FANDOM


Ich sitze vor dem Computer und spiele ein Spiel.

Es ist gewalttätig, hat aber eine gute Grafik, weswegen ich das Erste außen vor lasse.

Ich metzele drei Leute nieder. Sie haben mir nichts getan, ich mache das nur aus Spaß.

Zwei andere verfolge ich, grausam mit der Axt in der Hand.

Es macht mir Spaß, sie keuchen zu hören vor Anstrengung.

Nach einer Weile verliere ich die Lust.

Es ist sowieso alles immer gleich. Die gleichen Schreie, jedesmal, wenn eines ihrer virtuellen Leben endet. Das gleiche Muster, in dem sich ihr Blut auf den Steinen verteilt. Alles gleich.

Oder sind die Leben real?

Ich probiere es grausamer, schneide dem einen die Augen raus, weide einen anderen aus.

Trotzdem alles gleich. Ich spiele mit dem Gedanken, meinen Charakter einfach sterben zu lassen. Einfach escape zu drücken und etwas anderes zu machen, doch ich kann nicht.

Das Spiel hält mich gefangen.

Und doch...

Schmerz explodiert in meiner Schulter.

Es ist kein Spiel...

Ich fange an irre zu lachen, bevor ich mir das Messer in die Brust ramme.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.