FANDOM


Warrens Rache

Da mir „Pokémon Schwarze Edition“ sehr gut gefallen hat, hab ich mich sehr darüber gefreut, als die „Schwarze & Weisse Edition 2“ rauskam. Ich bin natürlich gleich am Release-Tag, in den nächsten Media Markt und hab mir das Spiel gekauft. Da ich gerade nicht viel für die Schule tun musste, hatte ich sehr viel Zeit zum Spielen. Ich hatte das Spiel in einer Woche durchgespielt. Dann hat mir ein Freund erzählt, dass man seinen alten Spielstand von Schwarz und Weiss auf den zweiten Teil übertragen könne. Das wollte ich natürlich sofort ausprobieren, deshalb habe ich sofort ,als ich zuhause war, ein neues Spiel gestartet und den Spielstand von „Schwarz 1“ übertragen, um die Veränderungen in der Handlung des zweiten Teils von Anfang an mitzubekommen. Diesmal hatte ich jedoch das Problem, dass mein Team bei Artie, dem Arenaleiter von Stratos City, stark underlevelt, weshalb ich mit Cheats nachhelfen wollte. Normalerweise mache ich sowas nicht, aber ich habe das Spiel ja schon einmal ohne Cheats durchgespielt, deshalb fand ich es ok. Mein Actionreplay war allerdings zu veraltet ,als dass es die Cheats für „Pokémon Schwarz 2“ schon registriert hatte. Deshalb musste ich sie aus dem Internet raussuchen.

Neben einem Cheat der die Erfahrung der Pokémon im Kampf vervielfachte, fand ich auch einen sehr interessanten Cheat, der einfach nur „The Revenge“ („Die Rache“) hieß. In der Cheatbeschreibung stand nichts zu dem Cheat, und eigentlich sollte man sich von solch dubiosen Cheats fernhalten, da sie eventuell das Spiel zerstören könnten. Jedoch war meine Neugier mal wieder größer als meine Vorsicht. Wäre es doch nur in diesem Moment nicht so gewesen... Jedenfalls gab ich den Cheatcode in mein Actionreplay ein und spielte das Spiel weiter. Eine lange Zeit lief das Spiel normal. Ich fragte mich immer wieder, was der Cheat bewirken sollte. Bis ich nach Avenitia kam, der Heimatstadt von Warren, dem Protagonisten aus „Schwarz & Weiss“. In meinem ersten Spielstand war die Stadt ganz normal wie im ersten Teil. Überall liefen die gleichen Menschen wie im ersten Teil herum und fast alle hatten sogar den gleichen Text. Nur diesmal war es anders. Die Stadt war menschenleer. Die Häuser waren vollkommen verfallen. Sogar Professor Eiches Labor. Die normale Avenitia-Musik war auch weg. Stattdessen war alles still. Keine beruhigende Stille. Es war eine echt unheimliche Stille. Ich wollte Avenitia wieder in richtung Route 1 verlassen, doch kurz bevor ich die Route erreichte, tauchte ein Textfeld auf:
„Sie haben mich vergessen... Jetzt sind sie tot...“ Daraufhin setzte die Steuerung aus. Mein Charakter (ich nenne ihn einfach mal Tony, so lautet sein offizieller Name) steuerte auf die Ruine von Warrens Haus zu. Kurz vor der Tür blieb er stehen. Daraufhin kam Warren aus dem Haus. Ich dachte eigentlich, dass er in „Pokémon Schwarz & Weiß 2“ nicht vorkommen sollte. Warren ging auf Tony zu und blieb vor ihm stehen. Dann erschien wieder ein Textfeld:

„Warren: Sie haben mich vergessen.... wegen DIR!!!
Ich habe sie im Kampf besiegt... nachdem ihre Pokémon
besiegt waren habe ich sie getötet... und meine Pokémon
ihre Häuser zerstören lassen...
UND DAS ALLES WEGEN DIR!!! Du mieser Bastard“

An dieser Stelle spätestens wurde mir klar, dass irgendein sadistisches Schwein diesen Code programmiert hatte, einfach nur um das Spiel kaputtzumachen. Warren redete weiter: „Jetzt bist DU dran! Du hast mir alles zerstört. Dass sich
eine kleine Schwuchtel wie du, anmaßt mir den Titel des
stärksten Trainers von Einall streitig zu machen... Dafür
wirst du sterben, wie alle anderen!“ Daraufhin begann ein Kampf. Warren Sprite hatte sich im Gegensatz zum ersten Teil verändert. Er hatte längere, ungepflegte Haare. Sein Gesicht zeigte eine Mischung aus Trauer und Wut. Ein fieses Grinsen setzte ihm die Krone auf. Sein erstes Pokémon war ein Fasasnob. Es war mein Fasasnob, welches ich im ersten Teil von „Pokémon Schwarz“ gefangen, trainiert und großgezogen hatte. Jedoch war sein Sprite völlig anders. Und anstatt seines normales Rufes ertönte ein Schrei, der sich verdammt echt anhörte. Seine Federn sahen verbrannt aus, seine Farbe war dunkler und seine Augen leuchteten rot. Ich konnte es jedoch leicht mit meinem Ampharos besiegen. Der Kampf ging weiter. Als nächstes war mein altes Rabigator dran. Seine braune Farbe hatte sich in ein blutrot verandelt und seine Augen waren große hohle Löcher. Es sah zum fürchten aus.
Ich wechselte Ampharos gegen Admurai aus. Dieses konnte auch mit leichtigkeit den Rest von Warrens Team besiegen. Bis er mein altes Flambirex aussendete. Seine Haut war völlig zerfleddert. Seine Augen glichen 2 schwarzen Löchern. An dieser Stelle kamen mir die Tränen. Dieses Flambirex war mein allererstes Pokémon in „Pokémon Schwarz“ vor 2 Jahren gewesen. Ich hatte es großgezogen, trainiert und sogar den Champ Lauro mit ihm besiegt. Und nun war es ein Monster, das Werkzeug eines Mörders und Brandstifters... Der mir den Ruhm neidete zu dem ich ihn vor 2 Jahren selbst geführt hatte... Ich war am Boden zerstört. Ich musste es jedoch besiegen. Ich gab Admurai den Befehl Hydropumpe einzusetzen. Flambirex war mit einer Attacke besiegt. Anstelle des üblichen „Flambirex wurde besiegt“ erschien jedoch „Flambirex ist tot!“ auf dem Bildschirm. Dann erschien folgendes Textfeld:

„Warren: Du verdammter Dreckskerl... Flambirex...
mein kleines Baby... du hast es getötet...
Erscheine, Weißer Drache, und räche mich...“


Dann schickte Warren sein letztes Pokémon in den Kampf: Sein legendäres Drachenpokémon Reshiram. Es war sofort an der Reihe und besiegte mein schon sehr geschwächtes Admurai mit seiner Spezialattacke „Kreuzflamme“. Dann schickte ich mein schwarzes Kyurem in den Kampf. Ich ließ es Frostvolt einsetzen, und die Attacke besiegte Reshiram. Daraufhin wurde der Kampf beendet. Ohne Textfeld, ohne Preisgeldübergabe. Und ein Textfeld erschien: „Warren: Dann erledige ich es selber“

In Warrens Hand schien etwas zu glänzen. Ich ahnte schon ,dass es ein Messer war. Kurz bevor sich Warrens Sprite jedoch bewegte ertönte ein Schuss. Warrens Sprite fiel um. Das Messer landete direkt neben ihm. Dann kam Cheren auf mich zu. Ein weiteres Textfeld erschien: „Es musste sein... Es ist besser so... Er war
vollkommen verrückt...“ Dann wurde der Bildschirm für eine Weile schwarz. Dann sah ich mein Zimmer in Eventura City. Ich lag in meinem Bett. Cheren stand mit meiner Mutter daneben. Sie schienen sich zu unterhalten. Mein Charakter schien zu schlafen. Dann öffnete er die Augen. Cheren sagte daraufhin: „Er ist wach... Ich lasse euch jetzt alleine... er hat sicher viel aufzuarbeiten...“ Daraufhin verließ Cheren das Haus. Ich stieg aus dem Bett und sprach meine Mutter an. Sie sagte nur: „Alles wird gut, mein Kleiner. Der böse Junge ist weg. Du brauchst keine Angst mehr zu haben!“ Daraufhin ging meine Mutter in die Küche. Ich folgte ihr und sprach sie erneut an. Sie sagte jedoch ab jetzt nurnoch ihren Standardtext. Daraufhin speicherte ich mein Spiel.
Ich dachte den ganzen Abend über die Ereignisse im Spiel nach. Ich dachte bis hierher, dass Warren ein Held sei, dass er gutes tun würde und auf meiner Seite war, schließlich hatten wir mit Team Plasma einen gemeinsamen Feind. Jedoch hatte der in „Pokémon Schwarz & Weiß“ so stille Warren seit den Ereignissen von damals – wohl bedingt durch seinen Ruhm – ein extrem starkes Ego entwickelt. So stark, dass er deswegen Wahnsinnig wurde, als jemand auftauchte, der mit ihm gleichzog oder ihn gar übertreffen würde. Deshalb rächte er sich an allen, die den neuen Held anstelle von seiner Person bewunderten. Einschließlich seiner eigenen Mutter. Vielleicht wäre er irgendwann in die anderen Städte weitergezogen und hätte dort das Gleiche wie in Avenitia gemacht, wenn ich ihn nicht aufgehalten und Cheren ihn erschossen hätte.
Am nächsten Tag löschte ich meinen Spielstand und warf mein Actionreplay weg. Ich begann ein neues Spiel. Aber diesmal setzte ich keinen Fuß nach Avenitia...

________________________________________________________________________________________________

Anmerkung des Autors: Das ist meine erste Creepypasta. Die Kraftausdrücke sind beabsichtigt. Ich hoffe es gefällt euch trotzdem ;) LG

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki