FANDOM


Wie ein Raubtier leckte sie sich über ihre spitzen Eckzähne, bedacht darauf sich nicht zu schneiden. Unter dem Rand ihrer Kapuze beobachtet sie hasserfüllt die Schüler, die an ihr vorbeizogen und verzog ihre Lippen zu einem Lächeln.
Sie war ein Spartaner. Spartaner, die griechischen Krieger.
Sie blickte sich um, um mögliche Waffen ausfindig zu machen.
Sie erblickte ein paar Meter weiter ein Metallstück auf dem Boden, nicht ungewöhnlich bei einem Schulumbau.
Summend und mit den Füßen auf dem Boden im Takt der Musik tappend begann sie an dem Metallstück rumzukratzen und rumzubiegen.
Nach rund zehn Minuten hatte sie eine halbwegs funktionstüchtige Waffe aus dem Metall geformt.
Mit einem Lächeln auf den Lippen begab sie sich zum Klassenraum, sie öffnete die Tür und sah sich abwertend um ohne ein Wort über ihre Verspätung zu verlieren, setzte sich hin und blickte aus dem Fenster.
Sie spielte mit dem Metallstück in ihrer Jackentasche und stand schließlich entschlossen auf, ihre Aktion durchzuführen, und begab sich nach vorne zum Lehrer.
Sie fuhr sich mit der bemalten Hand durch ihre Haare und kaute auf ihren Snake Bites herum.
Sie ging entschlossenen Schrittes auf das Lehrerpult zu und setzte sich drauf. Gekonnt elegant überschlug sie ihre Beine und sah sich um.
Mit einem Handgriff zog sie das Metallstück aus ihrer Tasche und drehte es zwischen ihren Fingern.
Der Lehrer sah sie spöttisch an.
Kannst du mir verraten was du hier tust? Erst zu spät kommen und dann den Unterricht aufhalten, jetzt geh zurück an deinen Platz oder muss ich dich zur Schulleitung begleiten?
Mit einer Handbewegung brachte das Spartanermädchen ihn zum Schweigen.
Hören Sie, zischte sie in sein Ohr während sie um ihn herum strich. Ich habe mich lange genug herumschubsen lassen.
Mit diesen Worten ließ sie ihre Waffe in seinen Rücken eindringen.
Er keuchte und ging in die Knie.
Sie trat ihm noch einmal in den Bauch und wandte sich nun der Klasse zu, belustigt sah sie sich um, sie genoss einige Sekunde die Panik und den immer wieder aufblitzenden Hass in den Augen ihrer Mitschüler.
Das Spartanermädchen ging einmal in einem Halbkreis um den Lehrertisch, ließ sich auf den Stuhl fallen und legte ihre Füße, die in schwarzen Doc Martens steckten, auf den Tisch.
Sie spielte mit der Waffe und seufzte desinteressiert.
Ihr kommt hier eh nicht lebend raus. Probiert es also gar nicht erst.
Blitzartig stand sie auf, hob die Waffe und warf sie nach einem Jungen der dabei war sich durchs Fenster hinauszustehlen.
Die Waffe blieb' wie ein Pfeil in seinem Hinterkopf stecken als er der Länge nach auf dem Boden aufschlug, angeekelt zog sie die Waffe aus dem Kopf des Toten und wischte angewidert sein Blut an seinen Klamotten ab.
Vorne begann sich der Lehrer zu regen und sie marschierte elegant Richtung Lehrertisch.
Sie drehte ihn mit dem Fuß um, trat ihm in den Bauch und lachte verächtlich.
Das ist für all die Jahre die Sie mich gedemütigt haben.
Achtlos schleuderte sie ihre Waffe herum, nur um sie dann loszulassen.
Die Waffe blieb im Hals eines Mitschülers stecken welcher sogleich nach vorne kippte.
Ups, kicherte sie. Tut mir Leid Tim.
Sie tätschelte spöttisch den Kopf des toten Jungen.
Jetzt saßen nur noch 15 Schüler in dem Raum, während der metallische Geruch von Blut jede Nase übermannte.
Ich hab keine Lust euch alle einzeln umzubringen, seufzte sie. Viel zu viel Arbeit.
Mit diesen Worten trat sie einige Male auf den Kopf des Lehrers, um sicherzugehen das auch wirklich der letzte Funke Leben in ihm erloschen war, bis es knackte. Sie wischte ihren Schuh am Lehrer ab und warf eine Kusshand in den Raum während sie die Tür hinter sich verschloß.
3, 2, 1. flötete sie, als sie sich aus dem Fenster schwang und den Knopf ihres Fernzünders drückte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki