FANDOM


Willstdumeinfreundsein

Willst du mein..mein Freund sein?

Freitag, 13. Dezember, 10:00 Uhr

Dienstbeginn von Inspektor Collins. Wie jeden Tag, wenn er in sein Büro tritt, beginnt alles damit, dass er, mit einem Kaffee in der Hand, seinen PC hochfährt und checkt, was heute auf dem Plan steht, sei es ein Raubüberfall, Einbruch, Morde oder sonstige Fälle. Danach hört er  sich bei den Kollegen um. An diesem Tag wird Brad (der Vorname des Inspektors) von seinem Boss in sein Büro gerufen.

"In der Waldstraße, in der Stadtmitte, wurde ein Mädchen als vermisst gemeldet. Die Mutter rief heute Morgen an und berichtete, das ihre Carla seit 2 Tagen nicht mehr gesehen wurde. Sie ist am vorherigen Abend ganz normal zur gewohnten Zeit schlafen gegangen und am nächsten Morgen war die Kleine spurlos verschwunden. Was allerdings komisch war, die Schlafsachen lagen verstreut vor ihrem Bett. Kümmere dich bitte um diesen Fall."

Verdammt, schon die Vierte diese Woche, dachte Collins. Jedes Mal das Gleiche: Abends ins Bett,morgens plötzlich weg und dann nur die Kleider auf dem Fußboden. Zudem wurden sie immer noch nicht gefunden...Was geht hier vor? Brad ließ sich die Adresse des Hauses geben und machte sich auf den Weg. Dort angekommen berichtete die verzweifelte und total aufgelöste Mutter das Gleiche, was der Chef schon Gesagt hatte. " Dürfte ich mich in Carlas Zimmer etwas umsehen?" Die Mutter stimmte zu. Das Zimmer war unverändert. Collins durchsuchte alles genau und begutachtete die Schlafkleidung, konnte aber nichts Außergewöhnliches entdecken . Er schilderte der Mutter alles und versprach ihr, bei der suche zu helfen.

Zurück im Büro organisierte er den Suchtrupp. Danach regelte er noch den Rotinekram und nahm noch Ermittlungen wegen eines Überfalls einer Bank auf, bis sich dann der Arbeitstag dem ende neigte. Zu Hause angekommen, wartete seine Frau Nancy schon mit dem Abendessen. Danach schaute er sich das Fußballspiel im Fernsehen an und überflog noch einige Akten vom Tage. Die Geschichte mit den vermissten Personen am Morgen schwirrte ihm noch immer im Kopf herum.

Collins sah auf die Uhr. Oh, schon 2:00 Uhr. Ich sollte mich nun auch mal ins Bett begeben. Er machte sich bettfertig, gab Nancy noch einen Gute-Nacht-Kuß und stieg ins Bett. Nach einigen Abschnitten aus seinem Lieblingskrimi schlief er dann ein.

Der Schlaf war sehr unruhig und von Albträumen geplagt. Erschrocken fuhr Brad hoch und sah sich im Zimmer um. Alles so, wie es war. Er streckte den Arm aus und wollte sich seine Wasserflasche nehmen, als er einen kräftigen Griff um sein Handgelenk spürte. Das, was ihn packte, sah schwarz, knochig und klauenhaft aus. da zog die Klaue Collins mit zwei Zügen vom Bett und darunter. Seit dieser Nacht wurde Brad Collins nie wieder gesehen und diese Nacht ist nun mittlerweile 3 Jahre her.

Tja, was sind die Menschen auch so blöd und lassen immer wieder Arme oder Beine aus dem Bett hängen. Man gut, man sieht mich nicht, du kannst noch so oft unters Bett gucken. Wisst ihr, ich bin ganz schön einsam hier unten und brauche Freunde zum Spielen. Diese Spiele sind zwar äußerst schrecklich und schmerzend aber mir macht es Spaß. ich kann auch nur neue Freunde finden, wenn ich sie am Arm packen und zu mir holen kann. dann bleiben sie nämlich auch. Sie wollen nie wieder gehen und ich habe keine Langeweile. Ach übrigens, die Freunde, die ich hier habe, werden auf Dauer langweilig und eine ist sogar tot, also zu nichts mehr zu gebrauchen.

Also komm, hab keine Scheu... lass du doch mal ein Arm oder Bein raus, dann werden wir viel Spaß haben. Ich mach es dir so bequem wie möglich, aber bitte...

Mimi92 (Diskussion) 11:23, 12. Mär. 2014 (UTC)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki