FANDOM


Deine Bewertung dieser Pasta:

Durchschnittsbewertung:


Die schwere Last auf meinem Rücken tragend,

spüre ich brennende Peitschen, schlagend.

Meine Füße scharend auf steinernen Boden,

Kräfte zerrend habe ich meinen Kopf erhoben.


Blut fließt wie bittere Tränen,

weiter will ich nicht mehr gehen.

Um mich herum die Menschheit in Hohn und Spott,

mit wutverzerrtem Gesicht sehen sie wie ich verrot`.


Nach Jahren habe ich das Ziel erreicht,

spüre wie die schwere Last entweicht.

So denke ich, endlich bin ich frei,

Hoffnung löst sich mit einem Schrei.


Tief schlagen sie mir die Nägel in Hand und Fuß,

alles was mir bleibt ist ein schmerzender Gruß.

„Mein Gott, mein Gott warum hast du mich verlassen?

Was habe ich getan, dass sie mich hassen?“


Still ertrage ich die Schmerzen,

bin zerrissen in meinem Herzen.

Mein Gott mir keine Antwort gibt,

Langsam mich Dunkelheit umgibt.


Ein letztes Mal will ich schreien,

soll meine Seele mit mir weinen.

Dann meine Seele von mir verschwindet,

sehe meine Mutter wie sie vor Schmerz windet.


Du dachtest ich beschreibe Gottesleid?

So muss ich dich enttäuschen,

der Dichter hält die Pistole bereit,

und sieht aufkommen das Leuchten. 

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki