für Personal mit ausreichender Sicherheitsfreigabe auf den geschützten Datei-Servern in Standort ██ verfügbar, jedoch dürfen Programme auf SCP-155 nur mit Erlaubnis von mindestens zwei (2) leitenden Forschern der Stufe 3 ausgeführt werden. Zur sicheren Nutzung von SCP-155 sehen sie bitte Dokument 155-EXEC-1 für Sicherheitsprozeduren bezüglich Hitze und Radioaktivität.

Seit Zwischenfall 155-08 sind Versuche mit SCP-155 ausgesetzt, bis seine ehemalige Eindämmungskammer dekontaminiert und die Verlegung von SCP-155 in eine neue Eindämmungskammer durchgeführt wurde. Alle Prozesse, welche auf SCP-155 ausgeführt werden sollen, müssen ab sofort dreifach überprüft werden, um eine mögliche endlose Ausführung zu verhindern.

Beschreibung: SCP-155 ist ein komplexes elektronisches Gebilde, bestehend aus einem weitreichend veränderten Cray CS6400 Supercomputer, einem dedizierten, radioisotopischen, thermoelektrischen Generator und einem Gerät, welches erst noch in Gänze rekonstruiert werden muss. SCP-155 wurde infolge der Zerstörung der Einrichtung und der anschließenden Intervention der Foundation von Mitgliedern der Mobile Task Force Mu-4 (“Debuggers”) aus dem Keller der primären Forschungsstation von Prometheus Labs geborgen.

Sobald ein Programm und seine zugehörigen Daten auf SCP-155 geladen und ausgeführt werden, generiert SCP-155 ein kugelförmiges, temporales Störfeld mit einem Radius von ungefähr 5 Metern. Innerhalb dieses Einflussbereiches wird der Zeitverlauf rapide beschleunigt, was zu einem hyperbolischen Anstieg der tatsächlichen Rechenleistung von SCP-155 führt. Die Ausführung beginnt langsam, weil der Prozessor von SCP-155 längst veraltet ist. Allerdings erreicht die tatsächliche Rechenleistung von SCP-155 nach etwa 8 Minuten und 14 Sekunden der Ausführung das Unendliche. Gemäß Fragmenten von Dokumenten, die von Prometheus Labs geborgen wurden, wurde SCP-155 für Berechnungen genutzt, die auf konventionellen Computern Monate oder gar Jahre an Verarbeitungszeit gebraucht hätten.

Trotz seiner Leistungsfähigkeit ist die Bedienung von SCP-155 höchst gefährlich, weil die Hitze und Strahlung, die von SCP-155 generiert werden, während einer Ausführung eingeschlossen und angesammelt werden und eine Art "Ereignishorizont" aus Energie kreieren, welcher nach Abschluss einer Ausführung freigesetzt wird. Die Ausführung von Programmen, die 6 Minuten übersteigen, resultiert in genug generierter Strahlung, dass die Kammer, in welcher SCP-155 aufbewahrt wird, dekontaminiert werden muss, ehe Forschungspersonal diese wieder betreten kann.

Anhang 155-01: Störfall 155-08

Am █.██.██ hat Dr. ███████ eine fehlerhafte Ausführung eingegeben, welche dazu führte, dass SCP-155 in eine Endlosschleife geriet. Nachdem anwesende Forscher und Techniker diesen Fehler erkannt hatten, wurde eine Notabschaltung von SCP-155 eingeleitet, die jedoch nicht stattfand, ehe die Ausführung 8 Minuten und 3 Sekunden überschritten hatte. An dieser Stelle hat sich eine heftige Hitzewelle durch SCP-155s Kammer geschmolzen, welche zum Tod von elf (11) Angestellten und der Zerstörung des gesamten C-Flügels des Standortes ██ führte. SCP-155 wurde durch diesen Störfall nur geringfügig beschädigt. Jedoch wurden jegliche Experimente ausgesetzt, bis neue Sicherheitsmaßnahmen getroffen und Ersatzteile hergestellt wurden, um durch Verschleiß beschädigte Teile zu ersetzen.

Original
SCP-Übersicht

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki