FANDOM


Hallo mein Name ist Dan und ich bin 24 Jahre alt. Ich besitze eine besondere Gabe: Ich habe nämlich die Fähigkeit Geister zu sehen. Ich bemerkte es eines regnerischen Abends, als ich mit meinem Bruder alleine Zuhause war. Damals war ich grade 18 geworden und mein Bruder war erst 14. Wir spielten wie fast jeden Abend eine Runde an unserer Playstation, als ich plötzlich das Gefühl hatte im Hausflur was gesehen zu haben. Ich sagte meinem Bruder, er solle die Konsole ausmachen und die Türe abschließen. Er fragte mich wieso und fing beinah an zu weinen, wenn ich so zurück denke hätte ich mir gewünscht ich hätte ihm damals eine Antwort gegeben. Nachdem er abgeschlossen hatte bin ich einmal durch die ganze Wohnung gelaufen, aber es war niemand da. Ich dachte mir „Ok dann ganz ruhig du hast dir das bestimmt nur eingebildet“. Ich wollte ins Zimmer meines Bruder welches noch abgeschlossen war. Ich klopfte ein paar mal aber es machte niemand auf. „Ach er schläft bestimmt schon haben ja auch lange gezockt“ ich ging mit gutem Gewissen aus der Wohnung weil ich wusste die Tür war abgeschlossen danach bin ich eine Runde um den Häuserblock gelaufen und hab eine geraucht. Grade als ich den Zigaretten Stümmel auf dem Boden austreten wollte, ist mir aufgefallen das sehr komische Fußabdrücke auf dem Boden waren. Dies bereitete mir Sorgen.

Ich bin dann recht zügig nach Hause gelaufen, aber als ich um die Ecke kam, sah ich wieder diese Gestalt. Ich wusste nicht was es war. Es hatte keine klaren Körperproportionen. Plötzlich sah ich wie es die Haustüre aufmachte indem es sie leicht anstupste „Hab ich vorhin nicht abgeschlossen?“. Ich rannte los und dem etwas hinterher mein Angstgefühl war wie weggeblasen meine Gedanken waren nur noch bei meinem Bruder. Nachdem ich bemerkt hatte das unsere Wohnungstüre ebenfalls offen stand rannte ich noch schneller und dann sah ich die Türe vom Zimmer meines Bruders. Alles war voller Blut und es waren Kratzspuren an der Türe und die Türklinke wurde fast komplett abgerissen. Irgendwas war anders... ich dachte dieses Ding könnte Türen aufmachen indem es sie anstupst aber dann bemerkte ich das nicht das Ding die Türe so zugerichtet hat sondern mein Bruder er hat wohl alles versucht um nicht weg geschliffen zu werden.

Ich rannte wieder durch die ganze Wohnung und ich fand schließlich in der Küche einen Arm von ihm. Die Wut und die Trauer um die Chancen meines Bruder stiegen. Ich hörte im Badezimmer etwas keuchen ich bin blindlings drauf los gerannt und sah dieses Ding welches meinen Bruder am fressen war. Ich kochte vor Wut und bin auf dieses Ding losgegangen. Im nachhinein eine der dümmsten Ideen die ich je hatte ich wurde fertiggemacht es erinnerte mich an den Box Stil eines Profiboxers und das letzte an das ich mich erinnere bevor ich im Krankenhaus aufwachte waren die Worte „Du gefällst mir du bist wie ich du kennst keine Angst ich habe deinen Bruder getötet... Wenn du ihn rächen willst dann werde stärker und finde mich mein Freund ach ja... du brauchst nicht versuchen zur Polizei zugehen wie wollen sie den einen Geist finden?“

Und seit dieser Nacht fragte ich mich immer wieder „Wieso hat es mich am Leben gelassen und nicht meinen Bruder!?“

Ich machte mich seit dem Ich aus dem Krankenhaus kam auf die Suche nach diesem Geist.

Fortsetzung folgt...

Teil 2: Schlaflose Nächte II: Shadow...

0509Mangafan

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki