FANDOM


Es war ein regnerischer Tag. Ich saß am Fenster, und schaute wie die Regentropfen nur so runter rieselten. Nebenbei machte ich meine Hausaufgaben. Oh Mann…waren die schwer…Ich machte eine kleine Pause und holte mir ein Eis. „Was für ein Regen“ dachte ich mir. „wenn das so weiter geht entsteht hier bald ein See.“ Langsam aber sicher ging ich zu meinen Hausaufgaben zurück. „So, und nun weiter!“ sagte ich mir, und machte weiter. Gerade als ich fertig mit den Hausaufgaben war, hörte ich, wie mir ein Brief unter der Haustür durchgesteckt wurde. Ich ging zur Tür um ihn mir anzuschauen. Auf dem Brief stand: „hallo, mein Name ist Lilly, aber die meisten nennen mich auch Lola. Du kennst mich nicht, ich aber dich. Ich habe dich jeden Tag beobachtet wie du deine Hausaufgaben gemacht, oder dich mit deinen Freunden getroffen hast. Wie auch immer. Ich muss dir etwas wichtiges Mitteilen: bald wird dich der Augenlose Mann holen. Wie, du kennst ihn nicht? Er wird dir deine Augen nehmen! Du willst lieber nicht wissen was er noch so alles mit dir macht. Aber der beste Weg ihm aus dem Weg zu gehen ist, das du dir DEINE Augen aus deinem Kopf rausholst. Es ist deine Entscheidung ob du es machen willst oder nicht. Ich zummindest wollte dies nur gesagt haben.

In liebe Lilly“

Ich bekam Gänsehaut. Mich? Ein Augenloser Mann? Ich nahm sofort den Brief und warf ihn weg. Nach dem Abendessen ging ich ins Bett. Ich konnte kaum schlafen da mich der Gedanke „ein Augenloser Mann wird mich holen“ einfach quälte. Nach einiger Zeit schlief ich aber doch ein. Am nächsten Morgen als die Schule wieder los ging, nahm ich meinen Ranzen, und ging zur Schule. Auf dem Hinweg musste ich aber schon wieder an diesen Mann denken, von dem mir in dem Brief erzählt wurde. Ich blieb stehen. Ich schaute zu Boden, während ich dachte: „Aber…aber WANN wird er mich holen…?“ Ich hatte keine Zeit darüber nachzudenken, also ging ich weiter. In der Schule angekommen, sprachen mich gleich zwei Raudis der Schule an, da sie wussten das ich sehr schwach mit kämpfen und so war. „Hey du! Ja, dich meinen wir!“ schrien sie mich an. Aber ich ging weiter, als wäre nichts. Auf ein mal griff mich einer an meinem Kragen „Hast du nicht zugehört?“ Ich aber dagegen: „Lass mich runter! Ich habe keine Lust auf deine Spielchen!“ daraufhin lachten die beiden und sagten: „wenn du uns nicht heute in der Mittagspause 20 Euro gibst, dann knallt es aber gewaltig!“ sofort ließen sie mich runter fallen und gingen rein. Schnell lief ich hinterher, immerhin ging die Schule ja gleich los. Aber dann war es so weit: die Mittagspause war angekommen und die Jungs kamen schon zu mir. Langsam ging ich einige Schritte zurück, sie aber merkten es und kamen schneller auf mich zu. Schnell stoppte ich, da ich nun wusste, dass es keinen Sinn  ergeben würde vor ihnen zu fliehen. Also stand ich da und kneifte meine Augen zusammen während sie auf mich zukamen. „und hast du das Geld?“ fragten sie mich. Ich schüttelte den Kopf. „Gut das war deine letzte chance jetzt gibt es prügel!“ und da fingen die Jungs mich an zu verprügeln. Aber keiner merkte es da es an einem Ort war, wo niemand außer uns war. Nach ein paar Schlägen rannte ich in die Mädchentoilette. Die Jungs hinterher. „Du weißt schon das es noch nicht aus ist?“ sagten diese Raudis und traten gegen die Tür. Ich schloss mich in einem Klo ein, und wimmerte vor mir her. Irgendwann, nach ca. 2 Minuten hörte ich die Tür aufegehen. Eine Musikbox fing an zu spielen. „hallo? Wer ist da?“ fragte ich, voller Angst. Eine tiefe und bedrohliche Stimme antwortete:„das willst du lieber nicht wissen schätzen…“ ich fing an zu zittern. Meine Gedanken überschlugen sich „DER AUGENLOSE MANN!“ dachte ich laut. „ganz genau, und ich bin hier um dich zu holen…“ antwortete er. Die Angst umgab mich förmlich. Ich hörte wie die Schritte an meine Tür gingen. Die Musikbox hörte auf zu spielen, und auf ein mal…KNALL die tür war offen und da stand er vor mir! Ich lies einen Schrei los, denn er hatte keine Augen bzw. die Stelle wo seine Augen sein sollten, war ganz zerfleischt! Und sein Mund…er blutete völlig! Und das allerschlimmste…er hatte dieses…dieses seltsame Lächeln…es sah traurig aber fröhlich zugleich aus…er Nahm einen Koffer und öffnete ihn, im Koffer drin: blutige Werkzeuge, unter anderem: ein Messer, eine Schere, ein Hammer und eine…ich wusste nicht ein mal was das ist! Er nahm genau das Werkzeug raus und sagte: „Sag Lebewohl zu deinem bisherigen Leben!“ er fing an wie ein verrückter zu lachen und riss mir meine Augen aus. Ich fing an zu schreien und Spürte wie das Blut aus meinen Augen rausfloss. Was aber seltsam daran war...ich verspürte keinen Schmerz! Nun aber merkte ich wie etwas aus meinem Rücken rauswuchs. Ich wusste nicht was es war…aber es fühlte sich an…wie Schatten. 

Shadow

Nun sagte der Mann „meine Arbeit ist hier getan, auf wiedersehn!“ Ich konnte spüren wie er sich weg teleportierte. Ich blieb noch in der Toilette um mich zu von dem Schreck zu erholen. Anscheinend muss die Tür noch offen gewesen sein denn ich konnte hören wie die beiden Raudis wieder zu mir kamen. Sie traten gegen die Tür und sagten „Hey aufwachen! Hast du etwa unsere Abmachung vergessen?“  ohne das ich es kontrollieren konnte stand ich auf und sagte mit dem kopf zur Wand: „Das ist die Mädchentoilette, ihr habt hier nichts zu suchen…und außerdem, habe ich bei diese

r Abmachung nicht mitgemacht…“ „ach ja?“ sagte einer von ihnen und ging auf mich zu, aber da drehte ich mich um, und sie sahen mein blutverschmiertes trauriges Gesicht! Der Junge der an mich reangetreten war trat einige Schritte zurück.  Als die beiden fliehen wollten ließ ich die Tür zu fallen, mit meinen „neuen“ Kräften. „wo wollt ihr hin?“ sagte ich mit einer verrückt fröhlichen Stimme. Daraufhin ließ ich meine unsichtbaren Arme aus meinem Rücken sprießen und tötete jeden von ihnen. Ich verprügelte sie und stich in die Augen von ihnen. Blut spritzte an die Wände und man hörte sie schreien und nach Gnade bitten. Ich aber sagte „was ist los? Hattet ihr etwa noch NIE SPAß??“ ich machte weiter, bis jeder von ihnen mausetot war. Blut tropfte überall herab. ich ließ ein verrücktes Lachen los. Es hallte durch den ganzen Raum. Ohne Gnade ging ich. Und ließ die toten Körper der beiden Jungen zurück. Seit dem töte ich schon fast jeden Tag leute, ohne das ich es richtig merke. Ob es wohl so weitergehen wird? Wer weiß, wer weiß…vielleicht bist DU ja der nächste!!

eure shadowcryghost

-------------------------------------------------------------

Hallo alle da draußen!

Ich weiß nicht ob es jetzt so interessant ist aber ich werde die CP neu schreiben!

d. h. neue story, neue Charaktere usw.

wieso das ganze? Ich persönlich finde die jetzige Version der CP völligen Schwachsinn. Genau deshalb werde ich alles KOMPLETT überarbeiten. (Die CP ist jetzt schon fast ein Jahr alt und meine Schreib- und Zeichenkünste haben sich auch schon ziemlich verbessert)

Eine kleine Ansage von eurer Shadii.

Deine Bewertung dieser Pasta:

Durchschnittsbewertung:


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki