FANDOM


Objektnummer: SCP-766

Objektklasse: Sicher


Spezielle Aufbewahrungsmaßnahmen: Bearbeiten

Weil es unmöglich ist SCP-766 zu bewegen, wurde einfach das Areal-362 drumherum gebaut. Gut getarnt durch die Pseudo-Firma  ██████ ███ ██ aus ██████ (Indonesien), wird SCP-766 in einem verschlossenen Raum hinter der Lagerhalle des Areals gesichert. Eine Holzkiste wurde darüber platziert, welche durch eine Klappe mit Zahlenschloss auf dem Boden befestigt wurde. Obwohl es als sicher eingestuft wurde, sollten Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit SCP-766 vorgenommen werden. Lederhandschuhe und Plexiglas-Brillen werden beim Interagieren empfohlen und liegen vor Ort bereit.

Beschreibung: Bearbeiten

SCP-766 ist eine menschenförmige Anomalie im Raum, durch die keine Materie dringen kann. So entsteht der Eindruck von einem unsichtbaren Umriss einer Person. Um die Form genauer zu studieren, wurde den Forschern erlaubt, Gips auf die Anomalie zu gießen: Es ist die Silhouette einer perfekten, anatomisch korrekten, nackten Frau (zwischen 30 und 40 Jahren) mit den gleichen Gesichtszügen, wie die der einheimischen Bevölkerung der Insel. Sie befindet sich in einer gehenden Pose und schaut links hinter sich nach oben. Die rechte Hand bildet eine Faust, aber zwischen den Fingern bleibt eine hohle, zylindrische Öffnung zurück, was darauf hindeutet, dass sie ein Werkzeug gehalten haben muss. Ein Bereich an der linken Schulter ist so eingedrückt, als ob es von dem Gurt einer Tragetasche verursachen worden wäre. Der Gesichtsausdruck von SCP-766 scheint erschöpft und erschrocken zugleich zu sein.

Unter der örtlichen Bevölkerung war SCP-766 einst als der 'Frauen tragende Baum' bekannt. Ein Sandelholzbaum wuchs damals um die Anomalie herum, zeichnete aber deren Frauen-Form ab. Bis zu einem Waldbrand um 19XX war es in der Gegend eine botanische Kuriosität. Als der Baum allerdings dadurch zerstört und SCP-766 mit Asche bedeckt wurde, sah es so aus, als ob die Überreste des Brandes schweben würden. Die Agenten der Foundation ergriffen daraufhin die Initiative und ließen es 'verschwinden'.


SCP-766 scheint nicht aus irgendeiner Art von Material zu bestehen. Röntgenstrahlen können seine Form nicht erfassen und Tests zur Bestimmung der Leitfähigkeit brachten keine Ergebnisse. Sonar allein bleibt die effektivste Abbildungstechnik. Der Versuch, eine Probe von SCP-766 mit einem Diamantbohrer zu entnehmen, führte dazu, dass alle Maschinen beschädigt wurden.

Alle Bestandteile von SCP-766 sind fest und unbeweglich, dies bezieht sich auch auf das Haar. Alle Agenten sollten darauf achten, um Stichwunden zu vermeiden. Die Verwendung der Sicherheitsausrüstung vor Ort (wenn auch nicht zwingend erforderlich) wird dringend empfohlen. Versuche, SCP-766 zu verlagern, haben sich als unwirksam erwiesen. Der Einsatz von Bulldozern und anderen schweren Maschinen um SCP-766 zu bewegen, blieb ohne Erfolg.


Nachtrag 766-01: Bearbeiten

Mit Zeit und mehr Ressourcen könnten Studien, die die Dienste von SCP-182 oder andere Medien der Foundation nutzen, fruchtbare Ergebnisse liefern. Obwohl Tests bis jetzt nichts gebracht haben, könnte vielleicht ein intelligenter Geist mit den Talenten einiger unserer SCPs etwas bewirken.

- Dr. █████

Anfrage verweigert wegen unvorhergesehener Rückstellung von zusätzlicher Ressourcen.


SCP Übersicht
Original

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki