FANDOM


Tag 1

Mein Name ist Cator ...

Ich bin ein normaler Junge ...

Das einzig Unnormale ist ein 'Muttermal', welches aus einundneunzig Strichen besteht ...

Naja ... Jedenfalls denken das alle ...

Ich werde demnächst fünfzehn ...

Ich frage mich ... Wer wird es diesmal sein ...?

Wie auch immer ...

Ich gehe normal zur Schule, mache Sport, wie jeder Junge eigentlich ...

Aber ich werde ausgegrenzt ...

Ich sitze hinten ... Allein ...

Auf dem Schulhof sitze ich in einer Ecke ... Allein ...

Niemand will mich ... Und das ist gut so ...

Ich notiere alles ... Um mich in einigen Jahren daran zu erinnern, wer ich bin ...



Tag 2

Verdammt ...

Heute hat mich ein echt hübsches Mädchen angesprochen ...

Sie ist echt nett ...

Leider ...



Tag 3

Gruppenarbeit ...

Und dann noch mit IHR !!!

Das wird kein Happy End haben ...

Für keinen Beteiligten ...



Tag 4

Wir haben uns gerade getroffen ...

Sie hat wunderschöne Augen ...

Seidenglatte Haare ...

Ich glaube, was ich nicht hoffe, dass ich mich verliebe ...



...



Tag 13

Geburtstag ...

Das einzig Gute: die gute Note in der Gruppenarbeit ...

Wit feiern heute, niemand versteht, dass ich das nicht will!

Aber es muss ja nach Mum und Dad gehen ...

Sie haben sogar sie, SIE, eingeladen!!

Sie sagte mir, dass sie sich in mich verliebt habe und schon immer ein Auge auf mich hatte ...

Ich musste es ihr einfach sagen ...

Dass ich für sie dasselbe empfände ...

Sie lächelte, und sagte, es wäre eine gute Idee wenn wir zusammenkämen ...

Das fand ich auch ...

Ich konnte nicht vorausdenken ...

Jedenfalls zu dem Zeitpunkt nicht ...



Tag 15

Erster Kuss, richtig romantisch, bei Sonnenuntergang am Meer ...



...



Tag 24

Ich schreibe diese Zeilen kurz vor meinem Tod ...

Sie hat gefragt, ob ich nicht bei ihr übernachten wolle ...

Ich sagte Ja, obwohl es mir lieber gewesen wäre, Nein zu sagen ...

Als wir dann schlafen wollten ...

Sie eingeschlafen war ...

Es war soweit ...

Ich wollte gehen, doch etwas hielt mich zurück ...

Er war es ...

Mein Drang ...

Zu töten ...

Ich hatte die Messer schon in der Hand ...

Ich fing auf sie zu ...

Setzte das eine Messer an der Schulter an ...

Und fing vorsichtig an, ihren Arm vom Rest des Körpers zu trennen ...

Beim anderen Arm setzte ich am Ellenbogen an, beim rechten bein am Fußgelenk und beim linken am Knie ...

Als ich ihr ein Loch in den Bauch schnitt, schreckte sie hoch, wollte schreien ...

Doch sie hatte keine Kraft mehr ...

Sie verblutete ...

Ich warf die Messer zur Seite und fing an, sie mit bloßen Händen auszunehmen ...

Leber ...

Magen ...

Darm ...

Lunge ...

Ich sagte unter Tränen: "Es tut mir leid ... Ich wollte das nicht ..."

Sie antwortete mir mit ihren letzten Atemzügen ...

"Das muss es nicht ... Es ist deine Bestimmung ... Mein Engel ..."

Da bemerkte ich, dass ich in einem nicht wirklich hellen, weißen Licht schimmerte und meine Flügel zu sehen waren ...

Ich küsste sie noch ein letztes Mal sanft, bevor sie ihren letzten Atemzug tat ...

Ich nahm ihr Herz, und legte es ihr auf die Brust ...

Mit Darm und Blut schrieb ich auf den Boden des Zimmers 'Es tut mir leid ...' und nahm ihr ein Auge heraus ...

Eins dieser zwei wunderschön blauen Augen ...

Ich wollte, dass dieses mich in meinen Tod begleitete ...

Ich rannte, durch den Wald, über Wiesen, bis zu den Bergen ...

Ich kletterte bis ich oben auf einem stand ...

Ich hatte ein Messer mitgenommen ...

Dieses rammte ich mir ins Herz ...

Ich sehe nun den hundertsten Strich auf meinem Arm ...

Einhundert Opfer ...

Das Ganze geht schon verfluchte 15 Jahrhunderte ...

Und nun sitze ich hier oben auf dem Berg, sehe herab und schreibe die letzten Zeilen ...

Ich bleibt nur noch eines zu sagen:


ES TUT MIR LEID ...


Auszug aus einer Tageszeitung:
'Ewige Mordserie noch immer ungeklärt, weiteres Opfer gefunden!

Die fünfzehnjährige Laura K.* wurde gestern zerstückelt in ihrem Zimmer aufgefunden. Der Täter war vermutlich ihr Freund Mark S.*, von dem jede Spur fehlt.

Die Morde haben alle die gleichen Merkmale, weshalb von einer Mordserie ausgegangen wird, welche jedoch scheinbar schon im mittleren ersten Jahrtausend, begonnen hat. Er findet immer einen Tag bevor der vorige Mord verjährt (14 Jahre und 355 Tage nach dem vorigen Mord) statt, Merkmale sind zudem, dass das Opfer immer ausgenommen wird, das Herz auf der Brust liegt, dem Opfer ein Auge fehlt, es immer ein Mädchen im Alter von14-16 Jahren ist und mit Darm und Blut die Worte 'Es tut mir leid' geschrieben sind.

  • Namen geändert"


Meine Eltern sammeln solche Zeitungen ...

Ich habe mir den Artikel durchgelesen ...

Die Striche nerven total, dieses verfluchte 'Muttermal' ...

Oh, hab ich mich gar nicht vorgestellt?


Mein Name ist Cator, ich bin vierzehn Jahre alt ...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki