FANDOM


*klonk* *klonk* *klonk* *klonk* Ein scharfes metallisches Geräusch, als ob ein harter Gegenstand gegen Metallstäbe schlüge. Er schreckte auf und schnappte nach Luft. Ein träges Echo des unheilvollen Klanges war noch immer vernehmbar, als ob es sich weigerte komplett zu verstummen. Die eingeatmete Luft war modrig und warm - weitere tiefe Atemzüge - den anschleichenden Schwindel unterdrückend, schloss er seine Augen wieder. Doch was hatten sie gesehen? Schwarz? Hatte er sie überhaupt geöffnet? Und wo war er überhaupt? Keine klaren Gedanken wollten sich formen, die schlechte Luft benebelte seinen Geist. *klonk* Er schreckte wieder auf, war das Geräusch nicht sehr nahe? Ein Gefühl des verfolgt-werdens stellte sich ein, dazu gesellte sich ein scharfer Schmerz an seinem rechten Knöchel. Die Augen geöffnet und doch nichts sehend, kamen langsam einzelne Erinnerungen... richtig, er brauchte eine Pause. Es durfte ihn nicht bekommen.

Langsam wieder Gedanken formen könnend, fing er an umherzutasten, wo hatte er es bloß gelassen... ah da war es ja. Er schloss seinen Griff um den Gegenstand, sofort stellte sich das bekannte wohlig-warme Gefühl ein, auch die Luft erschien nun erträglicher. Jetzt war es wieder klar, er wusste, was er zu tun hatte. Er richtete mithilfe des Gegenstands auf, um den geschundenen Knöchel etwas zu entlasten. Die Kleidung feucht und schleimig von seiner Rast auf dem Boden, stand er still und horchte in die Dunkelheit. *klonk* *klonk* Das verhasste Geräusch war nun wieder weiter entfernt, er hatte nicht viel Zeit, jeden Moment könnte Es ihn bemerken. Der Schutz wirkte nicht für ewig und er war nicht sicher, wie lange er in der Dunkelheit gelegen hatte.

Einen leichten Luftzug im Gesicht, humpelte er vorsichtig zwei Schritte nach vorne. Der Schmerz erinnerte ihn daran, wie knapp es bereits einmal gewesen war. Nochmal würde er nicht so viel Glück haben, soviel war sicher. Wieder still stehend streckte er den Gegenstand aus und wedelte mit ihm vorsichtig in der Luft herum; hier musste es doch ungefähr sein, *ein sehr leises klonk* erleichtert ausatmend setzte er sich wieder in Bewegung. Gleich sollte es sichtbar sein, seine freie Hand ausgestreckt und den Gegenstand als Orientierung nutzend, wagte er sich voran. Endlich, seine freie Hand erfühlte das warme, raue Metall. Wieder innehaltend starrte er weiter in die Dunkelheit, nun musste es doch zu sehen sein... Er reckte seinen Kopf etwas nach vorne und drehte ihn, erst in die eine, dann die andere Richtung; dann war es sichtbar. Daran denkend, was ihm erzählt wurde, steuerte er nun darauf zu. Den Gegenstand als Krücke nutzend und seine freie Hand von dem Metall lösend, bewegte er sich fort.

*klonk* *klonk* *klonk* Er erstarrte, die Augen weit aufgerissen und fast das Gleichgewicht verlierend, verwünschte er sich das unzuähligste Mal dafür, sich dafür bereit erklärt zu haben. Schon hörte er das Schnauben und leise Keuchen, ein Schemen, dunkler als die umgebende Dunkelheit, schälte sich aus dem Schwarz. Die einzige Hoffnung war nun der Schutz, er konnte nur hoffen, dass er noch wirkte. Sich gegen die Wand drückend und seine Augen auf Es gerichtet, umklammerte er den Gegenstand und nahm einen tiefen Atemzug der schweren Luft. Es kam näher, *klonk*, beinahe stieß er die eingeatmete Luft vor Schreck wieder aus. Gerade so konnte er sich beherrschen, Ausatmen wäre sicherlich seine letzte Tätigkeit gewesen. Es kam näher, das Schnauben und Keuchen meinte er nun direkt neben seinen Ohren zu haben, es stoppte. *KLONK* Das Geräusch kam von direkt neben ihm, kalter Schweiß begann sich auf seiner Stirn zu bilden, auch die eingeatmete Luft wollte mit jedem weiteren Moment dringender entweichen. Es verbog sich und ein Schwall heißer Luft traf sein Gesicht, woraufhin er seine Luft nicht mehr halten konnte und sie lauthals ausstieß...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki