FANDOM


Tief treibe ich hinab,

mit meinem Leben geht es bergab.

Nichts, was mich hier noch hält,

in mir mein Herz zerfällt.


Einzig der Wunsch des Todes ist nah,

bald wird er sein da.

Doch tief im Dunkeln seh ich dich,

dein Abbild umgeben von Licht.


Sehnsüchtig ich meine Hand nach dir ausstrecke,

so ich des Lebensmutes neu erwecke.

„Bitte mein Freund, nimm meine Hand und befreie mich,

durch dich will ich nicht wandeln im Licht!“


Doch das Gedachte wird nie mein Mund verlassen,

auf ewig werde ich mich dafür hassen.

Schlussendlich sinke ich hinab auf die schwere Tiefe,

Warum nur? Warum konntest du mich nicht retten?


Das Wasser – hält mich fest wie Ketten,

Sodann mein Geist auf immer nun schliefe…

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki