FANDOM


Als meine schmächtigen weißen Hände sich um die Gitterstäbe krallten, dachte ich nur an dich. Wir waren immer zusammen haben uns nie getrennt. Das ist normal bei Zwillingen, doch sie verstehen es nicht. Wir haben alles getan um ihnen es zu beweisen. Der Psychologe hatte, seit wir hier sind, immer gesagt, dass wir auch alleine agieren müssen, doch ich höre wie sie im Schatten lästern. Unsere Eltern waren uns immer ein Rätsel, sie schenkten uns ihre Liebe, doch wir beide wussten es. Ja wir wussten es ganz genau, das sie uns für Psychopathen halten und Angst vor uns haben.

Diese eine Katze hat uns immer geärgert. Sie hat dir wehgetan und deswegen mussten wir Sie umbringen. Wir haben die Katze unseren Eltern gezeigt, um es ihnen zu beweisen. Sie schrien, es hörte sich hohl an, aber faszinierend.Jetzt fahren sie mit uns weg wir spüren das etwas nicht stimmt,diese kalte graue Atmospähre,

Jetzt haben sie uns getrennt.  Das dürfen sie nicht, denn uns darf man niemals trennen. NIEMALS! Und jetzt werden sie bezahlen.Wieso haben sie uns verstoßen,sie haben uns aus einander gezerrt und in verschiedene Zimmer gesperrt.Hier raus ! Ich muss hier raus. Erwachsene werden weich wenn man weint. Also kratze ich mir mit meinen Nägeln Schlitze unter die Augen, ich wimmerte.Fing wie angezielt an zu Weinen aber durch das Blut unter meinen Augen verfärben sich meine Tränen rot .Jetzt klopfte ich an die Tür und rief den Wachmann, dieser jedoch guckte wie ein verschrecktes Tier und rannte so schnell er konnte von der Tür weg. Ich brauchte was anderes.

An meinem Holzbett kratze ich die Nägel aus dem Brett und mache damit das Schloss auf. Meine Nägel rissen ein und bluteten. Ein Wachmann kam und ich steche ihm ohne zu zögern mit einem der Nägel in eines seiner Augen. Er schreit und ich sehe ihn nur dabei an, dann nehme ich die Schlüssel und laufe weiter. Er würde mich aufhalten und dadurch verhindern das ich zu dir kann.

Ich schreite mit leisen Schritten den Gang entlang.Wo bist du ? Wo haben sie dich hingebracht,ich höre deine Stimme leise Wimmern und laufe zur schräg gegenüberliegenden Tür. Natürlich schließe ich die Tür auf und nehme dich in die Arme,wir lehnen unsere Köpfe an einander und sehen uns in die Augen jetzt sind wir an der Reihe .

Jetzt sind wir wieder zusammen und wir werden uns an denen rächen die uns auseinander brachten. Nicht wahr Mama, Papa! Ihr seit die ersten und dann der Psychiater. Wir werden jetzt gehen. Raus aus diesem schrecklichen Gebäude.Die Tür ist abgeschlossen natürlich kein Problem für die Schlüssel. Während ich deine Hand halte, spüre ich auf einmal etwas warmes meine Finger runter laufen. Du blutest am Finger so wie ich,wir spüren das Gleiche und fühlen das Gleiche,ich bemerke die verbogene Nägel in deiner anderen Hand. Ach das ist wundervoll jetzt werden auf ewig zusammen sein. Mit den gleichen Tränen wie ich die dir das wunderschöne Gesicht runter laufen gehen wir lachend die Treppe runter. Wir werden immer zusammen sein und töten aus Grund oder einfach nur so denn es macht Spaß du fühlst es doch auch.  Aber wer ist der Nächste? Wohl jeder der uns trennen will, denn diese müssen sterben....

Gruselige-Halloween-Ideen-Zwillinge-Mädchen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki