FANDOM


Objektnummer: SCP-2599

Objektklasse: Euklid

Spezieller Haltungsprozess: SCP-2599 muss in einer Standard Verschluss Zelle für Humanoiden in Zelle 118 im Delta Flügel festgehalten werden. Dem Personal, welches Versuche mit SCP-2599 durchführt, ist es nicht erlaubt, außerhalb dieser Versuche mit anderen darüber zu Sprechen.

Das Personal wird daran erinnert, dass Aufforderungen, die an SCP-2599 gerichtet werden, nur in Form von direkten Befehlen abzugeben sind. Zudem dürfen außerhalb von Versuchen keine Aufträge an SCP-2599 vergeben werden.

SCP-2599 muss wöchentlich zu ihren Eltern zurück gebracht werden, um die Disziplin zu erhalten und die Zeit, die sie mit der Foundation verbracht hat, zu verarbeiten. Die Dauer dieses Aufenthaltes sollte länger sein als die Zeitspanne, die es mit der Foundation verbracht hat, um Nebeneffekte zu vermeiden.

Alle Tests die mit SCP-2599 stattfinden, müssen aus Sicherheitsgründen mit einem Einweg Beschallungsprojektor durchgeführt werden.

Ohne Ausdrückliche Anweisung von Seiten des Versuchsleiters dürfen vom Personal keine Widersprüchlichen Befehle an SCP-2599 abgegeben werden.


Beschreibung: SCP-2599 ist ein 14 Jahre altes Mädchen koreanischer Abstammung, früher bekannt als Zena Chao. SCP-2599`s ungewöhnliche Effekte haben zwei Eigenschaften:

SCP-2599`s primärer Effekt ist der zwang direkten Befehlen Folge zu leisten. Dies hängt von der Art und Weise ab, wie es von SCP-2599 wahrgenommen wird, sollte SCP-2599 nicht glauben, dass es sich wirklich um einen Befehl handelt, so wird sie diesem nicht folge leisten.

Bis jetzt wurden, was die Ausübung dieser Befehle angeht, keine Grenzen gefunden. Selbst Selbstverletzung, Gewalt gegenüber anderen und andere unerwünschte Taten wurden von SCP-2599 widerstandslos ausgeführt. SCP-2599 besitzt einen Widerstandswert von 0 auf der psychischen Widerstandsskala, den derzeit niedrigsten Wert.

Der zweite Effekt von SCP-2599 ist die Tatsache, dass es dem SCP unmöglich ist jeden Befehl zu 100% durchzuführen. Dies bewirkt, dass SCP-2599 die meisten Aspekte des Befehls erfüllt, jedoch ist es nicht in der Lage, alle Komponenten zu erfüllen oder den Befehl komplett zufriedenstellend abzuschließen.

Intensive Versuche haben ergeben, dass dieser Effekt unfreiwillig auftritt und nicht durch Rebellion oder Unzufriedenheit motiviert ist. Aufgrund dieser Nebenwirkung ist SCP-2599 nicht in der Lage, Befehle vollständig auszuführen, selbst wenn es dies will.

Sobald SCP-2599 ein Befehl erteilt wird, ist es nicht in der Lage diesen zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen, auch wenn es vorher in der Lage dazu gewesen wäre. Durch einen nachfolgenden Befehl lässt sich dieser Nebeneffekt aber außer Kraft setzten.

SCP-2599`s Sekundäreffekt erlaubt es SCP-2599, andere Effekte nur unter direkten Kommando ausführen zu können. Die Versuchsergebnisse sind in Dokument 2599-Alpha enthalten.

Dokument 2599-Alpha: Das Folgende ist ein Versuchsprotokoll über SCP-2599. Personal, welches Tests mit SCP-2599 durchführen will, muss vorher Dr. Wensley konsultieren.

Befehl: SCP-2599 befindet sich mit drei Holzklötzen im Raum und wird angewiesen, alle drei aufzuheben.

Ergebnis: SCP-2599 hebt zwei auf und wundert sich, warum es den dritten nicht aufheben kann. Auf den Befehl hin, den dritten aufzuheben, lässt es diesen bei der Hälfte wieder fallen.


Befehl: SCP-2599 hält eine Vierteldollarmünze in der Hand und wird angewiesen, diese so zu werfen, dass diese nur auf dem Kopf landet.

Ergebnis: SCP-2599 schnippt die Münze, sodass diese auf dem Rand landet. Dies wiederholte sich 24 mal, bis der Test abgebrochen wurde.

Notizen: Offenbar ist es so, dass wenn SCP-2599 eine Option zum bestehen bzw. zum versagen hat, SCP-2599 nicht in der Lage ist, es so zu machen, dass man es als "versagen" definieren würde. Es wird gerade daran geforscht diese Problem zu beheben. - Dr. Wensley


Befehl: SCP-2599 wird befohlen, Papaganini`s 24 Caprices fehlerfrei wiederzugeben. SCP-2599 besitzt keine Erfahrung im Umgang mit einer Violine.

Ergebnis: SCP-2599 gab die ersten 5/6 Fehlerfrei wieder, war aber nicht in der Lage, den letzten Teil zu beenden.

Notizen: Diesen Versuch haben wir mit den verschiedensten Stücken und Instrumenten wiederholt, aber immer wurde ein anderer Prozentsatz richtig wiedergegeben. Unsere Feststellung lautet also, dass es kein wirkliches Muster gibt. - Dr. Wensley


Befehl: SCP-2599 soll ein weißes Blatt Papier blau färben.

Ergebnis: Nachdem SCP-2599 das Blatt berührte, färbte es sich violett.

Notizen: Wir sind uns nicht sicher, wie SCP-2599 in der Lage war, das Blatt einzufärben. Selbst High Speed Kameras mit 200 Millionen Bilder pro Sekunde brachten kein Ergebnis. Sobald ihre Finger das Blatt berührten, wurde es Violett. SCP-2599 selbst konnte uns keine Erklärung geben. - Dr. Wensley


Befehl: SCP-2599 wird befohlen mit einem Messer in das Herz von D-28091 zu stechen und es zu töten.

Ergebnis: SCP-2599 schafft es das Messer in das Herz zu stechen aber an einer Stelle an der D-28091 durch einen früheren Herzinfarkt ein Nekrotisches Gewebe besaß, anstatt in dem rechtem Kammern Vorhof unterhalb des Gewebes.


Befehl: SCP-2599 bekommt den Auftrag zu fliegen.

Ergebnis: SCP-2599 springt 5 Meter hoch, ist aber nicht in der Lage sich über eine bestimmte Distanz in der Luft fortzubewegen. SCP-2599 erleidet Verletzungen durch einen Aufprall auf dem Boden.


Befehl: SCP-2599 erhält den Befehl sich von den Verletzungen des letzten Versuches zu heilen.

Ergebnis: SCP-2599 schafft es in einem Bein alle Funktionen in vollem Umfang wiederherzustellen, dies blieb bei dem anderen Bein aber erfolglos. SCP-2599 beschreibt diesen Prozess als überaus unangenehm.


Befehl: SCP-2599 wird befohlen glücklicher zu sein.

Ergebnis: SCP-2599`s Dopamin- und Serotonin-Spiegel erhöht sich für etwa 10 Sekunden, darauf sinkt er wieder auf den Anfangswert, bevor das Experiment gestartet wurde.


Befehl: SCP-2599 wird befohlen D-1248901 in den Kopf zu schießen, SCP-2599 führt den Befehl ohne Umschweife aus.

Ergebnis: SCP-2599 legt umgehend ihre Hände auf den Kopf von D-1248901. Die Kopfwunde beginnt sofort zu verheilen. SCP-1248901 befindet sich seit diesem Experiment in einem andauernden Wachkoma.


Interview Log 2599-1: Das folgende Gespräch wurde von Dr. Albert Wensley geführt.

Dr. Wensley: Guten Morgen, SCP-2599. Wie geht es dir?

SCP-2599: Können Sie mich bitte mit meinem richtigen Namen ansprechen?

Dr.Wensley: Ich fürchte das es nicht geht. Es gehört zu unseren Vorschriften.

SCP-2599: O-oh. Okay. Ich denke das geht in Ordnung. Wann darf ich den wieder nach Hause?

Dr.Wensley: Wenn wir fertig sind müssen wir sicherstellen das du gesund bist. Ich habe einige Fragen an dich.

SCP-2599: Sicher, wenn ich so schneller nach Hause komme, Ich vermisse nämlich meine Eltern.

Dr. Wensley: Natürlich, wir versuchen unser Bestes dich so schnell wie möglich nach Hause zu bringen. Die erste Frage die ich habe, wann haben sich deine besonderen Fähigkeiten manifestiert?

SCP-2599: Was meinen Sie mit "manifestiert"?

Dr. Wensley: Wann haben sich deine Fähigkeiten das erste mal gezeigt?

SCP-2599: Einige Wochen bevor ich hierher kam. Meine Mutter sagte mir ich solle mein Zimmer aufräumen. Sie - (SCP-2599 wirkt innerlich aufgewühlt)...tut mir Leid, ich vermisse sie. Ich habe seit dem ich hier bin zu Niemanden sonst gesprochen und ich fühle mich so einsam. Und ... tut mir Leid. Sie interessieren sich wahrscheinlich nicht dafür. Wie auch immer, Mutter sagte mir ich solle mein Zimmer aufräumen. Und ich fand es in Ordnung, aber ich konnte es nicht tun.

Dr. Wensley: Konntest du es nicht beenden oder nicht anfangen?

SCP-2599: Nein, ich fing an und habe das meiste geschafft, aber ich schaffte es nicht mich dazu zu bringen den Rest zu machen. Ich war nicht faul oder so, wie meine Mutter mich bezeichnete. Ich konnte es nicht tun. Sie wurde Sauer und schrie mich an ich solle zurück in mein Zimmer gehen. Ich schaffte die Hälfte der Strecke und konnte ab da nicht weiter gehen.

Dr. Wensley: Und dies führte zu dem Zustand in dem wir dich fanden?

SCP-2599: Ja ... mein Vater brachte mich zum Arzt, und ich denke deshalb schickten sie mich zu diesem Krankenhaus...

Dr.Wensley: Kann ich dich fragen etwas zu tun?

(SCP-2599 zuckt zusammen)

Dr.Wnsley: Das ist kein Befehl, nur ein Vorschlag.

SCP-2599: In Ordnung. Es wird mir aber nicht weh tun, oder?

Dr.Wensley: Nein, natürlich nicht.

SCP-2599: Dann ist es in Ordnung.

Dr. Wensley: Ich fände es gut, wenn du diese Papiere auf diesem Tisch aufräumen und stapeln würdest.

(SCP-2599 stapelt bis auf zwei alle Papiere auf einen Haufen)

SCP-2599: Ich ... ich kann es nicht! Sie haben es mir nicht befohlen und trotzdem kann ich es nicht.

Dr. Wensley: Danke für deine Zeit, wir sehen uns später, SCP-2599.

SCP-2599: Warten Sie, ich kann nicht aufräumen! (SCP-2599 ist unglaublich aufgeregt) Dr. Wensley, bin ich in Ordnung?

Dr. Wensley: (unterbricht) Ja, du bist in Ordnung, SCP-2599. Wir müssen nur noch einige Tests mit dir durchführen um dich besser zu verstehen.


Nachtrag: Ich glaube SCP-2599 ist ein einzigartiger Fall einer wirklichen "Biegerin". Es hat sich gezeigt, dass SCP-2599 viele anomale Leistungen ausführen kann und unter bestimmten Umständen auch in der Lage ist Aspekte der Realität zu ändern, während sie die Gesetze der Physik bricht. Ich denke das sie auf eine bestimmte Art die Realität "biegt" um ihre Kunststücke zu ermöglichen. Ich Empfehle eine erhöhte Überwachung von SCP-2599, aufgrund der Möglichkeit das SCP-2599 eines Tages ohne Befehle die Realität versucht zu ändern. Ich neige zudem zu Empfehlen das alle weiteren Test`s mit SCP-2599 einzustellen sind, da wir nicht wissen was ihre Eigenschaften verändern könnten. - Dr.Wensley

Dokument 2599-Beta: Bei einem Versuch mit SCP-2599 wurde ein Paradoxer Befehl gegeben:

"Lüg nicht wenn du den Satz wiederholst: " Der Satz ist wahr der bisherige Satz ist falsch."

Unmittelbar im Anschluss an dieses Ereignis, beendete SCP-2599 jede erkennbare Bewegung. Mikroskopische Änderungen in der Realität, beginnend in einem Bereich, welcher SCP-2599 unmittelbar umgibt und Strahlenförmig von der Position nach außen, verursacht kleine Verschiebungen in der Struktur und Natur der Realität. Diese Änderungen bestanden aus Erhöhung der Temperatur um mehrere Grad und spontan erschienen Mitglieder der Oryctolagus cuniculus (Gemeine Kaninchen), welche eine gemeinsame Stimme besaßen. Diese sprachen in Koreanisch. Gleichzeitig verwandelte sich der Boden der Testkammer in eine Baumwolldaunendecke. Um der Ausbreitung dieses Effektes Herr zu werden, befahl Dr. Wensley SCP-2599 in einen 8-Stündigen Schlaf zu verfallen.


SCP-Übersicht
Original

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki